This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Kapitel 10

Karina | 21. Juni, 2007 21:50

Die Krötenreiter und die Wichtel des Grauens

... Niedergeschlagen und zutiefst betrübt sassen die Krötenreiter vor den Ställen in der wärmenden Morgensonne und redeten und redeten, sofern sie dazu noch die Kraft besassen, aber zu einer Entscheidung kamen sie nicht, zu tief sass das Entsetzen in ihnen, zu grauenvoll war der Anblick, den die Nacht ihnen geboten hatte. Schliesslich löste der Löwenkrötenreiter die Versammlung auf, um alle Krötenreiter in ihre Betten zu schicken, damit sie ihren wohlverdienten Schlaf nachholen konnten.

Der Zeitpunkt dieser Zwietracht konnte nicht schlechter für alle Krötenreiter sein, denn an den folgenden Tagen waren die Vorbereitungen für das grosse alljährliche Krötensommersonnenfest zu treffen. Dieses Fest war jedes Jahr der Höhepunkt für alle Krötenreiter und auch für ihre Kröten. Es wurden allerlei lustige Spiele veranstaltet, die Krötenreiter und ihre Kröten wetteiferten miteinander in spielerischen Kämpfen und zum Abschluss gab es nach üppigem Festmahl ein grosses Feuerwerk. Grüne Rakten, rote Raketen, gelbe Raketen und Rakten in vielerlei Farben ersprühten am Himmel, gingen im Glitzerregen über dem Froschhügel hernieder und ein grosses Ah und Oh entwich den Kehlen der Krötenreiter, denn jedes Jahr übertraf sich der Feruerwerkerkrötenreiter aufs Neue.. Aber wie sollte noch ein lustiges Fest mit viel Spass für alle stattfinden, wenn sich die Kröten untereinander nicht mehr vertrugen? Was wäre ein Krötensommersonnenfest ohne spannenden Krötenrennen? All diese Gedanken gingen dem Löwenkrötenreiter durch den Kopf, aber auch er wusste sich keinen Rat. Als gegen Mittag die Sonne am höchsten stand, trafen sich in der Hütte des Löwenkrötenreiters einige der ältesten Krötenreiter, während die anderen langsam mit ihrem Tagewerk begannen. Während die ältesten Krötenreiter niedergeschlagen im Kreise sassen, ihre Pfeifchen schmauchten, berieten, was als nächstes zu tun sei und über die Ursache des veränderten Krötenverhaltens tätselten, beschlich den Krötenreiter Eulenspiegel ein ungutes Gefühl.

Fortsetzung folgt ...

Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen oder sonstwie existierenden Personen oder Persönlichkeiten wäre rein zufällig!

Kommentare

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles