This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Hochwasser 2

Karina | 16. Januar, 2011 17:12

Seit gestern mittag ist das Wasser knapp 40 cm gestiegen, 40 cm mehr als der Vorhersagewert Tongue out. Hier seht ihr die Hochwasserschutzwände:

Die Enten schwimmen auf der Strasse:

und ich such nach neuen Stöckchen:

Und was ist das hier?

Die Leiter war heute nacht noch nicht da:

Die Elbwiesen ähneln jetzt einer Seenlandschaft:

Ihr wisst ja, Frauchen knipst gerne Spiegelungen:

 

 

Noch gibt es kleine Inseln:

Die Laubegaster Seenplatte Tongue out:

Natürlich war halb Dresden mit Kind und Kegel unterwegs, um Hochwasser zu gucken, es herrscht nahezu Volksfeststimmung, fehlen nur noch die Buden mit Bratwürsten und Crepes:

Frauchen muss gerade mal seufzen, denn der Dojan liess sich immer prima zu den Hochwasserbänken schicken, um darauf Sitz oder Platz zu machen, ich aber nicht: Undecided

Einer unserer Gassiwege:

Die Gänse erobern das frühere Land:

Später mehr!

Euer Hoshi

Kommentare

[antworten]

Hi Hoshi,

man gut, dass wir hohe Deiche haben, sieht ja sehr spannend aus bei euch.

Liebe Grüße
DJ

DJ | 16.01.2011, 20:52

Wasser [antworten]

Hoffe, dass es nicht weiter steigt
D

D | 16.01.2011, 22:49

[antworten]

Danke, aber es steigt weiter :-(, wenn auch ein kleines bisschen langsamer.
Nur noch 28 cm bis zum Katastrophenalarm, nur noch 28 cm und die Hauptstrasse muss gesperrt werden und Laubegast wird eine Insel sein :-(
Wenn es nicht aufhört wird es morgen nachmittag soweit sein.

VG
Karina *langsam ziemlich unruhig werdend*

Karina | 17.01.2011, 00:39

[antworten]

Oh Je, das sieht schlimmer und mehr aus, als die Nachrichten uns so zeigen. Ich hoffe es kommt nicht zum Katastrophenalarm!!! *Daumendrück* Danke für die Bilder und auch die Anmerkungen dazu - nur von den Medien unterrichtet reicht scheinbar des öfteren nicht!!
LG Siggi

Joy | 17.01.2011, 10:06

[antworten]

Siggi, es ist alles eine Definitionssache :-)
Die offizielle Stelle in Sachsen, das Landeshochwasserzentrum, hat eine sehr eigene Definition von steigendem Wasser.
Steigt das Wasser weniger als 6 cm in 2 Stunden, ist das für die gleichbleibend!!! Und so steht das auch in den Pressemitteilungen :-)
Dass die Elbe aber tagelang 3-4 cm in 2 Stunden stieg, also 36-48 cm pro Tag und immer mehr überflutet heisst offiziell: der Pegelstand ist gleichbleibend!
Das scheint vor Schadenserstzforderungen und ähnlichem zu schützen. Hier ist im Uferbereich mittlerweile alles unter Wasser, Gassigehen geht hier nicht mehr, nur noch 20 cm bis zum Katastrophenalarm, aber das Wasser steigt ja nicht :-(
Glücklicherweise waren es die letzen Stunden nur noch 1 cm in 2 Stunden.

VG
Karina

Karina | 17.01.2011, 17:00
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles