This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Der Duschhund

Karina | 29. Mai, 2011 23:57

So einen Duschhund zu haben ist echt praktisch! Cool Eigentlich ist Hoshi nicht nur ein Duschhund, sondern eher ein Abtrocknerhund, daher liebt er Regen, seine Aquatherapie und auch das Duschen, weil er hinterher abgetrocknet wird, am liebsten stundenlang. Wenn ich ihn ermuntern würde, würde er garantiert mit in die Badewanne hüpfen, sobald ich unter der Dusche stehe.

So eben auch wieder, ständig steckte er vorwitzig seine Schnute durch den Duschvorhang um zu fragen, wann er denn endlich dran wäre. Als ich fertig war, war er endlich dran. Noch klitschenass in der Badewanne stehend hab ich zumindest seinen Bart geduscht und shampooniert, den er zuvorkommenderweise die ganze Zeit still über die Badewanne hielt. Wir machen das regelmässig, ich hatte noch nie einen Hund mit so einem ständig sauberen Bart Cool.

Zuerst wird dann sein Bart ausgiebigst trocken gerubbelt, während er dabei in den höchsten Tönen schnurrt. Aber wehe, ich fange an mich abzutrocknen! Empörtes Protestgebell! Und er versucht ständig seinen Kopf an meinem Handtuch zu reiben. Also wechsel ich alle 10 Sekunden das Handtuch, trockne im Wechsel ihn und mich Tongue out. Bisher ist es mir auch gelungen, die Handtücher dabei nicht zu verwechseln Cool.

Nun ist sein Bart sauber, nun kann ich ihn morgen kämmen. Ja, es ist echt praktisch, einen Dusch- und Abtrocknerhund zu haben Cool.

Wie ist es bei euch? Tolerieren sie das Bartwaschen? Lieben sie es so wie Hoshi? Sind sie auch verrückt nach Handtüchern und dem Abgetrocknetwerden?

Karina

Kommentare

Hi Karina, [antworten]

Duschen... ist ganz okay - aber am liebsten mit klarem Wasser. Mit Shampoo wird dann doch ein wenig Terz gemacht. Dafür lieben beide das Abtrocknen heiß und innig. Nero schleppt sogar sein Handtuch an, wenn er im Regen war und ich nicht SOFORT anfange, ihn trocken zu rubbeln... Murphy hat neuerdings auch noch eine Vorliebe für's Fönen entwickelt. ;-)

Liebe Grüße
Hanne

Hanne | 30.05.2011, 00:49

[antworten]

Ja, genauso macht es Hoshi auch nach dem Gassigang im Regen :-) Er rennt sofort zum Handtuch, was im Flur hängt :-) Aber eines Tages hatte ein böses Frauchen es mal woanders hingehängt, der Blick dann war einzigartig *lol*
Gefönt hab ich ihn bisher nur 2-3 mal, er toleriert es halt, nicht wirklich begeistert.

VG
Karina

Karina | 30.05.2011, 01:31

[antworten]

Duschen? Nur im äußersten Notfall! Abtrockenen nach dem Regen? Super gern - und anschließend am Sessel, oder Frauchen abreiben, völlig ungeniert!
LG, Enya

Mein-Irish-Terrier | 30.05.2011, 06:57

[antworten]

Duschen und shamponieren mit der Gieskanne im Garten wird geduldet, je heisser es ist, desto besser findet Emil es. Bartwaschen findet Emil absolut unnötig, lässt es aber über sich ergehen. Aber er würde niemals den Bart dafür über den Badewannenrand hängen. Sowas erledigen wir alles im Garten, ausgewaschen wird dann mit dem Schlauch, was wieder großen Spaß macht.

Emils Frauchen | 30.05.2011, 08:20

[antworten]

Bart waschen ? Wozu ?
Nach jedem Mahl halte ich IHR meine Schnute samt Bart zum abputzen mit meinem Waschlappen hin :-) um ihn dann an den gerade vorbeikommenden Hosenbeinen trocken zu rubbeln :-)
das finden DIE sehr immer sehr angenehm :-)
ansonsten muss ich immer durch die Dreckschleuse
( Versorgungsraum )Füsse waschen, Fell rubbeln und fönen........fönen ist sau stark, bitte stundenlang :-)

in die Badewanne hüpfen ist auch cool, weil.....da immer Fleischwurst oder Käse drin liegt ;-)
Stubs, Knuff der saubere Indi

Indi | 30.05.2011, 10:33

[antworten]

Bartwaschen? Was ist das denn! Ich habe doch kein Bart!
L.G. Diva
Ich hasse duschen!

Diva | 30.05.2011, 15:56

[antworten]

Oh je oh je, hätte ich mir damals doch nur auch so einen schicken und vernünftigen Briard angeschafft. Der Terrier unter der Dusche: wein und heul, jammer und spotz... "Niiiiiieeeecht der Bart. Niiiicht meinen tollen Bart"...!! Dramen. Ringkämpfe. Nochmehr Dramen... ach!

Donny und Ricco | 31.05.2011, 13:10

[antworten]

Also duschen geht gar nicht, Bart waschen nur mit heftigsten Kopf weg drehen. Abtrocknen nur wenns sein muss.
Aber draussen im dreckigsten Wasser baden das es bis über beiden Ohren spritz, ja mit einen Leidenschaft.
Ich wünsche euch einens schönen Feiertag.

Liebes WUUUH
Sally

Sally | 02.06.2011, 10:29

[antworten]

duschen und bartwaschen, da will ich beim hundefriseur immer sofort meinen anwalt sprechen! ich hasse das! abgrundtief. aber alle paar monate - immer nach dem trimmen - meint meine riesin, dass es sein müsse. ich finde das nicht. aber ich werde da nicht gefragt. ich wasche meinen bart morgens im neckar, das finde ich völlig ausreichend. duschen ist ein fall für den tierschutz!

mccoy | 05.06.2011, 21:24

[antworten]

Ich seh schon, ihr Airedales seid alle Weicheier :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 06.06.2011, 19:09

[antworten]

Bei mir ist es ähnlich!
Nass machen und schwimmen ungern, abtrocknen und föhnen liebt er über alles. :)

Grüße
Peter

Peter | 07.06.2011, 19:16

No Way! [antworten]

Meine Lara würde eher Freundschaft mit der Nachbarskatze schließen, als ohne gegenwehr geduscht zu werden. Nasse Füße machen Ihre zwar nichts aus, da is sie gnadenlos. Aber eine richtige Dusche? Vermutlich möchte sie ihr Fell (Husky-Schäfer-Mischung) nicht zu sehr belasten.
LG, Evi

Lara Dusche - Now Way | 20.06.2011, 14:23
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles