This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Gutmenschentum

Karina | 28. Juni, 2012 22:34

Seit Monaten tobt ein Shitstorm im Internet und v.a. bei Facebook gegen die Europameisterschaft in der Ukraine wegen der furchtbaren Hundetötung der dortigen Streunerhunde. Was allerdings Fussballspieler und gerade die deutsche Nationalmannschaft damit zu tun haben, entzieht sich meiner Kenntnis, aber Gutmenschen brauchen keine Logik, Hauptsache, sie können Gutmenschen sein! Es ist egal, dass in vielen Ländern viel grausamer gegen viel mehr Hunde vorgegangen wird, Gutmenschen brauchen keine Logik!

Gutmenschen riefen seit Monaten zum TV-Boykott der Spiele auf und verzichteten vielleicht sogar selbst auf die Spiele im Fernsehen, welch Opfer, weil sie eh nicht für Fussball interessieren und wahrscheinlich eh nie Spiele gesehen haben,

In Afrika verhungern jeden Tag 30.000 Kinder, was ich unsagbar schlimm finde, Verhungern ist ein grausamer Tod über Wochen und Monate und ich möchte nicht wissen, was in Eltern vor sich geht, die jeden Tag entscheiden müssen, welchem Kind sie das bisschen Essen geben und welchem nicht.

Wo bleibt da der Shitstorm??? Sind tote Kinder weniger schlimm als tot Hunde? Wurde vor 2 Jahren zu einem Boykott der WM in Südafrika aufgerufen, weil nur wenige Kilometer entfernt Kinder verhungern? Nein! Gutmenschen haben keine Logik!

Was mich aber heute am meisten ankotzt, ist die Häme des heutigen Shitstorms, weil die Deutschen leider ausgeschieden sind. Dabei sind die deutschen Fussballspieler diejenigen, die am meisten gegen die Hundetötungen ausgesprichen haben, viel mehr als alle anderen teilnehmenden Nationen! Aber Gutmenschen haben keine Logik! Gönnen sie doch lieber den Italienern den Sieg, Italien, in deren Süden ähnlich grausam gegen Hunde vorgegangen wird. Aber Gutmenschen haben keine Logik.

Ich warte noch auf den Shitstorm, weil ich es wage, mir Dokus anzusehen, die in Afrika spielen, da wo jeden Tag 30.000 Kinder verhungern. Aber ich glaub, da brauch ich vor den Gutmenschen wohl keine Angst zu haben, sind sie doch mehr damit beschäftigt, schön weiter Fotos von den Hundetötungen in der Ukraine zu fälschen ....

Ihr Gutmenschen, euer reales Leben muss echt armselig sein!

Nationalspieler kämpfen für ukrainische Straßenhunde

Nationalspieler geschockt von Massentötungen von Hunden

Jürgen Klopp und Lars Ricken posieren gegen die Hundetötungen in der Ukraine

Antwort des DFB

Um nur mal einige Links zu bringen.

Warum müssen sich Deutsche durch ihr Gutmenschentum mal wieder zum Deppen machen???

Karina

Kommentare

[antworten]

Wie kann man sich über einen Ball nur so aufregen.... die Italiener waren einfach besser. Wie immer.

Emil | 28.06.2012, 23:17

[antworten]

nein, waren sie nicht, sie haben einfach nur ihre quasi einzigen Torchancen in Tore verwandelt, das nennt man Glück :-)

Karina | 28.06.2012, 23:21

[antworten]

Sie waren BESSER! Und Torchancen verwandeln bedeutet nicht Glück, sondern gekonntes Zielen und/oder einen GUTEN TORWART! Wer Augen hat, hat es gesehen UND: ich als Gutmensch bin für WEN AUCH IMMER GEGEN D weil diese Nation das Maul entschieden zu weit aufgerissen hat - auch wie immer!
Heute durfte ich mir das etwas zu lange und zu oft in Wiederholung anhören...
Deutschland, besonders das was sich FAN schimpft, ist einfach nicht reif für einen Sieg. Denn jeder Schimpanse wird morgen so tun als hätte ER HÖCHSTPERSÖNLICH den Sieg errungen.
Ich werde aber morgen, zur Feier des Tages, jeden Radfahrer anlächeln ;)

Die genervte M. | 29.06.2012, 02:03

[antworten]

Liebe Karina,
in der Ukraine wurden die Hunde WEGEN DER EM getötet. In Afrika wurde den Kindern die Nahrung NICHT WEGEN DER WM vorenthalten.
So traurig es ist: die Kinder verhungern, egal ob ein Fußballturnier in ihrer Heimat stattfindet oder nicht. Die Hunde allerdings wurden lebendig verbrannt um die Straßen für die EM und deren Gäste zu "säubern". DAS ist der Unterschied!

Marina | 29.06.2012, 09:17

[antworten]

Marina, da kann ich dir nicht zustimmen! Die Hunde wurden nicht WEGEN de EM getötet sondern man nahm die EM als Anlass für eine "Säuberung" damit die Touris sich über den Anblick der Strassenhunde echauffieren.
Insofern stimmt der Vergleich mit Südafrika, denn in beiden Fällen sind die Regierungen für die Missstände verantwortlich zu machen. Wusstest du z.B. dass in Südafrika Vergewaltigung als "Korrekturmaßname" für lesbische Frauen gebilligt wird? Habe ich deswegen die WM boykottiert? Nein!
Denn dann müsste ich jedes Land boykottieren, denn überall gibt es Mist!
Und warum soll ich die teilnehmenden Sportler boykottieren? Dann kann ich genauso gut jedem Spanien-Urlauber den Rücken zudrehen weil ja in Spanien Stierkämpfe stattfinden.

Diana | 29.06.2012, 12:15

[antworten]

Ich boykottiere alle 2 Jahre die WM und EM, weil Fußball mich nicht interessiert und viel zu viele Gelder sinnlos umherfließen, die anderweitig besser genutzt werden können. Für mich gäbe es kein Profi-Fußball. Wenn die Leute Fußball spielen wollen, dann als ihr Hobby, genauso wie andere. Genauso wenig, wie Formel 1... es ist für mich sinnlos, dass die ständig im Kreis fahren und die Umwelt verschmutzen. Im Straßenverkehr wird sowas sogar geahndet ;-) Und ich weiß nicht warum man immer so einen Hype darum macht. Aber diesmal hätte ich den deutschen den Sieg gegönnt. Gestern Abend war das Benzin sooo günstig. Und ich hab Montag schon vollgetankt *grummel* Und nun gibt es kein nächstes Spiel für "preiswert" tanken :P

M&M | 29.06.2012, 13:08

Gutmenschen [antworten]

Gutmenschen sind immer da, wo es ihnen gefällt, nicht wo sie sein sollten, unsere ausländischen Freunde sind, je nach Börsenkurs für Rohstoffe, die allgemeine Moral ist längst abhanden gekommen, deswegen gibt es hin und wieder Spielwieden für Gutmenschen, wo sie sich austoben können und meinen, sie haben was für die Menscheit getan.
D

D | 29.06.2012, 14:13

[antworten]

Was bitte hat Meinungsäußerung mit Gutmenschentum zu tun? Ich versteh das hier alles nicht. Wer die Spiele schauen will, soll es tun. Ich habe für mich und nur für mich entschieden, dass ich es nicht tue. Genauso wenig, wie ich Gemüse und Obst aus Spanien kaufe (weil dort die Umwelt total zerstört wird), wie ich niemals Urlaub in Spanien machen würde, weil ich den Umgang mit Tieren dort nicht ertragen könnte. Mir hat auch das Tierelend in Ägypten den Urlaub dort total vermiest, vom Müll und Kadavern an den Stränden ganz zu schweigen - ich würde dort auch nie mehr hinfahren. Nicht weil ich ein Gutmensch bin, sondern weil ich den Anblick der räudigen Hunde, der geprügelten Esel und Kutsch-Pferde und der vielen zum Tode verurteilten Welpen dort nicht ertrage.Mir tut sowas einfach weh und es tut noch mehr weh, es nicht ändern zu können.

Emil Frauchen | 29.06.2012, 14:25

[antworten]

Emil Frauchen, das ist alles dein gutes Recht, so zu handeln. :-) Du gehörst allerdings auch nicht zu diesen Gutmenschen, die ihre Umwelt ständig missionieren wollen und einen mit gruseligen Fotos überschütten!
Zieh dir nicht jeden Schuh an, den ich hier hinstelle :-)

Karina | 29.06.2012, 20:53

[antworten]

10 mal Daumen hoch! Ganz meine Meinung! Und ich dachte schon ich bin wieder der totale Aussenseiter und hab als einzigster eine andere Meinung dazu! L.G. Anja

Anja | 01.07.2012, 11:12
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles