This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Der Krieg

Karina | 01. Januar, 2008 11:26

Frauchen sagt, bei uns wäre gestern abend der Krieg ausgebrochen! So schlimm war es noch niemals an Silvester. Schon ab 19.00 wurde ununterbrochen geknallt wie sonst nur um Mitternacht und als ich mit Frauchen um 20.00 loszog, um unseren Weihnachtsbesuch abzuholen, tobte auf der Hauptstrasse schon der Krieg. Ganze Banden feuerten alles ab, was sie hatten, es waren Rauchschaden in der Luft, dass man seine Pfote vor Augen nicht mehr sehen konnte und es wurde sehr aggressiv geknallt, die Raketen flogen quer über die Strasse. Zurück nach Hause sind wir über die Elbwiesen geflüchtet, anders war es nicht mehr möglich. Die Schäden haben wir nachts bei unserem letzen Spaziergang gesehen, auf der Hauptstrasse stand ein Bus mit geborstenen Scheiben, ei kaputtes Auto, völlig demolierte Wartehäuschen, im Bus lagen Leute im schweren Schock und überall war Polizei. Vom den unglaublichen Mülbergen und Schwerbenhaufen ganz zu schweigen. Und das in unserer eher ruhigen Gegend. Fazit: ich war 11,5 Jahre lang absolut schussfest, Frauchen konnte an Silvester sogar um Mitternacht mit mir rausgehen, hat mir nie was ausgemacht, aber seit heute Nacht habe ich Angst vor dem Geknalle! Ganz plötzlich und unerwartet! Merlin, der früher Panik bei dem Geknalle hatte, hat es einigermassen überstanden, es wurde jedes Jahr besser bei ihm und er hat immerhin das allererste Mal draussen trotz Geknalle seine Geschäfte erledigt. Sonst hielt er immer 1-2 Tage alles an. Mir und nicht nur mir, kann der Silvesterkrieg jedenfalls gründlich gestohlen bleiben, denn wir bekommen anscheinend Berliner Verhältnisse:

Euch trotzdem allen ein gesundes und Frohes Neues Jahr!

Euer Dojan

Kommentare

[antworten]

Das ist sehr sehr traurig....
Mein Frauchen treibt seit der Erfahrung mit der ehemals schussfesten Bea aber hier auch einen ziemlichen Aufwand an Silvester. Wir fahren schon Mittags in eine ganz ruhige Gegend um spazieren zu gehen. Später fahren wir um 21 Uhr in ein stilles Industriegebiet für das allerletzte Silvester-Geschäft. Danach darf ich nicht mehr vor die Tür und der TV ist ab 23 Uhr recht laut eingestellt. Wir gehen auch erst ins Bett, wenn wirklich Ruhe herrscht. Frauchen weiß, dass ich ein ziemlich sensibles Pflänzchen bin und ist immer froh, wenn wir das alles gut überstanden haben.
Ich empfehle Dir nächstes Sylvester einen Urlaub auf dem Land.
Wuff
Emil

Emil | 01.01.2008, 12:02

[antworten]

Frauchen wollte mit mir um 18 Uhr auch noch mal auf die Wiese am Bach. Es böllerte und ich hab nur gebellt. Vor uns waren ein paar Jugendliche mit so kleinen Feuerdingern. Frauchen hat sich das einen Moment angeguckt und entschieden, wieder umzudrehen. Wir sind dann nur kurz am "kleinen Hundeklo" gewesen. Da hab ich auch schnell noch ein Kacka gemacht

Bei dem Spaziergang später waren dann zwar noch mehr Böller, aber keine Leute auf den Straßen, wo wir gehen wollten.

Mit dem alten Batzel hat Frauchen das auch schon erlebt, dass Junge Leute aus einem fahrenden Auto raus, dem Batzi einen Knaller vor die Füße geschmissen haben. Frauchen ist schnell mit ihm gelaufen und es ist nichts passiert. Aber Wut hatte sie.

Immer noch ganz verunsichert
Banjo

Banjoko Silberlöwe | 01.01.2008, 13:09

Berliner Verhältnisse [antworten]

Bei uns sah es auch eher nach Krieg als nach lustiger Party aus, obwohl es bei uns in Prenzlberg noch vergleichsweise friedlich ist. Als wir um eins nochmal draussen waren loderten kleine Feuerchen auf den Bürgersteigen und Jugendliche kauerten hinter den Autos undwarfen Böller. Habca fand den beissenden rauch, der in schwaden durch die Strassen zog, wohl besonders unangenehm, aber sie hat sich letztlich ziemlich gut geschlagen. Obwohl sie ja sonst ziemlich zart besaitet ist, kommt dann manchmal ihre pragmatische Seite raus: Geschäft halt irgendwo erledigen (sonst ist sie in der Ortswahl ziemlich kompliziert) und schnell zurück und schlafen. Armer Dojan, hoffentlich gehts schnell wieder gut. Habt ihr irgendwas vor? Wird bei Euch auch noch weiter geknallt?

Miriam & Habca | 01.01.2008, 14:24

[antworten]

bei uns war es auch ganz laut. aber frauchen ist ja mächtig froh, daß uns das überhaupt nicht stört. aber der lord ist ja eh fast taub *kicher*
gestern ging es ab nachmittags nur noch in den hof zum pullern. da kann net so viel passieren.
Hoffe ihr erholt euch schnell von eurem schock.

Lieben gruß und alles gute im neuen jahr wünscht euch euer wölkchen

wölkchen | 01.01.2008, 15:16

Bei... [antworten]

... uns war es zum Glück nicht viel anders als andere Jahre. Wir hatten insgesamt 3 Hunde im Wohnzimmer sitzen, von denen zum Glück nur einer vor der Knallerei Angst hatte. Die anderen beiden waren zum Anstoßen mit draußen und haben über ihr Spiel alles um sich herum vergessen.
Da hoffe ich, dass es so bleibt. Sowohl von der Lautstärke her als auch von Linus' Dickfelligkeit.

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr vom Wurschti-Herrchen

Wurschti-Herrchen | 02.01.2008, 17:57

Ich... [antworten]

... hatte auch ein wenig Schiß, aber nicht ganz so doll, aber raus wollte ich auch nicht. Bei uns war es aber lange nicht so schlimm - halt auf dem Lande. Aber die "Mini"-Nacktnasen haben ein wenig Krieg gespielt, wie es unter Jungs so üblich ist und als ich mal pischern mußte, hat Frauchen vorher draußen gerufen "5 Minuten Waffenstillstand", da konnte ich schnell in den Garten pischern und die Nacktnasen haben sich auch dran gehalten - puh Glück gehabt.

Liebe Grüße und alles Gute im neuen Jahr
DJ

DJ | 02.01.2008, 19:31

TV [antworten]

Hi Emil,
es gab Silvester echt was im TV, was das Anstellen gelohnt hat? :-)
Urlaub auf dem Land? Wir haben früher mitten im Natuschutzgebiet gewohnt mit strengstem Knallverbot wegen der Tiere und der vielen Reet-gedeckten Häuser, es wurde trotzdem geknallt ....

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 03.01.2008, 10:41

Knaller [antworten]

Hi Banjo,
dem Merlin wurden als Junghund mit 1-2 kg der lautesten China-Böller unter den Bauch geschmissen, da war es mit seiner Knallfestigkeit vorbei und er war Silvester nur noch panisch. Wurde dann aber jedes Jahr besser und dieses Jahr fand es Frauchen schon sehr gut. Bloss um mich macht sie sich Sorgen, weil ich plötzlich in meinem Alter anfang, ängstlich zu reagieren.

Wuffwuff
Dojan

Dojan | 03.01.2008, 10:45

Knallerei [antworten]

Hi Habca,
zum Glück haben die alle in der Silvesternacht ihr Pulver verschossen, am Neujahrstag wurde gar nicht mehr geknallt.

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 03.01.2008, 10:47

Erholt [antworten]

Hi Mephisto,
ja, sobald die Knallerei vorbei war, haben wir uns sofort wieder erholt und waren wieder ganz die alten.

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 03.01.2008, 10:49

Minis [antworten]

Hi DJ,
das waren aber nette Minis :-)
Ich musste auch abends durch eine Einfahrt, in der eine ganze Bande stand und knallte. Als Frauchen sie gebeten hat, mal Pause zu machen und uns durchzulassen, haben sie es bereitwillig getan. Solche Banden gibt es also auch.

Wuffwuff
Dojan

Dojan | 03.01.2008, 10:52
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles