This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Leckerlis

Karina | 03. April, 2012 21:43

Ja, manchmal ist es auch lustig auf den Elbwiesen. Vorhin trafen wir auf 2 Retriever und Kolja spielte fröhlich mit ihnen. Da das Briardspiel nicht immer so ganz kompatibel mit Retrievern ist Cool pfiff ich irgendwann Kolja aus 100m Entfernung aus dem Spiel ab und sofort kam er angerast. (da muss ich noch ergänzen, dass er 1 h später 2 Enten im Bach aufstöberte, natürlich hinterher rannte, aber als dann wieder auf etwa 100 m Entfernung mein Pfiff kam er wieder zu mir zurück gerast, was mich wieder sehr freute!)

Wir gingen dann weiter, als Theo (1 Jahr alt) auf der Elbwiese auftauchte, frei am Rad laufend. Seit Monaten muss ich mir fast jeden Abend verächtliche blöde Sprüche von seinem Herrchen anhören, weil ich mit Leckerlis arbeite, er würde das niemals machen.

Theo rannte zu den Retrievern hin, um mit ihnen zuspielen. Sein Herrchen wartete Minute um Minute, fuhr langsam weiter, seinen Hund immer wieder rufend, der in keinster Weise reagierte. Nach 10 min schmiss sein Herrchen ziemlich sauer das Rad hin und ging zurück. Nach 2-3 min hatte er es geschafft, seinen Hund einzufangen und anzuleinen und fuhr mit ihm angeleint weiter.

Leider war ich schon zu weit weg, wie gerne hätte ich ihm gesagt: "Mit Leckerlis wäre das nicht passiert!" Cool

Tja, und neulich beklagte sich der Halter eines 9 Monate alten Dackels bei mir darüber, dass sein Hund zwar immer seinen Ball zurückbringen, ihn aber niemals hergeben würde. Vorher hatte er mir auch leicht überheblich gesagt, dass er seinem Hund niemals Leckerlis geben würde. Ich antwortete dann, dass er vielleicht mal versuchen sollte, den Ball gegen ein Leckerli zu tauschen Cool. Oh, dieser Blick ...

Auch oder gerade bei Hunden geht Liebe durch den Magen, warum sind die meisten Hundehalter so borniert und verzichten auf die ideale, die perfekte Belohnung für ihren Hund???

Ich schätze meinen Chef sehr, aber ich würde den Teufel tun, auch nur einen einzigen Handschlag für ihn zu machen, würde ich nicht an jedem Monatsende meine Belohnung = mein Gehalt bekommen. Warum also sollte ich so einen Unfug von meinem Hund verlangen???

Unendliches Thema ...

Karina

 

Kommentare

Artikel kommentieren

Betreff

Text:

Ihr Name

E-Mail Addresse (wenn vorhanden)

Homepage (wenn vorhanden)

authimage


 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles