This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Der Indische Flur 2

Karina | 25. April, 2010 18:18

So nach und nach nimmt der neue Flur Gestalt an  und da es einige sehr neugierige Leserinnen gibt, die ungeduldig darauf warten, ihn live zu sehen Cool, es aber noch dauert, vorab einige Fotos der neuen Ecken.

Seit gestern hängt sie an der Wand, unsere neue Garderobe für die vielen Hundejacken Tongue out (vielen Dank an Christian!):

Aus anderer Perspektive:

Der andere Türsturz nimmt langsam Gestalt an, es werden aber noch mehr alte Kupferteller dazu kommen:

Eine kleine Bildergalerie (danke für die Rahmen!):

Eine andere:

Eine von Frauchens Neuerwerbungen, ein prachtvoller Pfau aus Kupfer:

Frauchen hat sich sofort in den wundervollen Pfauenschwanz verliebt, zum Glück passte dieses Prachtteil knapp in das Briardmobil, gekauft haben wir es nämlich in Eckernförde und beim nächsten Foto denkt Frauchen auch daran, die Teelichter anzuzünden:

Die Schönheit lässt sich auf den Fotos nur erahnen Tongue out. Über einigen Türen hängen mittlerweile diese typischen indischen Ketten:

Im Detail:

Leider sind die allermeisten dieser Ketten zum senkrechten Hängen gedacht, so wie hier zur waagrechten Aufhängung sind sie sehr selten, Frauchen hat die letzten 3 in dem Laden ergattert. Falls jemand dafür von euch eine Quelle hat wären wir für Hinweise dankbar!

Altbau zeichnet sich nicht nur durch viele Türen und hohe Decken aus, sondern auch durch viele Nischen. Diese musste auch gefüllt werden:

Die Terrakottavase wird noch bei Gelegenheit gegen eine aus Kupfer oder Messing ausgetauscht, sobald eine solche Frauchen über den Weg läuft. Frauchen liebt diese kitschige Pracht und kann sich nicht daran sattsehen Cool:

Nun seid ihr dran Cool.

Euer Hoshi

Kommentare

[antworten]

Bohhhhhhh........heftig :-)
super schön geworden !!!!!!!!!!
ich glaube ich darf das beurteilen, da ich deinen Flur vorher kannte.
Malere die Terracottavase doch mit Kupferfarbe oder Goldfarbe um.
Spart Geld für andere Dinge ;-)

Silvie | 25.04.2010, 20:15

[antworten]

Hallo Hoshi,

da hat sich dein Frauchen aber viel Mühe gegeben. Sieht richtig schick aus.

Musst bloß aufpassen, dass sich der indische Einfluss auf den Flur beschränkt, sonst wirst Du bald wie ein buddhistischer Mönch rasiert oder hinduistisch als Pudel wiedergeboren (eine furchtbare Vorstellung).

Nelly | 25.04.2010, 22:38

linktip. [antworten]

ich mag die farben, weiss aber nicht, ob ich das auf dauer aushalten würde. :-)))

aber ich hab hier einen linktip für frauchen, vielleicht kennt sie das noch nicht?

http://nosianai.blog.de/2010/04/24/blog-8441072/

margot | 26.04.2010, 08:47

:-) [antworten]

Hi Nelly,

so eine Rasur wäre noch zu ertragen, aber der Gedanke an eine Wiedergeburt als Pudel ist der blanke Horror :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 26.04.2010, 23:11

Link [antworten]

Hi Margot,

durch die vielen weissen Türen ist von der Farbe gar nicht so viel zu sehen :-)

Danke für den Link, der ist ja klasse!

VG
Karina

Karina | 26.04.2010, 23:13

[antworten]

Welche Symbolik haben die Ketten über der Tür?
Das sind auf jeden Fall warme Wohlfühlfarben.

fragt der Roki

Roki | 28.04.2010, 06:35

Ketten [antworten]

Hi Roki,

keine besondere Symbolik, Bestandteile sind indische Glücksbringer wie Elefanten und Glöckchen, aber im Prinzip nur typisch indischer Souvenirkitsch :-)
Und da ich vor 2 Jahren fest geplant hatte, 6 Wochen in Krankenhäusern in Kolkata zu arbeiten, mir aber Erkrankung und Tod von Dojan und Merlin dazwischen kamen, hole ich jetzt wohl auch ein bisschen nach :-)

VG
Karina

Karina | 30.04.2010, 22:21

freut mich [antworten]

dass der link gefällt. ich hab zu indien eigentlich gar keinen bezug aber dieses blog lese ich gerne.

margot | 02.05.2010, 19:34
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles