This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

In tiefer Trauer: Max

Karina | 08. April, 2011 19:28

Nun hat auch Max im Alter von 12 Jahren diese Welt verlassen:

Du warst wahrlich keine Fusshupe:

Du warst ein genialer Exzentriker:

Du hast mich immer an einen echten englischen Lord erinnert:

Immer Gentleman:

Fast immer Cool:

Immer alles im Griff:

 

Du und dein Ball, eine unendliche Geschichte:

 

 

Du und das Wasser, eine andere unendliche Geschichte:

 

 

 

 

Hoshi hat viel von dir lernen dürfen:

Immer in Bewegung:

Du und dein Frauchen, eine weitere unendliche Geschichte:

 

 

Du und deine Kumpels:

Dein 10. Geburtstag:

Max, wir trauern mit deiner Familie um dich. Wir danken dir, dass wir so einen grossartigen Hund kennenlernen durften, dass du uns so oft zum Lachen gebracht hast:

Karina und Hoshi

PS: Vergiss nicht, Merlin und Dojan herzlichste Grüsse von uns zu auszurichten. 

 

Kommentare

[antworten]

Tolle Fotos - von einem anscheinend wunderbaren Hund und Freund! Auch wenn ich Max nicht gekannt habe - es ist immer so schwer, einen guten Freund gehen zu lassen. Das tut mir für all seine Freunde sehr leid.
LG, Enya

Mein-Irish-Terrier | 09.04.2011, 07:38

[antworten]

Max war ein wunderschöner Hund und wie es sich liest auch ein ganz toller und lieber. Es ist traurig, sehr traurig, aber 12 Jahre ist für uns Menschen zwar eine kurze Zeit, aber für einen großen Hund schon ein beachtliches Alter!
L.G. das Diva Rudel

Das ist für Max 's Frauchen

Tröste Dich
Liebes Herrchen, tröste Dich,
ich weiß, wie sehr Du liebtest mich,
und auch mein Herz schlug nur für Dich,
ich nie von Deiner Seite wich.

Verband uns traute Zweisamkeit,
und liebten wir es, rauszugehen,
des Abends die Geruhsamkeit,
ließ manche Sorge schnell vergehen.

Kann ich Dich nun nicht mehr begleiten,
so wird mein Geist Dich doch geleiten,
meine Nase kennt jede Wiese,
jeden Windzug, welcher blies.

Wirst an allbekannten Stellen
auch erinnert sein ans Bellen,
wenn Du andere Hunde siehst
und vor Deinen Tränen fliehst.

Doch so soll Dich trösten eins:
Du warst mein Licht des Sonnenscheins,
gabst Futter mir und auch ein Dach,
dafür ich hielt Dir treu die Wacht.

Nie verlor' n geht diese Liebe,
unerfüllt sie doch erst bliebe,
wenn einander nicht gedacht,
Erinnerung nicht in uns wacht.

Drum gedenke meiner immer,
sonst der Schmerz wird sein noch schlimmer.
Schliess' mich in Dein Herz fest ein,
dann werd ich ewig bei Dir sein.

Sind die Tränen reich geflossen,
denk auch an meine Artgenossen.
Mancher sitzt gar wie in Trance
im Zwinger, hoffend auf die Chance,
welch Du bereit wärst, ihm zu geben
und erneut zu zweit zu leben.

Reich erfüllt von Stolz und Mut
tät nun ein neues Tier Dir gut.

Diva | 10.04.2011, 07:44

[antworten]

Wir trauen auch mit Max's Frauchen.
Und sind in Gedanken ganz fest bei ihr.

Liebes WUUUH
Sally

Sally | 10.04.2011, 10:14
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles