This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Kapitel 11

Karina | 27. Juni, 2007 13:08

Die Krötenreiter und die Wichtel des Grauens

... Seine Kröte war letzte Nacht eine der wildesten gewesen und liess sich auch Stunden später kaum noch bändigen, so dass er besonders arg betroffen war. Während alle Krötenreiter redeten und redeten, er aber noch zu müde war, sich auch an den Diskussionen zu beteiligen, beobachtete er unauffällig alle anderen anwesenden Krötenreiter, den Eislander, den Löwenkrötenreiter, den Inkakrötenreiter, den Zwergkrötenreiter, den Bäcker, den Schlosser, den lausigen Krötenreiter, den Waldkrötenreiter, den Nacktkrötenreiter, den Heit, den Schmied, den Vogellander und weitere der älteren Krötenreiter, als ihm plötzlich etwas gewahr wurde, was ihm das Blut in den Adern stocken liess. In der Ecke unter dem Fenster, ein wenig hinter den anderen,  sass der lausige Krötenreiter, und immer wenn er glaubte, unbeobachtet zu sein, grinste er still und heimlich vor sich hin.  Zwar nur Bruchteile von Augenblicken, aber diese Bruchteile reichten für den Krötenreiter Eulenspiegel, um zu erkennen was es war. Als er sich durch mehrfaches Hinüberschauen versichert hatte, dass er keiner Täuschung unterlag, als er Gewissheit hatte, schoss er von seinem Sitz empor, ging schnellen Schrittes zu dem lausigen Krötenreiter hinüber und stellte ihn zur Rede:"Nun sag, lausiger Krötenreiter, was ist so furchtbar lustig an der Zwietracht unserer Kröten, an den grauenvollen Ereignissen dieser Nacht oder täuschte ich mich etwa?"

Der lausige Krötenreiter sprang hoch und Aug in Aug standen sich die beiden gegenüber, während schlagartig in der Hütte alle Gespräche verstummten:"Du, Herr Eulenspiegel, du hast mich nichts zu fragen und mir nichts zu sagen. Und schon gar nicht in diesem deinen Tonfall, was erlaubt er sich?" Und bevor einer der anderen Krötenreiter reagieren konnte, gingen Eulenspiegel und der lausige Krötenreiter aufeinander los. Sie packten und schüttelten sich, sie rempelten einander und sie erhoben gar die Fäuste. Ein Grauen durchzog den Raum und hinterliess bei allen ein unangenehmes Kribbeln auf der Haut, während ein faulig-schaler Gestank zurückblieb.

Fortsetzung folgt ...

Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen oder sonstwie existierenden Personen oder Persönlichkeiten wäre rein zufällig!

Kommentare

fortsetzung folgt... [antworten]

wann denn??
ungeduldige grüße,

euer wölkchen

mephisto | 28.07.2007, 23:38
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles