This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Hundesitter

Karina | 26. November, 2010 09:42

Frauchen sagt, Hundesitter sind eine der besten und wichtigsten Erfindungen der letzten 100 Jahre und ich sag das auch! Unverhofft kommt oft und so war es auch bei uns Frown. 70-80% der Kunden von Hundesittern landen dort erstmalig, weil sich durch Trennnungen die Lebensumstände rapide ändern, wie bei uns.

Vor über 1,5 Jahren ist Ex-Herrchen ausgezogen und damit stand Frauchen vor dem grossen Problem, was sie mit mir tagsüber machen soll, Tongue out Ex-Herrchen hatte nämlich sein Büro zu Hause und Frauchen ist fast jeden Tag ausser Haus, manchmal bis zu 10-12 Stunden. Und da kam der erste rettende Engel in Gestalt einer Hundesitterin, nämlich das Eichhörnchen die Mandy vom Gassiservice Dresden und holte mich mittags an 1-2 Tagen in der Woche ab, damit ich mit vielen Kumpels den ganzen Nachmitag Gassi gehen kann bis Frauchen von der Arbeit zurück ist. An 2-3 Tagen kam Ex-Herrchen um mich mittags zu holen, so konnten wir fast ein Jahr lang überbrücken, aber immer im Bewusstsein, dass es keine Dauerlösung ist, denn wir wohnen nicht auf Mandys Route, sie musste also immer einen zeitraubenden Umweg fahren.

Und es kam wie es kommen musste, eines Tages hat Ex-Herrchen beschlossen, dass er keine Zeit mehr für mich hat Cry. Da kam der nächste rettende Engel, nämlich die Theresa von City-Dogs. Es war zwischen uns beiden Liebe auf den ersten Blick Embarassed, ich bin nämlich ihr Hasi Embarassed, und da Mandy mich wirklich nahezu perfekt hundegruppentauglich gemacht hat, wofür wir ihr zutiefst dankbar sind, wechselte ich ohne Probleme in Theresas Hundegruppe.

Die Theresa wohnt bei uns quasi um die Ecke, was wir alle sehr praktisch finden, und nun sieht es seit einem halben Jahr so aus, dass Theresa mich morgens um 8 Uhr holt, 3 Stunden, manchmal auch länger, mit mir und anderen Hunden Gassi geht und mich mittags wieder nach Hause bringt.

Als ich aber so furchtbar krank war, hat Theresa mich ganz individuell betreut, wofür wir ihr auch zutiefst dankbar sind. Sie kam mittags, gab mir mein Valium, hat neben mir sitzend kuschelnderweise gewartet, bis es wirkt, und ist dann mit mir alleine kurz Gassi gegangen. Und als ich noch nicht wieder toben durfte, kam sie mittags, um mit mir einen Einzelgassigang für eine Stunde zu machen. Und als sie im Urlaub war, kam ihre Urlaubsvertretung, die Claudia, die wir auch schon gut kannten, vom Hundetreff, von den Elbwiesen und weil sie bei unserem Tierdoktor arbeitet, so schliesst sich der Kreis Cool.

So wurde jemand, den man gar nicht so wahnsinnig gut kennt, zu einem der wichtigsten Menschen in unserem Leben, sagt Frauchen Cool. Frauchen fährt jetzt morgens beruhigt zur Arbeit und wenn sie nachmittags nach Hause kommt, bin ich gerade mit meinem Mittagsschläfchen fertig und habe gar nicht gemerkt, dass ich die ein oder andere Stunde alleine war. Sie würde es nämlich nie übers Herz bringen, mich den ganzen Tag alleine zu lassen, wie so manche Leute es machen, sondern verzichtet lieber selbst auf so manches, um sich den "Luxus" einer Hundesitterin zu leisten.

Und ich finde es superklasse, dass ich viele tolle Sachen erlebe, neue Freunde und Freundinnen gewonnen habe, anstatt alleine tagsüber nur zu versauern auf Frauchen zu warten.

Neulich war unsere Gassigruppe nur ganz klein, so dass Theresa die Zeit hatte, Frauchens Kamera mitzunehmen und ein paar Fotos zu machen, herzlichen Dank dafür!

2 meiner neuen Kumpels:

Wie schön:

Ein toller Spielkumpel:

So sieht ein glücklicher Hund aus:

Frauchen ist sehr glücklich, dass ich ein so unkomplizierter Hund bin, mich mit allen Hunden vertrage, prima höre und dass daher auch meine Hundesitterinnen mich problemlos handeln können und mich deswegen auch sehr gerne nehmen. Cool

Ein dreifaches HOCH auf die HundesitterInnen, v.a. auf meine 3! Ihr seid einfach spitze, ihr habt einen der wichtigsten Berufe überhaupt, ihr quält euch bei Regen, Kälte, Sturm, Schnee, Eis mit uns Hunden durch die Gegend, um uns glücklich zu machen und macht dadurch auch unsere Halter glücklich und stressfrei!!!

Unseren allerherzlichsten Dank an den Gassiservice Dresden, an City Dogs und an Claudia! Wir haben Riesenglück mit euch!

Theresa, wir wüssten nicht, was wir ohne dich machen sollten!

Euer Hoshi

 

PS: Vielleicht nimmt Theresa mal wieder Frauchens Kamera mit und macht Fotos für euch Cool

Kommentare

[antworten]

ich bewerte mal diesen Artikel mit 10 von 10 Punkten!

Diana | 26.11.2010, 10:48

[antworten]

Leider gibt es sowas hier auf dem Land nicht. Ihr habt es in der Beziehung wirklich klasse getroffen.

Emils Frauchen | 26.11.2010, 12:36

[antworten]

Tja, Emils Frauchen, und da gibt es doch tatsächlich, v.a. nichthundehaltende Dumpfbacken, die immer wieder stereotyp wiederholen, dass es Tierquälerei wäre, Hunde in der Stadt zu halten.
Im Gegenteil, die Grossstadt und gerade wenn sie relativ hundefreundlich ist so wie Dresden, ist in jeder Hinsicht das reinste Hundeparadies :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 26.11.2010, 16:51

[antworten]

das hast du sehr sehr schön geschrieben
Hoshi Frauchen !!!!!!
Bist ne Gute !!!

Bussi Silvie und Indi

Indigo | 26.11.2010, 17:44

[antworten]

Bitte gern geschehen und DANKESCHÖN

Die M. | 30.11.2010, 11:26
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles