This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Anämie

Karina | 07. Mai, 2008 13:56

Wir waren ja heute morgen schon wieder beim Tierdoktor und der hat mich ordentlich gepiekst, bis der Venenweg drin lag. Ich habe nicht nur eine Elefantenhaut, sondern auch noch dünne Rollvenen mit vielen Venenklappen. Und in die Seite hat er mich auch noch gepiekst, denn ich habe eine fortgeschrittene Anämie, Blutarmut. Mein Hämoglobin und meine roten Blutkörperchen sind stark erniedrigt, die genauen Werte hat der Tierdoktor meinem Frauchen sicherheitshalber gar nicht gesagt. Ich bin in der letzten Zeit auch müder als vorher, aber meine Schleimhäute sind noch ein bisschen rosa. Und daher hat er mir EPO (Erythropoetin) gespritzt, ihr wisst doch, das Grundnahrungsmittel der Radrennfahrer. Das wird nämlich in den Nieren gebildet, aber da meine Nieren kaum noch arbeiten, bilde ich auch nicht mehr genug davon. Alle paar Tage bekomme ich jetzt so eine Spritze von Frauchen. Und ich muss morgens und abends an den Tropf, bekomme Elektrolyte und Ringer-Lactat-Lösung, 1 Liter pro Tag über jeweils 2 Stunden für 6 Tage. Frauchen hofft, dass mein Venenweg solange hält, sonst brauche ich einen neuen. Und da das bei mir echt schwer ist traut Frauchen sich da nicht so richtig ran, aber notfalls gehen wir in Kiel zu meinem alten Tierdoktor, dann muss der sich quälen.

Heute morgen durfte ich wenigstens noch mal in der Elbe baden ....

Und jetzt bekomme ich nicht nur Nierendiät sondern auch Eisenfutter, Frauchen wälzt schon wieder Listen, wahrscheinlich wird sie mich jetzt mit Leber vollstopfen und Petersilie und so. Kauft Frauchens Mama in Kiel schon alles für mich ein. Und gleichzeitig Nierendiät ist nicht so einfach. Letztendlich wird es wohl überwiegend Hühnerleber werden. Problem ist nämlich, da wo viel Eisen drin ist, ist auch viel Phosphor drin und das darf ich nicht essen. Sehr kompliziert!

Aber vielleicht hat noch jemand einen guten Ernährungstipp für mich: Nahrungsmittel mit viel Eisen, aber wenig Phosphor?

Euer Merlin

Kommentare

[antworten]

Hallo Merlin,
ich konnt´s ja kaum glauben, was ich da in den letzten Beiträgen lesen musste...so ein Mist! Wir sind ganz arg traurig, aber die Hoffnung aufgeben - das gilt ja nicht!!!
Einen ganz konkreten Ernährungstipp hab ich ad hoc auch nicht, aber eine Anlaufstelle, wo dein Frauchen sich evtl. eine ganz speziell auf deine Krankheit abgestimmte Diät zusammenstellen lassen kann.
http://www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de/service/index.html
(Fragebogen ausfüllen, hinfaxen zusammen mit den aktuellen (Blut-)Befunden).
Wegen des Phosphors, könnte man da nicht einen Phosphatbinder einsetzen, z. B. Ipakitine?? (cave: gibt da auch Situationen, wo es nicht so gut ist).
Mit den homöopatischen Komplexmitteln von Heel sollen sich oft gute Erfolge erzielen lassen, um Harnstoff u. Crea zu senken (Solidago compositum, Ubichinon compositum, Coenzyme compositum). Hab ich auf dieser sehr umfangreichen Seite über CNI bei Katzen gelesen: http://www.felinecrf.info/
Ansonsten drücken wir ganz feste die Daumen. Es ist doch nicht zwingend, dass die Nierenwerte sich innerhalb kürzester Zeit weiter verschlechtern, sie können sich doch auch eine ganze Weile auf diesem Niveau halten und damit fühlst du dich doch noch ganz gut.(?) Und mal ehrlich, auf den neuesten Fotos siehst du auch überhaupt nicht aus, wie ein Hund, der in drei Wochen...
Mutmachende Grüße von Caspar und Frauchen

Caspar | 07.05.2008, 16:15

Eisen [antworten]

Ach Merlin, da bin ich ganz schön erschrocken als ich heute hier die schlechten Nachrichten im blog gelesen habe. Frauchen hat mir Floradix "Kräuterblut" ins Futter gemischt als ich so krank war. Da soll viel Eisen drin sein. Vielleicht wäre das was für dich?
Geniesse die schönen Tage in Kiel.
Ein trauriges Wuff,
Emil & Frauchen

Emil | 07.05.2008, 17:00

[antworten]

Auweia,Merlin. Da hat es dich aber erwischt. Frag mal dein Frauchen, ob sie die Pahema-Mandy kennt: http://www.pahema.com/

Die hat ziemlich viel drauf mit Kräutern. Vielleicht kann sie dir auch was spezielles mischen. Müsste dein Frauchen halt mal anrufen und fragen.

Ganz viel Glück wünschen wir dir, dass das alles funktioniert und du noch eine schöne Zeit hast.

traurige Grüße
Banjo

Banjoko Silberlöwe | 07.05.2008, 17:29

Danke! [antworten]

Schon mal herzlichen Dank für eure Tipps und Wünsche!
Mir fehlt die Zeit genauer drauf einzugehen:
Kräuterblut werde ich besorgen
Pahema haben wir natürlich schon kontaktiert, die betreuen uns schon seit vielen Jahren und haben es auch bei Dojan in seinen letzten Tagen getan.
Hoshi isst auch schon Pahema-Produkte vom 1. Tag an :-)

Caspar: danke für die Links, aber momentan fehlt mir die Zeit für diese aufwendige Analyse :-(
Zu den Homöopathica werde ich mich belesen, geht aber erst nach Pfingsten.

VG
Karina

Karina | 07.05.2008, 17:51

[antworten]

Hallo Merlin,

wir wünschen dir noch viele viele Wochen.

Wenigstens kann dein Frauchen dir richtig helfen und viele Dinge selber machen.

Ganz viele liebe Grüße
von DJ und Frauchen

DJ | 07.05.2008, 19:14

[antworten]

Liebe Karina,

es tut mir sehr leid, das lesen zu müssen. Wir wünschen euch viel Kraft und mit Merlin noch ein paar schöne Wochen voller Fürsorge und Freude.

liebe Grüße, Noukis Frauchen

Noukis Frauchen | 08.05.2008, 12:36

Grüße vom Bodensee [antworten]

Hallo Merlin,

es grüßt Dich Baloo, ein Leidensgenosse vom Bodensee. Vorige Woche wurde bei mir die schreckliche Diagnose Niereninsuffizienz gestellt. Meine Familie ist sehr traurig, verzweifelt, und mein Frauchen versucht Tag und Nacht DIE Lösung zu finden, um mein körperliches Wohlbefinden so gut wie möglich zu erhalten.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute, Kopf und Pfote hoch!

Baloo, Funny, Martin, Irene und Victoria

Irene | 08.05.2008, 16:46

Grüße von Roki [antworten]

Hallo Merlin,

nun ist aus dem großen (Ver)Zauberer wieder ein kleiner Falke geworden und ich weiß das du gut beschützt wirst. Wunderschöne Tage in Kiel.
Die Roki-Familie

Roki | 09.05.2008, 22:32
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles