This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Horror nach Mitternacht

Karina | 02. März, 2008 19:28

Letzte Nacht hab ich Frauchen und Herrchen zu Tode erschreckt und mich auch! Nur dem ollen Merlin war es wie immer egal. Erst war alles wie sonst auch, ich war mit Herrchen zum letzten Spaziergang unterwegs, als ich plötzlich gegen ein Strassenschild gelaufen bin, ungebremst, weil ich es nicht gesehen habe. Und das passierte, weil ich schlagartig BLIND war, völlig BLIND! Herrchen hat hat dann Frauchen aus dem Bett geholt, als wir wieder zu Hause waren und sie hat meine Augen getestet: ich war blind, total blind, ich habe nichts mehr gesehen, ich bin gegen jede Wand, jede Tür, jedes Möbelstück gerannnt, ich hab Frauchen nicht mehr gesehen und ich war in ziemlicher Panik. Kein Lidschlussreflex mehr, starre, weite Pupillen. Frauchen hat sofort bei unserem Tierdoktor angerufen, der war aber nicht da, sondern sein neuer Assistent. Naja, und der wusste noch nicht, wenn Frauchen lange nach Mittenacht anruft und es geht um mich oder Merlin, dass es wirklich ernst gemeint ist. Frauchen hat ihn ganz schnell davon überzeugt Cool und Herrchen hat uns wie der Henker zu ihm gefahren.

Die Treppen runter und der Weg zum und vom Auto war echt horrormässig, ich habe keine Stufe, keine Bordsteinkante mehr gesehen. Aber Frauchen und ich verstehen uns zum Glück seit vielen Jahren blind und vor jedem Hindernis sagte sie zu mir "Vorsicht" und nachdem ich das 3. Mal auf die Schnauze gefallen bin, wusste ich, was das Wort jetzt bedeutet. Die Stufen zur Praxis vom Tierdoktor hat Herrchen mich dann hochgetragen, fand ich echt sehr nett! Der Tierdoktor hat sofort meine Augen gründlich untersucht und festgestellt, dass ich wirklich blind bin, auch keine Pupillenreflexe mehr hatte. Aber er fand keine Ursachen, ein Glaukom war es auch nicht.

Frauchen hatte schon am Telefon darauf bestanden, dass er mir Cortison spritzt, weil es ja auch eine Nervenentzündung sein könnte und da jede Minute zählt. Hat er auch gemacht, das war vielleicht doof sag ich euch, ganze 5 ml in jede Pobacke, das tat echt weh! Und dann sprach er von Netzhauterkrankung und ERG und von Gehirntumor und CT und all sowas. Wie es Frauchen und Herrchen ging, muss ich euch wohl nicht erzählen. Wir haben dann noch Augentropfen mitgenommen und sind wieder nach Hause gefahren. Für Montag ganz früh haben wir einen Termin für das ERG bekommen, wird in Narkose gemacht.

Frauchen hat dann den Rest der Nacht heulend vor der Rechnerkiste gsessen und gesucht, was alles die Ursache für eine plötzliche Blindheit sein könnte. Früh morgens ist sie dann doch noch eine Stunde ins Bett gegangen, um ein kleines bisschen zu schlafen, weil heute für meine Kunmpels ein wichtiger Tag war.

Und was soll ich euch sagen: als sie wieder wach wurde, konnte ich plötzlich wieder alles sehen!!! Frauchen konnte es erst kaum glauben!!!  Das Plumpsem der Tausende von Steinen von Frauchens Herzen hättet ihr sicherlich überall hören müssen oder? Ja, das war kein Erdbeben heute morgen. Nun kam zu uns heute auch eine Tierdoktorin und die hat Frauchen gleich ausgefagt: wahrscheinlich hatte ich heute Nacht einen Schlaganfall mit einem Gehirnödem an der Stelle, wo die Augennerven sind. Und durch die hohe Cortisongabe ist wohl das Ödem schnell abgeschwollen und ich konnte wieder sehen.

So richtig der Alte bin ich noch nicht wieder, das Ganze hat mich schwer beeindruckt und ich bin noch ziemlich mitgenommen, Frauchen und Herrchen auch, aber ich kann noch immer sehen.

Und nun fahren wir morgen früh zum Tierdoktor und mal sehen, was der alles mit mir veranstalten wird und was es nun wirklich war oder ist. Ich könnte ein paar gedrückte Daumen wirklich gut gebrauchen!

Ich halt euch auf dem Laufenden!

Euer Dojan

Kommentare

[antworten]

He Dojan,

Du machst ja Sachen...

Hoffe, Du hast jetzt wieder den richtige Durchblick und machst deinem Frauchen keine Sorgen mehr.

Aber scheinbar hat ja die schnelle Reaktion von deinem Frauchen gut geholfen.

Und Merlin, kümmer dich mal nicht nur um aneder Weiber (Stella) sondern auch um deinen Kumpel.

Also Dojan, halt die Ohren steif, auch wenn meine Größer sind ;-)..

Nelly

Nelly | 02.03.2008, 20:19

Ach du je... [antworten]

... was ist das denn!! Dojan, wir drücken dir ganz feste die Daumen!!!

Was es alles gibt auf der Welt.

Ganz feste drückend
DJ und Frauchen

DJ | 02.03.2008, 20:25

[antworten]

Ach Dojan ... mein Frauchen weiß nur zu gut wie es Euch jetzt geht. Wir drücken ganz feste die Daumen und denken morgen an Euch!
Könnte es was hiermit zu tun haben?
http://www.laboklin.de/de/tiergenetik/erbkrankheit_hund/hund_nachtblindheit_briard.htm
Wuff
Emil & Co.

Emil | 02.03.2008, 21:54

[antworten]

Ach du liebe Güte, ich hoffe es ist nichts Ernstes. Wir, mein Frauchen und ich, drücken Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird.

Atli der Isländer | 02.03.2008, 23:23

[antworten]

... Mensch Dojan - das hab ich bei dem Stress gestern gar nicht gemerkt. Wir drücken alle Daumen, dass alles wieder gut wird!

Hajo und Frauchen | 03.03.2008, 08:38

[antworten]

Du machst ja Sachen, tststs. Wir wünschen dir gute Besserung.

Walter & Ash | 03.03.2008, 09:55

[antworten]

... oh, nein.... alle Pakos halten dir die Daumen und die Pfötchen!!!!
Mensch Kumpel, werd gesund.
@Karina; ich denke an Dich....
Silvie

Indigo | 03.03.2008, 10:15

[antworten]

Heeee, was machst du denn für Hundekacka? Du bist nicht alt genug zum blind werden. Erst bin ich dran.

Gute Besserung
Banjo

Banjoko Silberlöwe | 03.03.2008, 10:19

[antworten]

Wir drücken dir hier ganz fest die Daumen!!!!
heilende Grüße,
Dixie

Dixie | 03.03.2008, 10:58

Mensch... [antworten]

... Dojan. Was sind denn das für Sachen? Sieh bloß zu, dass du bald wieder fit bist. Ich habe im Gefühl, dass es bald wieder Osterhasen zum Niedermetzeln geben könnte. Da musst du auf der Höhe sein.

Viele Grüße und gute Besserung vom Wurschti

Wurschti | 03.03.2008, 11:12

Lieber Dojan, [antworten]

Wir wünschen Dir auch gute Besserung und dass das nicht wieder kommt und keine bleibenden Schäden hinterlässt.
erschrockene Grüße, Nouki

Anouk | 03.03.2008, 11:49

Herzlichen Dank! [antworten]

Herzlichen Dank euch allen für das Daumendrücken! Hilft bestimmt, denn der ein oder andere hat ja einen guten Draht nach oben :-)

@ Emil: nein, leider nicht die briardtypische Nachtblindheit.

@ Hajo: gestern war ein Feiertag für dich, da wollten wir dich und dein Frauchen nicht mit belasten :-)

q Wurschti: die Osterhasenjagd lasse ich mir auf keinen Fall nehmen! Wird mit meiner starken Kurzsichtigkeit nicht ganz einfach werden, aber ich werde mein Bestes geben!

Wuffwuff
Dojan

Dojan | 03.03.2008, 12:43
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles