Pudel-Blog

Der Pudel Mephisto erzählt aus seinem Leben.

Frauchen ist doof

mephisto | 05 Mai, 2008 10:07

Zumindest hat sie mich gestern ein wenig Vorwurfsvoll angeschaut und mich gefragt, was ich schon wieder mit der Katze gemacht hätte. Ich hab nur unschuldig zurückgeschaut und meinte, daß ich ganz brav war, wie immer eigentlich.

Aber eigentlich kann ich ja ganz froh darüber sein. Denn so hat Frauchen aufgehört an mir herum zu schnippeln. Und zwar war das so:

Frauchen hat mich vor sich auf dem Rücken liegen und schneidet fleißig meine Fusseln ab. Wir liegen ein wenig ungünstig im Weg und die Katze hüpft gekonnt in einem hohen Bogen über mich hinweg und freut sich über die vielen Fusseln, die hier so vor sich hin fusseln (und sich bei bewegter Luft auch mit bewegen). Dann durfte ich nochmal laufen. Hab auch ein wenig mit Puck rumgepöbelt. Dann mußte ich weiter still halten. Und dann fing die Puck andauernd an rumzumiauen. "Miaaaaaauuuuuuu Miiiiiiiiiau".

Frauchen hat dann gerufen "Puck! Pucki, komm her." Aber Puck kam nicht. Typisch Katze. Eine Weile und viele "Miau´s" später hat Frauchen nochmal gerufen. Und dann kam die Puck ganz merkwürdig angelaufen. So flach und irgendwie mehr robbend als laufend. Frauchen hat geguckt und die Schere  beiseite gelegt .*juchuuuuuuu*

Dann war die Puck neben Frauchen, hat sich hin gelegt und geschnurrt.

 

Frauchen hat noch intensiver geguckt und empfand doch den Katzenrücken und die Art wie Madame da liegt als äußerst ungewöhnlich und nicht normal. Frauchen hat Katze hoch genommen, aber die hat nicht gestrampelt und gar nichts, sondern war nur am Schnurren und hat doof geguckt. Und weil die Wirbelsäule so merkwürdig aussah dachte Frauchen schon ich hab sie ein wenig grob erwischt. Dann hat Frauchen Puck kurz betüddelt, dann auf´s (eigentlich MEIN!) Schaffell gelegt und die ist auch nicht aufgestanden. Naja, danach war Frauchen schon am grübeln, was sie am besten macht und ob die Puck-Wirbelsäule gebrochen wäre und so. Gedankenvoll war Frauchens Nacht und heut früh wollte sie schon gar nicht aufstehen, um das Elend nicht zu sehen. Aber sie mußte ja doch. Und wißt ihr was? Die Katze kann wieder laufen, rollert sich fleißig umher und der Rücken ist auch gerade. Außer man fngt an sie zu streicheln, wenn sie grad umherrollt, dann legt sie sich auf den Bauch... und legt sich wieder so merkwürdig hin. Auf jeden Fall ist Frauchen inzwischen auch das Licht aufgegangen, daß ich gar nix gemacht habe. Und auch, daß sie die Miez zur Zeit nicht ausversehen nach draußen lassen sollte. Embarassed 

Ja, die Kater-Besitzer haben von solchen Dingen halt keine Ahnung. Aber die Schmusigkeit findet Frauchen toll. Und ich auch.  Laughing

 

Kommentare

Re: Frauchen ist doof

Banjoko Silberlöwe | 05/05/2008, 20:02

Oooh, ist das eine schöne Puck.
So was möchte Frauchen auch gern noch haben. Aber erst mal hat sie mich noch eine Weile.

Artikel kommentieren

 authimage
 
Accessible and Valid XHTML 1.0 Strict and CSS
Powered by LifeType - Design by BalearWeb