This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Ade Hundehautstadt Berlin

Karina | 01. März, 2013 21:24

oder ein Gesetz, dass an Absurdität nicht mehr zu überbieten ist:

Der Gesetzesentwurf der Grünen zum Schutz vor Gefahren durch Hunde in der Stadt

Man weiss nicht, ob man einen Lachkrampf oder einen Heulkrampf kriegen soll oder beides.

Einige der Absurditäten:

- was ist Beschädigung der Natur? Dürfen Hunde keine Stöckchen mehr kauen?

- was ist die Gefährdung von Menschen? Ist das schon der Anblick eines Hundes in der Ferne bei einem Hundephobiker?

- alle Halter grosser Hunde müssen jetzt zur theoretischen und praktischen Sachkundeprüfung, an sich keine schlechte Idee, sie muss alle 3 Jahre wiederholt werden bis der Hund 8 ist. Aber Hunde, deren Halter durch den Theorieteil fallen werden eingezogen, und dann? Wo werden die alle landen? Im überfüllten Berliner Tierheim?

- alte Omis müssen jetzt ihrem Dackelchen einen Maulkorb aufsetzen,  wenn sie die theoretische Prüfung nicht bestehen oder sie lebenslang an der Leine lassen, wahrlich eine artgerechte Haltung

- wer verurteilt wurde wegen z.B.  Steuerbetrugs OHNE vorbestraft zu sein, darf nie wieder in Berlin einen grossen Hund halten, da fällt mir nix mehr ein

- keine Hundehaltung mehr ohne Führungszeugnis

- jeder Hund, der einmal einen anderen Hund oder einen anderen Menschen verletzt muss, muss sofort eingeschläfert werden?

-  Unterordnungsbereitschaft (ein absurdes Wort) muss sofort in die Zuchtstandards aufgenomemn werden? Weiss die blöde Kuh eigentlich, dass Zuchtstandards von Rassehundvereinen nicht in jeder Stadt und in jedem Hauptstadtdorf lokal nach Belieben festgelegt werden?

- Welpen, die aussehen wie Kampfhunde müssen sofort ins Tierheim?

- Das GRUNDGESETZ wird hiermit eingeschränkt!!!

- ein Hund kann wie ein betrunkener Autofahrer 8 oder 20 Menschen auf einmal töten?

Es reicht!!! Wir Hundehalter sind nicht die Deppen der Nation und nur, weil man in Berlin Hundehalter ist, darf nicht das Grundgesetz für ihn eingeschränkt werden! Die Regulierungswut der Grünen ist abartig.

Schon die ganzen Kampfhundegesetze waren an Absurdität nicht zu überbieten, aber dieser Entwurf ist keinen Deut besser!

Karina

 

Kommentare

[antworten]

WOW!...........................................................................................................................................................................................+*sprachlos*

Die M. | 01.03.2013, 23:18

[antworten]

….. so langsam …. Bekommt das große Ko….. als Hundebesitzer in Deutschland ….!
Was ist mit den freilebenden Wölfen ????? NABU sucht Paten? Müssen die auch zur Prüfung?
https://www.nabu.de/helfen/wolf/?gclid=COnppfek4LUCFUaN3godtT0AyQ
Laut BUND: Der Wolf galt in Deutschland seit Anfang des 20. Jahrhunderts als ausgerottet. Seit einigen Jahren erobern sich einzelne Tiere ihre ursprüngliche Heimat zurück (http://www.bund.net/themen_und_projekte/artenschutz/saeugetiere/wolf/)
Der Wolf ist zurück – Der Haushund wird ausgerottet!
ARMES DEUTSCHLAND

Ina | 03.03.2013, 11:10

Artikel kommentieren

Betreff

Text:

Ihr Name

E-Mail Addresse (wenn vorhanden)

Homepage (wenn vorhanden)

authimage


 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles