This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Hunde sind weder Tiere ...

Karina | 02. Februar, 2008 16:08

Hier haben wir einen sehr interessanten Kommentar von einem Hern oder Frau oder Hund franzauer bekommen und weil der so lang ist, kommentieren ihn wir lieber hier.

Herr, Frau oder Hund franzauer schrieb folgendes, unsere Anmerkugen sind in fett gleich drunter gesetzt:

Hunde sind weder Tiere ...

• weil kein Vernünftiger ein Raubtier als (Kinder-)Spielzeug hält!

 Hunde sollten nie als (Kinder-)Spielzeug gehalten werden, auch keine anderen Raubtiere wie Katzen, Frettchen und Co. Piranhas auch nicht unbedingt.


• weil Raubtiere nicht frei unter Menschen herumlaufen dürfen!

Frauchen wird nie wieder vor die Tür gehen, denn da laufen viele Raubtiere unter Menschen frei rum, Füchse, Marder, Katzen und im Wald begegnen wir lieber einem Raubtier, wenn es nicht gerade ein Löwe ist, als einem Wildschwein. Übrigens werden die meisten Menschen in Afrika nicht durch Raubtiere getötet, sondern durch Nilpferde. Auch in Deutschland sterben die meisten Menschen nicht durch Raubtiere, sondern durch Autos.


• weil Rudeltiere nicht einzeln artgerecht gehalten werden können!

Wer glaubt, dass Hunde Rudeltiere sind, glaubt sicherlich auch noch, dass die Erde eine Scheibe ist.


• weil Tiere nicht zum Äußerln außer Haus geführt werden!

 Es wäre sicherlich kein Vergnügen, 3 mal täglich eine Hundetoilette zu reinigen, Frauchen weiss schon, warum sie keine Katzen hat und die Bauern, die immer die Ställe ausmisten müssen, sind auch nicht zu beneiden. Dann lieber ausser Haus, da, wo es niemanden stört.


• weil Hunde nicht als Fressi für andere Tiere gezüchtet werden!

Zumindest nicht in unserer Gegend. Und das ist gut so.


• weil eine dauernde Ruhestörung selbst durch Tiere verboten ist!

Das sind dann die Städter, die aufs Land ziehen und die Bauern verklagen, weil der Gockel 3 mal am Tag kräht.


• weil Tiere nicht zu Krüppeln gezüchtet werden dürfen - außer Edel-Katzen!!!

Qualzucht ist widerwärtig, aber wo fängt sie an und wo hört sie auf? Tauben, die vor lauter Federn nicht mehr fliegen können, Hähne, die über ihre Federfüsse stolpern, Schweine, Rinder, denen immer mehr Fleisch angezüchtet wird, bis sie keine 3 Schritte mehr gehen können, alles keine Tiere?


• weil Tiere nicht in die Arbeit/Schule mitgenommen werden -

Hunde im Büro, in der Schule verbessern das Arbeitsklima immens. Ist doch prima!


- schon gar nicht ins Restaurant!

Glücklicherweise müssen Hunde nicht den Lieferanteneingang benutzen.


... noch Menschen ...
• weil Hunde nicht zuhause scheißen dürfen!

S.o. und das ist gut so.


• weil unsere Lieblinge niemals für sich selbst sorgen brauchen!?

Es gibt viele Menschen, die, aus unterschiedlichsten Gründen, auch nicht für sich selbst zu sorgen brauchen. Sind das dann keine Menschen mehr? Wieviele Haus-/Nutztiere sorgen für sich selbst?


• weil sich Hunde ein Leben lang ohne Gegenleistung verwöhnen lassen können!

Wir Hunde erbringen viele, sehr viele Gegenleistungen, tagtäglich, vielen Nichthundehaltern ist gar nicht bewusst, was ihnen da entgeht.


• weil Hunde nie eine Windelhose tragen, obwohl sie nie stubenrein werden!?

Ehrlich gesagt, kennen wir jetzt keinen Hund, der nicht stubenrein ist, wär ja auch noch schöner.


• weil Hunde sich nie selbst säubern!

Stimmt nicht, wir säubern uns natürlich auch selbst. Ich, Merlin lecke z.B. stundenlang nach dem Esssen meinen Bart.


• weil Hunde täglich in den Exkrementen anderer Köter schnüffeln!?

Frauchen hat gestern abend im Fernsehen gesehen, wie Menschenmänner viel Geld dafür ausgeben, dass sich eine Domina extra für sie auf einen speziellen Klostuhl setzt, damit ihnen die Domina in den Mund scheisst. Wir Hunde würden sowas nie machen.


• weil sich Hunde im Kot anderer Köter wälzen und trotzdem gerne und mit Inbrunst abgeschmust werden!

Nur im Kot von anderen Tieren, nie aber von anderen Hunden, und die Halter, deren Hunde das machen, zerren stante pede ihre Hunde unter die Dusche. Wir machen sowas gar nicht. Abgesehen davon, dass es viele Menschen auf der Welt gibt, die sich mit Kamelurin oder Büffeldung oder Bärenscheisse oder sonstwas einreiben.


• weil Hunde Dreck und Ungeziefer nach Hause bringen und trotzdem vielfach ins Bett der Besitzer dürfen!?

Frauchen sagt immer, der Sand im Bett erspart ihr die teure Körper-Peeling-Creme.


• weil Köter selbst in der Nacht beliebig viel und oft lärmen/bellen dürfen!

Wenn Frauchen mal nachts wach wird, dann wegen der sturzbesoffenen rumkrakeelenden Menschenmänner.

 ... sondern Höhere Wesen!

Richtig, Hunde sind das Tollste, was es gibt!

• weil Hunde keinen wirtschaftlichen Nutzen haben. Nein! Wegen ihnen werden viele wertvolle Nutztiere gehalten und getötet!

Die Hundehaltung in Deutschland schafft zigtausende Arbeitsplätze. Naja, ob in der Industrie-Fertigfutterpampe wirklich wertvolle Nutztiere landen ist doch mehr als fraglich. Gehört Getreide neuerdings zu den wertvollen Nutztieren?


• weil Hund für ein Tier viel zu teuer wäre!

Rassehundewelpen haben durchaus ihren Preis wegen des hohen Aufwands, der oft dahinter steckt,

• weil nicht einmal das Fell toter Hunde verwertet werden darf!?

Glücklicherweise in der EU nicht mehr, es sollten überhaupt keine Pelze oder Felle verwertet werden ausser dem Leder als Nebenprodukt von Schlachttieren.


• weil überzählige Köter nicht entsorgt werden dürfen, sondern lieber lebenslang qualvoll in Käfigen der Tierheime eingesperrt werden!?

In Deutschland werden glücklicherweise in den Tierheimen keine Hunde in Käfigen gehalten, höchstens in Zwingern, aber es ist eine Schande für die menschliche Gesellschaft, dass es überhaupt solche Einrichtungen geben muss.


• weil Köters Stellenwert oft den des Kindes übersteigt! Gute Nacht Zukunft!

Sind Kinder, die andere Kinder töten, foltern, vergewaltigen wirklich soviel wertvoller als Hunde?


• weil Hunde vergöttert werden!

Sind die anderen Götter wirklich wertvoller? Die Götter, in deren Namen angefangen bei den Kreuzzügen bis zu den heutigen Brennpunkten tagtäglich Männer, Frauen und Kinder in die Luft gesprengt werden?

• weil Hunde vielfach die beliebteren Kinder oder Lebensgefährten sind!

Hunde haben diesbezüglich nicht zu verachtende Vorteile, abgesehen davon, dass das eine das andere nicht ausschliesst.


Hunde sind offensichtlich die Therapeuten dieser Gesellschaft!

Wer ist denn dein Therapeut?

Euer Merlin und Dojan

Puh, das war jetzt aber lang!

 

Kommentare

Bericht franzauer [antworten]

Hi zusammen, bei Euch hieß er franzauer, hier die komplette email
franz.hartbauer@...
Habe einen Bericht auch bei mir stehen.
Dieser Herr meint, er muss alle Hundebesitzer zumailen, also betreibt Blogspamming im großen Sinne.

Rolf | 02.02.2008, 17:58

[antworten]

"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere“
Aber zum Glück gibts ja auch jede Menge hundeliebe Menschen.
Und die anderen müssten mal meine geprüften Kumpels erleben, wenn die als Rettungshunde Menschenleben retten.

Nelly (auch so ein wildes Raubtier) | 02.02.2008, 17:58

[antworten]

Dem ist nichts mehr hinzuzubellen.

So was hirnloses kann nur ein Stäbnkerer knurren. Lassen wir ihn ohne Hund depressiv werden.

Das ist mir diesmal keinen weiteren Beller wert.

Banjo

Banjoko Silberlöwe | 03.02.2008, 22:26

[antworten]

Körper-Peeling im Bett halte ich für eine tolle Idee und werd das meinem Frauchen vorschlagen. :-)
Freundliches Gebell!

Moriko | 04.02.2008, 09:39

Peeling [antworten]

Hi Moriko,
wir glauben auch, dass wir Frauchen damit immer eine grosse Freude machen :-)
Jedenfalls kreischt sie immer, wenn sie einen Sandhaufen in ihrem Bett entdeckt, bestimmt vor Freude!

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 04.02.2008, 20:50

diese txte und antworten [antworten]

hallo liebe tierfreunde!!es ist klasse was ich da lese,vor allem die antworten für den hundehasser-idioten! gott sei dank wurde es schon erwähnt hier; ich liebe die tiere seit ich die menschen kenne! pfui taifel ist der überflüssig hier auf unserer schönen erde!

machts gut liebe freunde.........

Denise | 04.02.2008, 23:40

[antworten]

oh klasse, hierauf passt mein Lieblingszitat von Heinz Rühmann

"Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht."

Atlis Frauchen | 05.02.2008, 14:37

Hallo, hallo meine Lieben! [antworten]

Komisch! Da analysiere ich das Wesen des Hundes in dieser Gesellschaft und komme zum Schluss, dass Hund ein höheres Wesen ist und werde von diversen Hundefreunden gescholten? Ich schrieb HÖHERES Wesen und nicht NIEDERES Wesen! Hätte ich mir damit vielleicht Ihr Gegacker erspart?

Überdies behaupte ich nun, dass Hundehalter intelligenter sind, weil Hund den Intelligenzquotienten sicher erhöht! Oder habe ich vielleicht wieder etwas Falsches gesagt? Dann aber Schande über mich!

franzauer | 06.02.2008, 18:46

Genau! [antworten]

Ein bißchen mehr Dankbarkeit, liebe Hundefreunde! Mit seinen zahlreichen Klicks auf meine Blogs, hat er mein Ranking in den Linklisten ganz enorm verbessert! Um die Dankbarkeit über diese Hilfe zum Ausdruck zu bringen, habe ich ihn heute ganz offiziell zum Spamkönig ernannt und für seine Hilfe geehrt ;o)))

http://lysch.wordpress.com/2008/02/08/franzhartbauergmailcom-ist-spamkonig/

Alex' Frauchen | 08.02.2008, 15:10
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles