This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Lernen nach Geschlecht

Karina | 04. August, 2007 15:06

Und weiter gehts mit dem Lernen bei uns Hunden. Wusstet ihr, dass es Unterschiede bei Rüden und Hündinnen gibt? Also nicht nur die üblichen, dass viele Weiber ganz schöne Zicken sind:

oder dass manche Mädels ganz schön kess sind:

sondern dass es auch beim Lernen Unterschiede zwischen uns Jungs und den Mädels gibt? Klar gibt es auch Ausnahmen, aber im Prinzip ist es so, dass die Hündinnen neue Aufgaben und Übungen schneller erfassen als wir Rüden. Ausserdem brauchen sie weniger Wiederholungen, um eine neue Übung zu lernen. Naja, ist ja auch logisch oder? Wir müssen uns immer noch um vieles anderes gleichzeitg kümmern, was der Rüde gegenüber gerade so macht, ob wir dem mal wieder eins auf die Mütze geben müssen, wo hier die leckeren Weiber sind, wonach es hier riecht und dort riecht und so. Da können wir uns nicht immer voll auf eine Übung konzentrieren, und brauchen daher etwas länger und etwas mehr Wiederholungen. Aber wenn eine Übung bei uns erst sitzt und wir sie verstanden haben, dann sitzt sie auch. Wir Rüden zeigen die neuen Übungen hinterher nämlich viel stabiler, sind zuverlässiger und nicht so zickig und launisch. Dass die Mädels schneller sind, ist in der Natur auch sehr sinnvoll, da hat sich jemand schon was dabei gedacht. Die Hündinnen müssen sich ja um die Welpen kümmern und da gilt es schnell eine neue Situation zu erfassen und sich anzupassen, um das Überleben zu sichern.  Rausgefunden haben das die Engländer bei einer grossen Untersuchung an ganz vielen Hunden.

Die haben dabei noch was anderes entdeckt, was für uns aber eigentlich logisch ist: dass nämlich die Genies unter den Hunden ihre Herrchens oder Frauchens ganz besonders doll lieben und andersrum, dass da eine besonders enge Bindung mit ganz viel Vertrauen war.  Tja, das zeigt ja wohl deutlich, dass wir Hunde bei Zwang, Strafe, Unberechenbarkeit und mangelndem Vertrauen nicht besonders gut lernen. Aber das wird noch mal ein eigenes Kapitel sein.

Wird wohl schon seinen Grund haben, warum Frauchen immer nur Rüden gehabt hat oder hat und niemals Hündinnen.

Mehr zum Lernen in Teil 3.

Euer Merlin und Dojan

Kommentare

[antworten]

Sach nich so was über Hündinnen. Ich bin gerade dabei, Frauchen zu überzeugen, dass sie als nächstes mal eine Hündin nehmen muss. Hier ist das Leben mit Rüden viel zu stressig für ein Frauchen wie Frauchen. Und sie wird ja auch nicht jünger. Aber sie liebt eigentlich auch die Rüden. Psssst... wir sind ja auch schöner und besser..... psssst.

Banjoko Silberlöwe | 04.08.2007, 16:36

mmh... [antworten]

das ehrt mich ja jetzt, dass ich schneller lerne als ein Rüde. Ich lerne neue Sachen ganz leicht, aber vergesse sie auch mal wieder oder mache sie auf einmal falsch, obwohl ich sie schon perfekt konnte. Deshalb wird es nie langweilig mit mir, sagt Frauchen.
Konzentrieren kannich mich meistens sehr gut, manchmal stehe ich aber auch völlig neben mir, zum Beispiel bei Wind oder weil mich eine Diestel in den Fuss gestochen hat, dann kann ich nicht so gut aufpassen. Dann holt Frauchen aber immer ein tolles Zerrspielzeug raus, lockert mein Gehirn auf, wie sie es nennt und dann gehts meist wieder.
zerstreute Grüße, Nouki

Anouk | 06.08.2007, 10:07

häh, [antworten]

versteh ich nicht, ich begreife langsamer als Nouki? Kann ja gar nicht sein. Aber hinterher kann ich es besser, das glaub ich schon eher :-), obwohl ich bis jetzt noch nichts besser kann als Nouki, außer Betteln natürlich.
Und was sollen leckere Weiber sein? Kann man die fressen? Ich kenne nur leckere Rinderhaut und Pansen und sowas.
unschuldige Grüße, Cousteau

Cousteau | 06.08.2007, 10:11

Hündinnen [antworten]

Hi Banjo,

so manches Mal überlegt Frauchen auch, ob sie später mal ein Mädel adoptiert. Aber das geht nur, wenn sie gleichzeitig einen jungen Rüden hat, den man ohne Risiko sterilisieren (ja sterilisieren, NICHT kastrieren!) kann. Frauchen ist nämlich gegen Kastrationen und auch gegen ungewollte Vermehrung.

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 06.08.2007, 13:08

Leckere Weiber [antworten]

Ach kleiner Cousteau, werde du erstmal in Ruhe erwachsen :-) Wenn du dein Beinchen so richtig hochheben kannst ohne dabei umzufallen, dann klären wir dich mal auf, wie das so mit den leckeren Weibern funktioniert :-)

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 06.08.2007, 13:10
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles