This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Der rote Teppich

Karina | 06. Juli, 2010 22:56

Vor dem Fernsehschrank liegt ein roter Teppich. Schon immer liegt da ein Teppich, weil alle Hunde dort gerne liegen, so auch Hoshi. Am Wochenende war es mal wieder soweit! Hoshi wollte vor dem Fernsehschrank liegen, aber nicht auf dem Teppich. Hoshi ist äusserst energisch, wenn es darum geht, den Untergrund für seinen Luxuskörper zu optimieren. Also hat er am Sonntag diesen roten Teppich verächtlich beiseite gescharrt, damit er vor dem Fernsehschrank auf dem Laminat liegen kann.

Heute abend wiederum wollte er auf dem roten Teppich ruhen, der aber lag noch ein wenig zusammengedreht neben dem Schrank, da, wo der gnädige Herr ihn hingescharrt hat. Ein ungläubiger Blick traf mich!

Es arbeitete im Hundehirn: Teppich oder Platz vor dem Fernsehschrank? Da es aber heute abend unbedingt der Teppich sein musste, legte er sich unter vorwurfsvollen Seufzern dann doch auf den zusammengedrehten Teppich neben den Schrank.

Tja, lieber Hoshi, selbst schuld, denn dieses Spielchen spielen wir mindestens 2 mal pro Woche Cool.

Sind eure Hunde auch so kapriziös?

Karina 

Kommentare

[antworten]

Emil hat da ganz andere Strategien. Wenn er was will, dann starrt er auf das Objekt der Begierde. Falls Frauchen das Starren nicht mitbekommt, geht er zu Frauchen hin und starrt Frauchen an. Frauchen fragt dann, "Was willst du?", dann geht es zum "Objekt" und Frauchen erfüllt den dringenden Wunsch.
So fordert Emil seinen Dentastick aus dem Schrank, sein Trockenfleisch aus der Kiste oder frisches Wasser im Napf. Emil hat eben früh festgestellt, dass er Personal hat. :-)
LG BB

Emils Frauchen | 07.07.2010, 10:11

[antworten]

Also wenn es um Leckerlis geht, macht Benny es genau wie Emil. Da wird solange vor der Tür gestanden, bis sich jemand erweicht (allerdings nur frühmorgens, da gibts immer ein Leckerli zur Zahnpflege).
Wir haben ein großes Hundekissen, was wirklich toll aussieht. Das wird komplett ignoriert. Wir können es verwenden, um einen Platz für Benny zu sperren. :-)
Aber wehe, es setzt sich jemand drauf, dann ist er sofort da und drängelt sich drauf.

Benny-Herrchen | 07.07.2010, 15:20

[antworten]

was ich für Macken hab weisste ja ;-)

aber was seh ich.....ein neuer Kumpel?
Benny ?????
Tach auch.
Du bist ja ein netter Bursche ;-)
( sagt Frauchen )
haste auch einen Blog ?

neugierig guck Indi

Indigo | 07.07.2010, 17:53

Unerzogen [antworten]

ein bisschen zu sehr verwoehnt????

D | 07.07.2010, 18:27

Napf [antworten]

Hi Emils Frauchen,

wenn MEIN Wassernapf leer ist schiesse ich ihn mit Wucht solange durch die Gegend bis Frauchen endlich reagiert :-)

Und Nein D, ich werde nicht zu sehr verwöhnt, nur so wie ich es verdiene :-)

Ich, Benny-Herrchen, benutze alle meine grossen Hundekissen und manchmal darf Frauchen sich sogar dazulegen :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 10.07.2010, 12:02

[antworten]

Mein Wassernapf ist nie leer! Aber ich trinke genau nur einmal aus meinem Napf, danach ist das Wasser verseucht mit Spucke, igittigitt.
Wuff
Emil

Emil | 10.07.2010, 12:29

[antworten]

Igitt, Spucke im Trinken... Meine geht ja noch, aber auf dem Hundeplatz, wenn da schon wer anderes dran war... Brrr, Ekel. Frauchen schleppt jetzt immer unseren eigenen Trinkeimer mit... Naja und dann gibts da bestimmt noch einige Merkwürdigkeiten, die ich so auf Lager hab.

Küsschen, Noelle

Noelle | 15.07.2010, 21:49

Spucke [antworten]

Ja, Merlin und Dojan waren da auch sehr empfindlich, niemals tranken sie aus fremden Näpfen, aber immer gemeinsam aus einem. Da Frauchem diese Anstellerei manchmal ein wenig unpraktisch findet :-), hat sie von Anfang an darauf geachtet, dass es bei mir anders ist.
Ich trinke nun vorzugsweise aus fremden Näpfen :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 16.07.2010, 03:13
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles