This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Obedience-Seminar 2

Karina | 20. April, 2009 00:27

Obedience hat ungefähr drundert verschiedene Elemente, eines dieser Elemente ist der Hin- und Rücksprung über eine Hürde, später auch mit Apport.

Hier zeigt der John mit seinem Youngster Brisky, einem 17 Monate alten Tervueren, wie man die Hürde aufbaut, dass der Hund Spass daran hat:

Man kann z.B. Futter drüber schmeissen:

Nach dem Schicken auch Abrufen:

Wir haben das ja auch mal in der Pause geübt, kannte ich vom Agility, war kein Problem für mich, leider ohne Fotos. Dieser PON hat es auch gemacht:

Im Obedience ist es extrem wichtig, dass die Hunde nicht nur alles sehr exakt, sondern auch superfreudig machen:

Deswegen wird komplett ohne Druck oder gar Zwang gearbeitet, sondern ausschliesslich über konsequente positive Bestärkung:

Der Kira macht es auch Spass:

Wie man sieht wurde das gesamte Seminar minutiös dokumentiert Cool:

Weitere Übungen später.

Euer Hoshi

Kommentare

;-)))))))))))))))))) [antworten]

Okay... Und WARUM waren wir gleich noch mal nicht mit dabei? Können wir alles mit links :-)

Yukon & Kimba | 20.04.2009, 01:18

Hürde [antworten]

Hi Yukon & Kimba,

ihr seid wirklich sicher, dass ihr aus einer perfekten Grundstellung auf das Kommando Apport gerade über die Hürde springt ohne sie zu berühren, dann ein vorher geworfenes Apportel aufnehmt und wieder gerade über die Hürde zurückspringt, ohne auf dem Apportel zu kauen oder knautschen und es dann im geraden engen Vorsitz abliefert? :-)
Respekt :-) Und das, nachdem ihr bereits 10 min ohne eine einzige Belohnung im Gehorsam gearbeitet habt? :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 20.04.2009, 02:05

[antworten]

Hi Hoshi,
schade das man Dich nicht in Action sieht. Hat aber den Anschein dass es Euch allen wirklich Spaß gemacht hat.

Liebes WUUUH
Sally

Sally | 20.04.2009, 10:26

Nein Hoshi, [antworten]

aber wir können alles DAS was du in deinem Text beschrieben hast. Ansonsten können wir mit dem Kommando Apport nix anfangen.

Yukon & Kimba | 20.04.2009, 11:53

Hürde [antworten]

Hi Yukon & Kimba,

klar, das kann eigentlich jeder Hund, der mal ein bisschen Agility gemacht hat oder ein (hyper)aktives Frauchen besitzt :-)
Rüberspringen konnten die Hunde dort auch alle, aber manche nicht zuverlässig, weil zu wenig Spass dabei. Diese Übung dient dem Spassaufbau udn dem schnellen Sprung.
Den Apport werde ich jetzt lernen hat Frauchen beschlossen.
Die 1. Clickereinheit haben wir schon beim Seminar gemacht und wir waren schon so weit, dass ich das Apportel zwischen die Zähne nehme. Vielleicht bekommen wir Fotos oder Video davon.

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 20.04.2009, 12:05

[antworten]

Wie jetzt? Ein Apportel holen, NICHT knautschen, NICHT damit zerren, NICHT das Apportel durch die Luft schmeissen... Wem bitte soll DAS Spaß machen? Dem OB-Richter? Dem Ausbilder?
Wuff
Ich-will-Spaß-Emil

Emil | 20.04.2009, 12:11

Apportel [antworten]

Hi Emil,

naja, deswegen hat das bei uns mit dem Apport auch noch nicht so richtig geklappt, nachdem erste Versuche letztes Jahr kläglich, aber mit Riesenspass meinerseits, geendet waren :-)
Aber ganz viele Würstchen und ein gemeinsames Spiel hinterher könnte einen erneuten Versuch lohnen :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 20.04.2009, 17:37
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles