This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Abgeschnittene Ohren

Karina | 22. Februar, 2007 22:27

Ist das nicht widerlich? Von der verrückten Hundeschönheitsshow in den USA haben wir euch ja schon erzählt. Mittlerweile sind auch die Videos online. Frauchen hat natürlich gleich das Video von der Briard-Ausstellung angeschaut. Es ist echt widerlich! Alle armen Briards haben abgeschnittene Ohren, was für eine Tierquälerei! Und ausserdem sieht es sehr albern aus. Unsere natürlichen Schlappohren sind doch viel, viel schöner oder? In voller Länge findet ihr das Video hier unter Briard. Bis vor kurzem wurden auch in Deutschland noch den armen Briard-Welpen die Ohren mit einer Schablone abgeschnitten. Und nach dem Abschneiden werden die Ohren zusammengenäht oder mit Klebeband über viele, viele Monate zusammengeklebt, sind ständig entzündet, es macht den armen Welpen und Junghunden chronisch Schmerzen, bei jeder Bewegung, bei jedem Spiel, jedem Streicheln. 1987 wurde es endlich in Deutschland verboten, den Hunden die Ohren zu kupieren. In den ersten langen Jahren danach fuhren böse Züchter aber einfach mit den Welpen über die Grenze und haben die Hunde dort verstümmeln lassen. Und noch immer gibt es völlig bekloppte Herrchens und Frauchens, die sich kupierte Welpen im Ausland kaufen, denn in den meisten Ländern ist es leider noch immer nicht verboten, Hunde so zu quälen. Eine Schande ist das! Glücklicherweise hat der VDH dann endlich 2002 es verboten, bei seinen Ausstellungen kupierte Hunde auszustellen, seitdem lässt die Einfuhr kupierter Hunde endlich nach. Und als Briard schämt man sich fast zu sagen, dass bis vor wenigen Jahren, schon lange nach dem Kupierverbot, das offizielle Logo des Briard-Club-Deutschland immer noch einen kupierten Briard zeigte. Unser Frauchen hätte aber niemals einen kupierten Briard genommen. Aber auch früher vor dem Verbot gab es schon sehr vernünftige Züchter, die ihren Briards nicht die Ohren kupiert haben, Merlins Eltern hatten Schlappohren, Dojans Mutter auch, nur der Vater leider nicht, war auch ein Belgier. Und wenn ihr euch die Briards auf dem Video anschaut, achtet auch mal auf das Fell und vergleicht es mal mit unserem Zottelfell. Laut Standard soll unser Fell leicht gewellt sein, bei den Ami-Hunden ist es total glatt. Wir glauben auch nicht, dass diese Hunde jeden Tag schwimmen gehen dürfen, durch Schlammpfützen galoppieren, durchs dichtes Unterholz stöbern oder sich auf einem Waldboden wälzen, nix von dem, was einem Briard so richtig viel Spass macht. Jammerschade! Schaut euch mal diese Fotos an, bei den anderen Rassen geht es noch viel alberner zu. Ganz so verrückt ist es ja bei uns in Deutschland zum Glück nicht. Wir waren früher auch manchmal auf Hundeausstellungen, war lustig und Frauchen hat nie Heckmeck mit uns gemacht. Eine Woche vorher wurden wir das letzte Mal gekämmt und sonst durften wir alles machen, was wir wollten. Wir haben jeder immerhin mal den 2. Platz mit einem V2 gemacht und Dojan hat sogar einen Pokal für den schönsten Jungrüden. Aber das ist schon lange her. Smile Schaut euch auch mal das Video von den Langhaar-Collies an, mit Lassie haben diese Fellmonster nicht mehr viel gemeinsam. Es gibt noch viele andere interessante Videos von dieser Ausstellung zu sehen, viel Spass!

Euer Merlin und Dojan

Kommentare

Ohren [antworten]

Ich darf mich auch im Schlamm wälzen und durchs Gestrüpp rennen, denn mein Fell ist so lang und dicht, dass immer noch genug für die Ausstellungen übrig geblieben ist. Einmal habe ich auch V1 und einen Pokal gewonnen, lang ist es her. Frauchen hat jetzt keine Lust mehr auf Ausstellungen zu gehen. Darüber bin ich gar nicht traurig.
Wuff
Emil

emil | 23.02.2007, 08:28

Ohren [antworten]

Ich hab mir die Buwiees angeguckt, oder wie man die schreibt.... Die haben auch ganz kurze Stehohren bekommen, da bei den Amis. Meine Ohren stehen zum Glück von alleine. Da muss nix abschneiden. Aber die Amis täte mit bestimmt oben die Flappspitze weg machen. Bin froh, dass ich bei Frauchen bin und nicht in Amerika.

Und Frauchen hat gesagt: "Wenn du die Pudel anklickst, dann schalte ich den PC ab." Die hat sie irgendwann schon mal angeguckt und ihr war ganz schlecht dabei.

Banjoko Silberlöwe | 23.02.2007, 12:34

Stehohren [antworten]

Entweder man hat sie oder man hat sie nicht-Stehohren. Ich habe sie, ist angeborene Schönheit, nicht so ein Pfusch wie u.a. bei den Briards. Typisch, wollen alles haben was klasse aussieht, gehen dafür sogar zur Schönheits-OP und sehen am Ende völlig lächerlich aus. Erinnert mich an Dolly Buster:-) Zum Glück seht zumindest ihr noch halbwegs vernünftig aus.
Muss jetzt Schluss machen, will mir noch die süßen Schnecken von den Norwegischen Elchhunden und den Finnen Spitzen reinziehen. Sind voll süß die Mädels!!!

Atli der Isländer | 23.02.2007, 22:01

Stehohren [antworten]

Hi Atli,
dann pass man bloss auf, dass dir das nicht mal in deine Stehohren reinregnet :-)
Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 24.02.2007, 23:49

Stehohren [antworten]

Hallo,

ich habe auch Schlappohren und sehe doch damit total TOLL aus. Ich bin also für Schlappohren, wenn Frauchen mal ruft und ich nicht gleich Lust habe zu kommen und Sie wird sauer, dann kann ich das auf meine Ohren schieben und sagen: "Ich konnte es nicht hören, weil meine Ohren im Weg waren."

Grüße Lucy

Lucy | 26.02.2007, 20:40
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles