This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Ablage

Karina | 29. August, 2010 16:41

Heute hab ich Frauchen wieder mal positiv überrascht und sie hat sich sehr gefreut. Wenn wir bei der Suchausbildung im Wald unterwegs sind werden wir die meiste Zeit an einen Baum gebunden, kein Hund liebt das, aber es geht nicht anders. Die meisten Hunde liegen ruhig neben ihrem Baum, manche sind zeitweise ein wenig lauter, weil sie ziemlichen Stress haben, ich belle nur, solange Frauchen anfangs in Sichtweite ist.

Erinnert ihr euch noch an Linus und Godje, die beiden Rettungshunde? Abgesehen von ihrer hervorragenden Arbeit war Frauchen wegen einer Sache besonders von ihnen fasziniert: sie lagen den ganzen Tag frei ab, ohne Leine, ohne Halsband neben ihrem Baum, obwohl alle anderen Hunde mit viel Action in ihrer Nähe suchten, mit ihrem Herrchen und ihrem Frauchen spielten, sie lagen mucksmäuschenstill da, voller Vertrauen, ohne Zwang!

Frauchen hat angefangen, das auch mit mir in kleinsten Schritten zu probieren, wenige Minuten neben dem Auto ohne Leine, wenn wir mittwochs auf dem THW-Gelände üben, ging gut.

Als sie mich heute nach der letzten Runde zu meinem Baum brachte, vergass sie mich anzuleinen, meine Leine plus Halsband hingen noch um ihren Hals, und sie ging zu den anderen, wo gerade Atli nur 30-40 m weiter weg eine Detachiersuche machte. Die anderen Hunde lagen in meiner Nähe, die Menschen haben nach Atlis Suche noch lange gequatscht, also lag ich eine gute halbe Stunde völlig frei neben meinem Baum. Ich habe mich nicht bewegt, blieb geduldig liegen, obwohl ich wusste, dass ich nicht angeleint bin. Als Frauchen nämlich meinen Rucksack packte bin ich schon mal los gegangen.

Frauchen war mächtig stolz auf mich!

Und als uns auf dem Hinweg ein ziemlich grantiger sehr aggressiver grosser Hovawart/HSH-Mix (?) entgegenkam, der von beiden Besitzern kaum gehalten werden konnte, kam ich auf den ersten Pfiff zu Frauchen zurück.

Frauchen sagt ja immer, je mehr sie sich auf mich verlassen und mir vertrauen kann, desto mehr Freiheiten darf ich geniessen. Ich find das prima und bemühe mich sehr Cool.

Euer Hoshi

Kommentare

[antworten]

haste alles im Urlaub gelernt :-)

Stubs, Knuff Indi

Indigo | 29.08.2010, 20:40
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles