This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Klartext: Briards sind keine Teddybären 4

Karina | 30. März, 2008 18:30

Fortsetzung:

Ein weiteres Problem ist die teilweise sehr enge Zucht der Briards. Inzucht gibt es seit ca. 5 Generationen nicht mehr, aber noch immer kann man in vielen Stammbäumen sehr, sehr enge Linienzucht sehen, der Inzuchtkoeffizient ist teilweise recht hoch. Das kann durchaus zu Briards führen, die "nicht ganz klar im Kopf" sind, eine übergrosse Schärfe, geringe Frustrationstoleranz und ein unberechenbares Verhalten zeigen. Ich bin "meinen" Züchterinnen, Evelyn Rosenberg, Ulrike Theumer, Simone Hakenberg sehr, sehr dankbar dafür, dass ihnen kein Weg zum Rüden zu weit war und sie jeweils Rüden gewählt haben, deren Stammbäume möglichst wenig verwandt mit den Stammbäumen ihrer Hündinnen waren. Natürlich hat ein geringerer Verwandschaftsgrad auch gesundheitliche Vorteile..

Wichtig im Verhalten einem Briard gegenüber ist es, bei aller Konsequenz auch mal Fünfe gerade sein zu lassen, den Hund nicht zu drangsalieren durch solchen Unfug wie Rangordnung oder Alfawurf. Ja, anfangs war ich dagegen, dass Hoshi völlig wild auf meine Unterwäsche war und sie zielsicher aus jedem Schmutzwäschestapel rauszerrte (ja, ich weiss, Welpen erziehen zur Ordnung Cool). Anfangs hab ich es ihm verboten, als ich aber merkte, wie unendlich glücklich es ihn machr und wie gut es sein Näschen trainiert, liess ich Fünfe gerade sein. Ausserdem verschonte er dann auch wesentlich wertvollere Kleidungsstücke (ausser Socken, Flokatis, Schaffellen). Wirklich wichtig ist es mir nicht, dass jetzt so mancher meiner Schlüpfer ein neues Lochmuster aufweist, egal.  Für einen Hund muss man manchmal auch Opfer der besonderen Art bringen Tongue out .

Ich kann nur jeden davor warnen, einen Briard allein wegen seines teddyhaften Aussehens zu erwählen! Briards sind bei weitem keine Hunde für jedermann/jederfrau. Hier sind auch die Züchter gefragt, sich ihre Welpeninteressenten noch gründlicher anzusehen und vielleicht auch mal auf die ein oder andere Paarung oder auf den ein oder anderen Wurf zu verzichten!

Werde ich merken, dass einer unser vielen Leser durch die Welpenfotos von Hoshi angeregt wird, sich selbst mal einen Briardwelpen zu holen, weil diese doch ach so niedlich und süss sind (sind sie ja auch), werde ich keine süssen Welpenfotos mehr zeigen! Schon jetzt mit 11 Wochen zeigt Hoshi ein beachtliches Potential, schon jetzt kann er ein kleines Teufelchen und ein Terrorist sein und spätestens in 1 Jahr wird die schwierigste Phase beginnen.

Glücklicherweise habe ich mit Merlin und Dojan zwei fantastische Lehrmeister gehabt, so dass ich da schon recht zuversichtlich bin, zusammen mit Hoshi den richtigen Weg zu finden!

Überlegt es euch gut, wirklich gut, ob ihr euch je (wieder) einen Briard holen wollt!

Ja, ich weiss, dass viele der beschriebenen Eigenschaften und Verhaltensweisen auch auf andere Hunde(rassen) zutreffen, aber wer je einen Briard sein Eigen nannte, weiss, warum Briards die etwas anderen Hunde sind!

Nächste geplante Klartext-Themen:

- Wolfsromantik

- Desaster Hundeschule

   

Kommentare

[antworten]

Jetzt fehlt aber eigentlich noch der Klartext zum Thema: Was haben unsere Herrchen und Frauchen für eine Störung, dass sie sich für diese anspruchsvollen Briards entschieden haben. ;-)
So neugierig,
Emil

Emil | 30.03.2008, 22:36

Störung? [antworten]

Hi Emil,
die haben einfach nur richtigen guten Geschmack :-)

Wuffwuff
Merlin und Hoshi

Merlin + Hoshi | 30.03.2008, 22:47

sie ist einfach hoffnungslos infiziert [antworten]

mit dem Briardvirus :-) und sie sagt, seit sie mich hat, weiß sie das der nächste Hund KEIN Terrier sondern wieder ein Briard ist....
komisch ;-)
eure Kiwa, der Terrier aus der Briard-WG.....

Carola | 30.03.2008, 23:10

[antworten]

Noch ein Vorschlag:
Gewalt in der Hundeerziehung. Ich wusste gar nicht, wie aktuell dieses Thema immer noch ist, weil ich mit solchen Leuten im RL gar nichts zu tun habe.

Emils Frauchen | 31.03.2008, 12:52

Gewalt [antworten]

Hi Emils Frauchen,

ja, wie traurig, dass man über sowas überhaupt noch reden muss *seufz*.
Leider sehe ich sowas auch noch RL, auch auf der Strasse beim Gassigang.
Ich werde so oder so noch mal was dazu schreiben.

VG
Karina

Karina | 31.03.2008, 18:38
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles