This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

"Nehmen Sie sofort ihren Hund an die Leine!"

Karina | 27. Mai, 2012 13:45

"Nehmen Sie sofort Ihren Hund an die Leine, sonst steckt er meinen mit Zecken an!"

Nicht mir heute morgen passiert, sondern dem Herrchen von Theo. Theo ist eine Seele von Hund, ein echter Gemütshund mit höchster sozialer Intelligenz. Und auch er darf immer frei laufen.

Herrchen auf dem Rad fuhren sie an einer Familie vorbei, die stolz am Sonntag ihren ca. 4-5 Monate alten Jagdhund an kurzer straffer Leine über die Wiese führten. Theo sagte freundlich Guten Tag zu dem freundlichen Welpen, da wurde sein Herrchen wortwörtlich so angepöbelt. Theo ging dann dicht an den Menschen vorbei, wieder die Pöbelei: "Nehmen Sie sofort Ihren Hund weg, damit er uns nicht auch noch mit Zecken ansteckt!"

Einen jungen lauffreudigen Hund an straffer Leine auf dem Weg über die Wiese zu schleifen, ihm jeden Kontakt zu anderen Hunden zu verbieten, ihn nicht ins Gras zu lassen aus Angst vor Zecken ist eine neue Form von Tierquälerei!

Und ihr Schwachmaten: Zecken werden NICHT von Hund zu Hund übertragen, und auch nicht vom Hund auf den Menschen. Ausserdem existieren genug Schutzmassnahmen gegen Zecken!

Man merkt, es ist wieder Sonntag und allerlei Volk fällt hier ein ...

Karina

Kommentare

[antworten]

Hier geht es NOCH besser. Frau mit Westie brüllte: Nehmen sie ihren Hund an die Leine! Ich dreh mich um, niemand hinter mir. Emil war an der Leine, wen meinte sie bloß?? Die wurde immer hysterischer, schrie, brüllte, rannte weg....bis sie sah, dass Emil an der Leine war. Fielmann?

Emil Frauchen | 30.05.2012, 15:46
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles