This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Buchtipp: "Die Dominanztheorie bei Hunden"

Karina | 24. Februar, 2006 16:20

09. Februar, 2006 21:21

Frauchen meinte heute, wir sollten euch mal wieder ein tolles Hundebuch vorstellen. In diesem Buch steht drin, dass wir Hunde gar nicht die Weltherrschaft ergreifen, sondern dass wir einfach gut Freund mit unseren Menschen sein wollen. Wir wollen gar nicht "dominieren", aber manchmal zeigt ihr Menschen uns nicht klar genug, was wir eigentlich machen dürfen oder sollen und was nicht. Und ausserdem sind wir auch gar keine Wölfe, sondern richtige Hunde! In diesem tollen Buch werden ganz, ganz viele Missverständnisse zwischen Hunden und Menschen richtig gestellt. Oft werden wir einfach nicht richtig erzogen, aber ihr Menschen seid es auch manchmal nicht :-) Wenn ihr das andere Buch "Die Welt in seinem Kopf" gelesen habt, wisst ihr Menschen ja schon, wie ihr uns Hunden alles richtig beibringen könnt.

Also dieses Buch heisst: "Die Dominanztheorie bei Hunden" und das Herrchen, was es geschrieben hat, heisst James O´Heare.

Frauchen sagt, dass man uns Hunde gar nicht richtig lieben kann, wenn man immer nur glaubt, dass wir euch "dominieren" wollen (was für ein blödes Wort!). Wollen wir auch gar nicht, wir wollen nur geliebt werden und mit euch in Frieden zusammenleben. Jeder ist für den anderen einfach da.

Euer Merlin und Dojan

Kommentare

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles