This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Löschungstrotz

Karina | 12. Februar, 2011 09:01

Schon auf den Tag genau 4 Jahre alt dieser Artikel, aber doch sehr aktuell:

 

Frauchen meinte, wir sollten euch mal ein bisschen mehr über Kynologie erzählen, haben wir doch mittlerweile eine extra Kategorie dafür. Fangen wir also mit dem Löschungstrotz (extinction burst) an, eigentlich ein unheimlich lustiges Wort, aber eine sehr ernste Sache, die leider öfters zu Fehlern bei Herrchens und Frauchens führt. Die Definition für Löschungstrotz ist: Intensivierung des Verhaltens, wenn die Belohnung schlagartig ausbleibt. Ihr Menschen kennt das doch auch sehr gut. Ihr geht zum Kaffeeautomaten oder zum Zigarettenautomaten und wollt euch mit einer Tasse Kaffee oder einem Stinkestäbchen belohnen. Ihr verhaltet euch so, dass ihr Geld in den Automaten schmeisst, die richtige Taste drückt und dann wollt ihr eure Belohnung in Empfang nehmen. Aber Pustekuchen, der Automat funktioniert nicht, sondern spuckt nur das Geld wieder aus. Und was macht ihr? Ihr schmeisst das Geld wieder rein. Wieder fällt es nur durch, ohne Belohnung und dann fangt ihr schon an, die Münzen auszuwechseln oder an Metall zu reiben und schmeisst sie jetzt schon recht kräftig in den Geldschlitz. Ihr wiederholt das bestimmt noch etliche Male und dann fangt ihr an, ganz wild andere Tasten zu drücken und dann klopft ihr erst mit der Hand und dann haut ihr mit den Fäusten gegen den doofen Automaten und zum Schluss tretet ihr vielleicht sogar noch dagegen. Ja, haben wir schon öfters mal heimlich beobachtet. Ihr bekommt eure Belohnung nicht und ihr versucht mit immer mehr Einsatz, doch noch euren Kaffee oder eure Stinkestäbchen zu bekommen, werdet sogar aggressiv dabei. Oder ihr Frauchens kennt das ja auch, wenn euch ein besoffener Menschenmann blöde anmacht: je mehr ihr ihn abweist, desto aufdringlicher wird er. Nun ja, bei uns Hunden ist das nicht soviel anders. Wir wollen zwar nix aus Automaten ziehen, aber wenn unsere Belohnung plötzlich wegbleibt, wird unser Verhalten immer deftiger.  Deswegen stehen wir auch immer noch auf Anna, obwohl sie uns immer so blöde anzickt.

Mal ein paar Beispiele von uns Hunden. Wenn wir bisher immer ordentlich an der Leine ziehen durften, es aber Herrchen irgendwann zu blöd wird und er was dagegen unternimmt, einfach stehenbleibt oder so, ziehen wir erstmal besonders kräftig. Oder wenn wir bisher immer alle anspringen durften und plötzlich nicht mehr, springen wir erst mal besonders doll und hoch an. Und das gilt für ganz viele andere Verhaltensweisen auch.  Eigentlich ist es nämlich von der Natur sehr sinnvoll, wenn Lebewesen sich so verhalten und nicht gleich beim geringsten Misserfolg aufgeben. Sonst wären Menschen und Hunde schon längst ausgestorben, wenn es z.B. bei der Jagd oder der Brautschau keinen Löschungstrotz geben würde. So, und damit wir Hunde aus lauter Löschungstrotz nicht irgendwann den Automaten zertreten oder völlig frustriert unser Geld einstecken und abhaun, ist es sinnvoll, wenn ihr erstens konsequent seid, ein Rückfall und es geht wieder von vorne los, und wenn ihr uns zweitens eine echte Alternative anbietet.  Also dass wir euch nicht mehr anspringen, sondern uns vorsetzen und ein Leckerli bekommen. Da könnt ihr euch eine Menge toller Sachen ausdenken. Aber Löschungstrotz hat in der Erziehung und Ausbildung auch unheimlich viele Vorteile, es ist nicht nur negativ. Man kann damit nämlich auch ein erwünschtes Verhalten prima festigen. Wenn wir für ein bestimmtes Kommando nicht immer eine Belohnung bekommen, zeigen wir es beim nächsten mal besonders gut, um doch noch unser Leckerli zu bekommen, Das kann man für Prüfungen prima ausnutzen.

Wenn ihr so ein bisschen darauf achtet, werdet ihr in viel mehr Dingen den Löschungstrotz entdecken. Habt ihr mal je versucht, einen anderen Hundehalter davon zu überzeugen, dass es keine Dominanz gibt oder dass es sinnlos und schädlich ist, Hunde zu bestrafen oder dass ein Leinenruck/Alphawurf Blödsinn ist oder dass Hunde ins Schlafzimmer gehören? Da werdet ihr einem unglaublichem Löschungstrotz erleben, unser Frauchen kann so manches Lied davon singen.

Euer Merlin und Dojan

Kommentare

Löschungstrotz [antworten]

Oha, nu hast du Frauchen aber auf eine Idee gebracht.... Das find ich nicht nett, dass du hier so was schreibst, wie Frauchen mir auf die Schliche kommen kann.

Banjoko Silberlöwe | 16.02.2007, 23:04

Viel Spass! [antworten]

Hi Banjoko,
na, dann viel Spass beim Üben und erzählt mal, ob es geklappt hat :-)

Wuffwuff
Merlin und Dojan

Merlin + Dojan | 18.02.2007, 18:23
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles