This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Der letzte Liebesdienst

Karina | 15. März, 2008 02:37

Mein geliebter Dojan,

nie werde ich den Moment vergessen, als ich dich das erste Mal gesehen habe: ihr wart ein wilder Haufen von 13 schwarzen Briardwelpen, die aufeinander gelegen haben, gerade 4 Wochen alt. 3 von euch kamen auf mich zu, um an meinen Schnürsenkeln zu knabbern, du warst einer von ihnen.

nie werde ich den Moment vergessen, als ich das erste Mal auf dem Arm gehalten habe. Du warst immer ein grosser Schmusehund und dein Entsetzen war gross, als du eines Tages gemerkt hast, dass du zu gross für ein Schosshündchen bist. es hat dich aber nie daran gehindert,  es trotzdem immer wieder zu versuchen.

nie werde ich den Moment vergessen, als du unfreiwilig in Berlin das Schwimmen gelernt hast, am Tag vor deiner ersten Junghundeausstellung. Du warst bis zuletzt ein begeisterter Schwimmer, der in seinen guten Zeiten stundenlang in der Elbe geschwommen ist.

nie werde ich den Moment vergessen, als wir zusammen die erste Begleithundeprüfung bestanden haben, du im zarten Alter von erst 12 Monaten. Dein Leben lang hat es dir viel Spass gemacht, meine Kommandos wie Fuss, Sitz und Platz zu befolgen. Verzeih mir, dass ich es damals nicht besser wusste und dir manchmal Zwang angetan habe.

nie werde ich den Moment vergssen, als wir (ausgerechnet) beim Pudelclub in Kiel unsere erste vordere Platzierung in einem Agilityturnier erlaufen haben. Ich war so stolz auf dich und du hast es geliebt, neben mir durch den Parcours zu rasen.

nie werde ich den Moment vergessen, als du deinem neuen Herrchen beim ersten Kontakt vertrauensvoll deine Schnute aufs Knie legtest. Du machtest mir damit die Entscheidung leicht. Geliebt hast du ihn bis zuletzt.

nie werde ich den Moment vergessen, als wir zusammen unsere erste Rettungshundeprüfung bestanden haben. Vor lauter Nervosität versagte meine Stimme, aber du hast trotzdem erkannt, was ich von dir wollte und wie immer hast du dir alle Mühe gegeben, mir meine Wünsche zu erfüllen.

nie werde ich den Moment vergessen, als du vor meinen Augen bei der Suche 5 m in die Tiefe gestürzt bist und mein entsetzter Schrei weit, sehr weit zu hören war. Wie unendlich glücklich war ich, als du mir danach auf 3 Beinen entgegen humpeltest und dir nur eine Zehe gebrochen hattest.

nie werde ich den Moment vergessen, als du beim Baden in der Elbe deinen Schutzschuh wegen der Krallenverletzung verloren hast und auf mein Signal: "Bring" ihn wieder brav zu mir gebracht hast.

nie, wirklich nie werde ich die vielen, vielen wunderschönen Momente mit dir vergessen!

Du hast soviele Menschen glücklich gemacht, kleine und grosse Kinder, alte Menschen, ängstliche Menschen und ganz besonders mich!

Geliebter Dojan,

ich werde dich unsagbar vermissen: wer wird mich mit seinem aktuellen Lieblingsteddy in der Schnute an der Tür begrüssen, wenn ich nach Hause komme? Wer wird sich bei meinem Nachmittagsschläfchen eng an mich kuscheln? Wie soll ich nachts schlafen, wenn ich dein leises Atmen nicht mehr am Fussende höre? Wer wird mir jedes Stöckchen aus dem Wasser holen, das ich reinwerfe? Wer wird mir zärtlichst meine Hände und meine Füsse lecken? Wer wird mir morgens vor dem Aufstehen meine Hausschuhe auslecken? Wer wird mir auf Schritt und Tritt folgen, egal, ob ich aufs Klo, ins Bad oder in die Küche gehe? Wer wird mich ständig zum Lachen bringen? Es war nicht immer einfach mit dir, es war manchmal schwierig, dein Temperament zu zügeln, aber auch da warst du mir ein grosser Lehrmeister.

Geliebter Dojan,

Für all deine Liebe, deine Treue, deinen Wunsch mir zu gefallen, mit mir zusammen zu arbeiten, konnte ich dir gestern nachmittag nur den letzten Liebesdienst erweisen. Du warst die letzten Tage so furchtbar krank, es ging dir jeden Tag immer schlechter, du hattest keine Kraft mehr und bekamst immer schlechter Luft. Letzte Nacht wurden wir wach, weil du so gequält und gepresst geatmest hast, deine Lungen waren voll von diesem widerwärtigen Krebs. Du hast die letzten 12 Tage so leiden müssen, bei deinem letzten Gassigang mittags musste Herrchen dich tragen. Ich habe deinen Blick verstanden, deinen qualvollen Blick und er tat mir unendlich weh! Voller Appetit hast du noch deine letzte Mahlzeit zu dir genommen, Salami und Putenwürstchen und dann nahm ich dich in meine Arme und gab dir die Spritze zum Einschlafen. Deine Atmung wurde wieder ruhig, so friedlich, aber ich wusste, es waren unsere letzten 5 Minuten, bevor ich dir die endgültige Spritze gegeben habe. Du bist friedlich und schmerzfrei in meinen Armen über die Regenbogenbrücke gegangen.

Mein geliebter Dojan, ich werde dich nie, nie, nie vergessen!

Ich danke dir von Herzen, dass ich dich 11 Jahre und 8 Monate lang bei mir haben durfte!

Ich danke unserem Tierarzt Dr. Popp, der es mir ermöglichte, dich zu Hause und in Frieden von eigener Hand von deinen Qualen erlösen zu dürfen!

Ich danke deinem Herrchen, der diese schwere Fahrt zum Tierarzt unternahm, um die Spritzen für dich zu holen und der sich die letzen Wochen aufopferungsvoll um dich kümmerte.

Ich danke all deinen Fans und Freunden, die mir durch unterschiedlichste Kontakte in diesen schweren Tagen so lieb zur Seite stehen und für ihre tröstenden Worte.

Ich danke Merlin, der so getreu neben dir Totenwache hielt, bis deine Seele ihren Gang über die Regenbogenbrücke antrat. Es fiel mir so schwer, euch beide ein letztes Mal in völlig identischer Körperhaltung nebeneinander liegen zu sehen in dem Wissen, dass du nicht mehr aufstehen wirst.

Ich danke der Tierbestattung im Rosengarten, die abends kamen, um deine Hülle mitzunehmen und die mir später deine Asche aushändigen werden, damit sie für immer an deinen Lieblingsorten ruhen wird.

Geliebter Dojan,

ich sehe deine Halsbänder, deine Leinen, deinen Napf, deine Plüschis, deine vielen, vielen Spielzeuge und kann es noch immer nicht fassen! Mein Dojan, mein geliebter Dojan Zottelbär, mein Teufelchen, mein Mäuslein, mein Spätzchen, mein Herzchen, mein Süsser, mein Pirat ich wünsche dir eine gute Reise!

Du warst immer so voller Leben!

Es tut so weh!

Dein Frauchen

Kommentare

[antworten]

Liebe Karina, schreibe ich wirr, liegt das an den Tränen die die tastatur überschwemmen.

Lass dich u nbekannter weise ganz doll drücken und in den Arm nehmen.
Dojan hatte das schönste hundeleben was man haben kann !!!!!
ganz eng verbunden mit Euch Silvie und familie

Indigo | 15.03.2008, 09:44

[antworten]

Frauchen sagt, Dojan ist jetzt bei seiner Mama und unserer Caluna...und sie sagt, Merlin hat jetzt den gleichen schweren Job, wie ich damals, als Caluna starb.....
Caluna hat mir die kleine,freche Ombelle geschickt....
mal sehen,
wen Dojan für euch aussucht....
liebe Grüße Bennet(fast 13)

Bennet vom Peetersfeld | 15.03.2008, 10:58

[antworten]

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die
Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht
wie einen Stachel, sondern wie ein
kostbares Geschenk in sich.

Möge Euch die Erinnerung an den lieben Dojan begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl

Mit stillem Wuff

Tako & Frauchen

Tako aus der Pfalz | 15.03.2008, 13:50

[antworten]

Liebe Karina,
in dieser schweren Zeit sind Worte nur ein kleiner Trost.
Wir möchten dir aus tiefstem Herzen meine Anteilnahme aussprechen.
Wir haben ihn immer gerne gesehen und um uns gehabt.
Wir werden ihn sehr vermissen,
in unseren Herzen wird er immer einen Platz haben.
Herzliches Beileid.

Liebe Grüße Benny, Szynga und Family

Benny + Szynga | 15.03.2008, 14:09

[antworten]

Liebe Karina,

fühl Dich ganz fest umarmt!!

Astrid & Spencer

Astrid aus Wien | 15.03.2008, 15:40

[antworten]

Ach Karina, ich sitze hier und weine mit dir. So eine schöne Liebeserklärung. Er war ein wunderbarer Hund. Die Fotos zeigten es immer wieder.

Ich glaube, die meisten von uns wissen schon, wie unglaublich weh es tut, einen solchen Schatzemann zu verlieren.

Ich wünsch die Kraft und Trost durch Merlin und die Hunde deiner Rettungsstaffel. Bis du wieder bereit bist für ein neues Abenteuer mit einem anderen Hund, der vielleicht schon auf dich wartet.

Lass dich in Gedanken mal tröstend umarmen.

Banjo's Frauchen Evelyn

Banjo's Frauchen | 15.03.2008, 16:03

[antworten]

Rest in peace!

Mandy Gierke | 15.03.2008, 17:59

[antworten]

Was können wir groß sagen.
Es auszudrücken ist nicht unsere Stärke.
Frauchen erfuhr es gestern Abend.
Und so ging sie zur Nachtrunde wieder mit uns an den Waldrand, bei uns vor der Tür...

Voller Mitgefühl

Max & Co | 15.03.2008, 20:09

[antworten]

Ein glückliches und erfülltes Hundeleben ist nun zu Ende.....

Auch wir erfuhren vor wenigen Tagen das ein langjähriger Freund den Kampf gegen den Krebs nicht mehr gewinnen konnte und von uns gegangen ist.

In stiller Anteilnahme
Emmerelle und Forsi

Emmerelle | 15.03.2008, 21:59

[antworten]

Denk Dir ein Bild, weites Meer.
Ein Segelschiff setzt seine weißen Segel und gleitet hinaus in die offene See.
Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird. Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand: Nun ist es gegangen.
Ein anderer sagt: Es kommt.
Der Tod ist ein Horizont,
und ein Horizont ist nichts anderes,
als die Grenze unseres Sehens.

Liebe und traurige Grüße
Jürgen

Jürgen | 15.03.2008, 22:28

DANKE! [antworten]

Herzlichen Dank an euch alle für euren Trost!

Das erste Mal seit 11,5 Jahren hab ich mein Nachmittagsschläfchen alleine auf der Couch machen müssen ....

Es wird noch lange weh tun, demm Dojan war so sehr ein Teil meines Lebens, dass eine Situation der anderen folgt, in der ich an ihn erinnert werde. Ich habe keinen schwarzen Schatten mehr, der immer um mich rum ist, aber wer weiss, vielleicht bin ich bald wieder mit einem Schatten, denn ohne Schatten bin ich nicht vollständig.

Karina

Karina | 16.03.2008, 17:34

Herzlichen Glückwunsch [antworten]

Liebe Karina

daß einzige Pflaster auf die Seele ist eine neue kleine Hundeseele, wir finden den Floh absolut süß und beglückwünschen Euch zu Eurem neuen FAmilienmitglied. Merlin wird den "Erziehungsjob" schon meistern, er ist ja erfahren. Wir können Euren Entschluß sehr gut verstehen und alle, die das nicht verstehen, haben nie so mit ihrem Hund gelebt. Wir wünschen Euch ganz ganz doll viel Spaß mit dem Krümel und ich bin sicher Dojan wird seine Geschicke von oben lenken (jedenfalls haben wir immer das Gefühl bei unserer Dicken gehabt).
Seid alle vier ganz herzlich gegrüßt von BEnnys Familie.

Silli Kühn | 16.03.2008, 20:30

[antworten]

hallo karina,

ich hab jetzt erst überhaupt mitbekommen, was in den letzten wochen bei euch los war. ich hab dojan ja nie kennengelernt, aber dein teufelsbraten muss ein ganz besonderer hund gewesen sein. ich wünsche euch viel kraft.

alles gute
annette & mccoy

annette | 17.03.2008, 10:07

Dojan [antworten]

Hallo Karina, wir wünschen dir unbekannterweise die Kraft die mann braucht um das zu begreifen. Wir haben im letzten Jahr auch zwei unserer Zottelbären verloren. L´Jiott mit kpapp 12 und Soleil mit 9 1/4, es war wie ein Schlag ins Gesicht. Wir wünschen dir und den deinen alles Gute.
Heike mit Amie, Baffy und klein Edana

Heike | 17.03.2008, 12:55

[antworten]

Liebe Karina

Eigentlich fehlen mir die Worte. Du hast wirklich schöne Zeilen für Dojan geschrieben und man kann sich sehr gut vorstellen, welche Zeit du mit Dojan verbringen durftest. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

Gruss, Franziska mit Prado

Prado's Frauchen | 17.03.2008, 22:27

Danke [antworten]

Auch euch allen, die es jetzt erst gelesen haben, danken wir herzlich für eure Anteilnahme!
Mir kommen noch immer wieder die Tränen, aber ich bin nicht mehr verzweifelt und sehe immer mehr das Positive, das Schöne und fange langsam an zu begreifen. Es wird noch mal hart, wenn in 2-3 Wochen seine Asche kommt ...

LG
Karina

Karina | 17.03.2008, 22:33

[antworten]

Es tut mir leid für Dich. Ich weiß, wie sehr Du Deine Hunde liebst/geliebt hast und ich weiß, was es bedeutet, einen vierbeinigen Partner zu verlieren.
Du hast ausgedrückt, was viele andere Hundehalter fühlen, aber sich nicht artikulieren können.
In Dir wird er weiterleben.

Inge | 19.03.2008, 09:05

Danke! [antworten]

Inge, ich danke dir herzlich für deine Anteilnahme!

VG
Karina

Karina | 19.03.2008, 11:52

antwort [antworten]

hallo
als ich dies gelesen habe, stiegen mir die Tränen in die Augen!
Mein herzliches Beileid!
Ich kann mir gut Vorstellen was in dir vor geht! Ich habe selbst einen Hund den ich über alles liebe, wüsste nicht was ich machen würde, wenn er nicht mehr hier wäre...

Viel Glück...

LG
Tamara

Tamara | 20.03.2008, 08:25

[antworten]

Liebe Karina,
deine Worte gingen mir und meinem Mann unter die Haut. Ich werde irgendwann auch deinen Schmerz empfinden aber ich hoffe, dass es noch einige Jahre dauert da unser Golden Retriever erst 6 Mon. alt ist. Schön finde ich, dass du einem
anderen Hund die Chance geben willst bei dir so ein schönes Leben zu führen wie dein Dojan.
Viel Glück
Bianca und Hund Ajani

Bianca | 21.03.2008, 13:02

[antworten]

Liebe Karina,
gestern habe ich erfahren, daß Dojan über die Regenbogenbrücke gegangen ist und wir sind alle sehr traurig, besonders mein Sohn Max, der immer so schön mit Dojan gespielt hat.Ich hoffe, daß Dein neuer Hund Dir über die schwere Zeit hinweghelfen kann und genau so ein toller Rettungshund wie Dojan wird.
Lani, Maxilimilan und Antje

Antje Leutert | 22.03.2008, 07:07

Danke! [antworten]

Kiebe Antje,
danke für deine Anteilnahme! Ja, Max und Dojan waren schon ein tolles Spielteam:
http://briard-blog.de/blog/post/1/96

VG
Karina

Karina | 22.03.2008, 21:32

[antworten]

Hallo!
Mit Erschrecken habe ich gelesen, daß Dojan ins Regenbogenland gegangen ist. Noch vor gar nicht langer Zeit habt Ihr in das Gästebuch meiner verstorbenen Cheyenne geschrieben und daß Ihr hofft, Eure beiden Senioren noch lange bei Euch zu haben. Es sollte nicht sein...
Es tut mir so leid, ich kann sehr gut nachfühlen, wie es Euch jetzt geht. Mein Engelchen ist jetzt schon ein halbes Jahr nicht mehr bei mir, aber ich trauere jeden Tag um sie und vermisse sie schrecklich.

Viel Kraft weiterhin und viel Spaß mit Deinem kleinen Briardteufelchen. Meins ist jetzt 7 Monate und hat mir sehr geholfen, den Schock halbwegs zu überstehen.

Liebe Grüße, Dany und Noelle

Daniela | 28.03.2008, 16:51

Danke! [antworten]

Hi Dany,

ja, leider geht es machmal viel schneller als man es je geahnt hat. Hoshi hilft mir auch dabei, diesen unsäglichen Schmerz ein wenig zu lindern. Und Spass hab ich mit ihm auch :-)

LG
Karina

Karina | 30.03.2008, 23:00
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles