This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Neues vom Tierdoktor

Karina | 15. August, 2006 17:01

Frauchen hat uns beide heute morgen ganz früh zum Tierdoktor geschleppt, zum Seniorencheck. Sooooo alt sind wir doch noch gar nicht. Erst war ich, Merlin, dran, der Tierdoktor hat mir Blut abgenommen und ein EKG geschrieben. Das EKG sah super aus und meine Blutwerte waren bis auf den Nierenwert auch in Ordnung. Der Nierenwert, das Kreatinin, hat sich aber nicht weiter verschlechtert. Dann war Dojan dran, der kleine Feigling, der konnte sich schon wieder mit seiner Rute vorne rasieren. Bei dem sah das EKG auch super aus und bei dem waren die Blutwerte auch in Ordnung bis auf einen Leberwert, das GPT war leicht erhöht. Der Kleine wird doch nicht heimlich saufen? Und als er beim Tierdoktor drinnen war, während ich mit Herrchen im Wartezimmer gewartet habe, gab es plötzlich einen furchtbar lauten Knall. Und wer war daran schuld? Natürlich der kleine Feigling Dojan, der ist nämlich einfach vom Tisch gehüpft, als Frauchen mit dem Tierdoktor geredet hat und hat dabei den Tisch voll gegen die Schränke und dann auf den Boden geknallt. Der Tisch ist aber nicht kaputt gegangen, nur die Schränke haben jetzt kleine Kerben. Dojan reisst ja immer seine grosse Klappe weit auf, aber in Wirklichkeit ist er ein kleiner Feigling. Dann haben wir wieder gewartet und Frauchen hat Tee getrunken, den sie von der Tierdoktorfrau bekommen hat. Im Wartezimmer war so früh nicht viel los, eine Berner Sennenhündin mit 10 kg Übergewicht war mal kurz da, aber ich durfte nicht hin zu ihr und dann kam ein junger Golden Retriever, der war ganz schön krank und hat hinten geblutet. Endlich war ich mit dem Ultraschall dran, mit dem Herzecho. Mein Tierdoktor war begeistert, wie schön und kräftig mein Herz schlägt und sagte, dass ich optimal eingestellt bin mit dem Vetmedin und dem Enalapril. Ich hab dann wieder mit Herrchen gewartet und Dojan war dran zum Herzecho. Und da war dann zu sehen, dass sein Herz nicht mehr ganz so kräftig schlägt, er also eine altersbedingte Herzinsuffizienz hat. Das war Frauchen ja schon aufgefallen, deswegen wollte sie das Herzecho bei ihm haben. Nun muss Dojan also auch Herztabletten schlucken, auch 3 Vetmedin 5 pro Tag. Wir haben auch gleich einige Packungen davon mitgenommen und als Herrchen die Rechnung bezahlen musste, wurde er etwas bleich. Die Vetmedin 5 sind nämlich ganz schön teuer. Hoffentlich wird jetzt nicht an umserem Essen und Spielzeug gespart, wenn Frauchen und Herrchen jetzt jeden Monat soviel für unsere Medikamente ausgeben müssen. Der Tierdoktor fand es übrigens total lustig, dass mein Blutbild und Dojans Blutbild fast völlig identisch waren und auch unser Gewicht war heute völlig gleich, nämlich 37,3 kg. Unser Urlaubsspeck ist wieder runter. Auch wenn die Tabletten total eklig schmecken und ich sie gar nicht gerne esse, ist es doch supertoll, dass es sowas für uns Hunde gibt und dass auch wir alten Hunde fröhlich weiterleben können, wenn das Herz nicht mehr ganz in Ordnung ist.

Euer Merlin

Kommentare

Vetmedin [antworten]

Hallo ihr zwei,
das Vetmedin ist ein tolles Zeug. Das hat hier im Haus dafür gesorgt, daß meine Mitbewohnerin Bea noch 1,5 Jahre mit mir zusammen leben konnte und 15 Jahre alt geworden ist. Alles Gute euch zwei 'älteren' Herren,
Emil

Emil | 15.08.2006, 18:18
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles