This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Jollepolle aus dem Sauerland auf den Crufts 2009

Karina | 24. März, 2009 23:43

Ausschlaggebend für die ganze Aktion war die Ausstellung in Luxemburg 2008, wo Jolle die Qualifikation erlangte. Denn ohne Quali oder bestimmte Titel kann man nicht teilnehmen.
In den darauf folgenden Monaten erfolgte dann die Tollwut-Titerbestimmung, Registrierung beim Kennel Club (man benötigt eine ATC Number, um in GB auf Ausstellungen zu melden) und die Überlegung, wie kommen wir rüber, wer fährt mit, wer führt Jolle vor,...

Am 6.März ging's morgens zum TA für die letzten Untersuchungen (Gesundheitszeugnis, Wurmkur, Floh-/Zeckenbehandlung).
Da meine Vorführerin Linda von einer Grippe überfallen wurde, stand bis Samstag morgen noch nicht 100% fest, ob sie überhaupt mitfahren kann und dann kam die freudige SMS "Ich komme mit!!!". Puhhh,... Erleichterung auf meinen Schultern, denn ich musste nicht mehr in die Stadt zum Einkaufen!
Die ganzen Überlegungen in den Tagen vorab legte ich zur Seite, in Bezug auf Jolle nochmal baden, Regenmäntelchen besorgen, damit sie trocken in die Halle kommt,... es ist und bleibt Jolle aus dem Sauerland!

07.März 2009 Ankunft bei Karola & Birgit (die BESTEN Freunde & Kollegen, die man sich vorstellen kann!!!), Abfahrt zum Niederrhein, wo wir gegen 20 h Linda abholten. Gegen 23.30h kamen wir in Calais an, wo ich mit Jolle nochmal zum Veterinär-Check-In musste ... ALLES OK!!!
Ab Calais fuhren wir im Convoy mit Fam. Degeeter & Freunden, da sie letztes Jahr schon auf den Crufts waren.
Dann ging's auf den Zug und um ca. 1 h morgens kamen wir in Folkstone an und fuhren Richtung Birmingham. Dort angekommen wurde ein Stündchen geschlafen und dann ging's in die Hallen!

WOW - einfach riesig, gaaaanz viele Verkaufsstände, große Ringe zum Vorführen und jeder Hund bekam seine eigene Box zugewiesen, zum Glück passte Jolle's Faltbox dort hinein, somit hatte sie ihre Ruhe und war doch mittendrin.


Hmmmm, die Vorbereitungen der englischen Briards war schon ziemlich interessant, Kämmtische mit aufgestylten Briards, hier ein Düftchen und dort ein Spray .... hätte ich Jollepolle vorab doch noch Baden sollen?!?
NEIN - kurz before sie in den Ring kam, wurde sie wie immer gebürstet und auch Linda hatte sich in einen sehr schicken Hosenanzug geworfen und maschierte mit Jolle in den Ring.


Da ALLE im Ring noch am Bürsten waren, bekam Linda ebenfalls eine Bürste in die Hand und Jolle schaute etwas verdutzt, als Linda dann hier und da am Bürsteln war Smile


Mir wurde vorab schon gesagt, dass es verboten ist "Double-Handling" zu betreiben, also den Hund von ausserhalb zu rufen

 

aber mit 2 Personen im Ring zu stehen (einer hält den Hund während des Richtens, der andere übernimmt ihn zum Laufen) DAS war erlaubt ... tztztz Sachen gibt's!

Dann waren die Zwei dran

 ... Himmel, tausend mal erlebt und trotzdem Übelkeit, Magenbeschwerden,

 

...Linda & Jolle liefen durch den Ring und ich war einfach nur begeistert, ein traumhaftes Gangwerk Smile


Am Ende wurde dann platziert (es wurden keine Formwertnoten vergeben und nur Platz 1+2 bekamen einen Richterbericht).


Tja, und da stand Linda dann mit Jolle auf dem 1. Platz und der Richter meinte, sehr schöne Fellqualität und super Gangwerk!


Wie in Vendôme (franz. Selektion 2008) fing ich an zu jubeln, Tränen liefen und Umarmungen + Glückwünsche prasselten auf mich ein und ich wollte nur zu den BEIDEN!


Es ist für mich noch heute unfassbar und als es dann zur Gegenüberstellung kam, für die beste Hündin, war mir alles egal und als die Zwei dort auch das "Reserve Bitch Challenge Certificate" erlangten (mit anderen Worten 2. beste Hündin der Rasse) war ich am Ende!

Der beste Hund der Rasse wurde die tschechische Hündin "Kennedy Sa Nadina Sis" von Mrs. Stralkova und bester Rüde wurde "Avalon Frodo aux Pattes Velues" von Susanne Sander aus Deutschland!

Dann hatten wir noch gut 2 h Stunden zum Shoppen und bei den ganzen Ständen, teilweise mit viel Kitsch & Ramsch nahmen wir doch noch einige Pfundnoten mit nach Hause Cool

Montag 6.30 h kamen Jolle & ich dann wieder im Sauerland an und nach 3-4 h Schlaf ging's wieder in den normalen Alltagstrott Smile

Ich danke ALLEN, die uns die Daumen/Pfoten gedrückt haben!!!!!

Simone und Ajola de la Bohémienne noire

Kommentare

[antworten]

Guten Morgen,
der Jolle UND ihrem Frauchen gratulieren wir ganz heftig, die Leistung ist wirklich sensationell!

Schon das Lesen des Beitrags ist ein wenig stressig, vor allem die Vorbereitung, Anreise, Checks, Box usw., wär wohl nix für uns und unsere 2-Beiner ;-)

Das Double Handing ist ja hierzulande - zumindest bei den Doggen - eigentlich auch verboten, wird aber in der Praxis nicht geahndet. Dass es daher dabei immer wieder zu nahezu absurden theatralischen Szenarien kommt, ist klar. Empfinden wir als nervig und grenzgängig.
Und wir würden übrigens auch verbieten, dass 2 Personen im Ring sind, ist bei Doggen sehr häufig zu finden. Eine(r) stellt Hund "hin", eine(r) "schleppt" ihn dann im Kreis ;-) wird übrigens immer dann so praktiziert - so unsere Beobachtung -, wenn die Dogge nicht gut laufen kann, das Ganze ist dann unserer Meinung nach nur peinlich.

Bei den Doggen konnten (soweit wir gesehen haben) sich übrigens nur britische und skandinavische Hunde platzieren, also ein ganz anderer Typ Dogge als in Mitteleuropa ...

Nochmals Hut ab vor dem tollen Ergebnis und liebe Grüße
Paris und Bel Ami

Paris und Bel Ami | 25.03.2009, 06:20

[antworten]

Meine Seele findet solche Veranstaltungen fürchterlich. Aber bei der Erzählung hab ich jetzt trotzdem einen Kloß im Hals und freu mich tierisch für die beiden. Ganz viel Applaus von BamBam und seinem Frauchen.

BamBams Frauchen | 25.03.2009, 11:05

[antworten]

und was wir ganz vergessen haben: Unser Respekt gilt auch vor allem der Züchterin! Denn wunderschöne, gesunde und wesensfeste Hunde zu züchten, das gehört honoriert!
herzlichst Paris und Bel Ami

Paris und Bel Ami | 25.03.2009, 14:53

Meinen Vorrednern [antworten]

schließe ich mich in allen Punkten an, ganz besonders in letzterem natürlich!
Herzlichen Glückwunsch Simone!

Ps.: nun will Karina auch ne Ring(frei)tussi werden!
Hoshi probiert schon ganz "schlichte" Halsbänder an :-)))
was hast du dir (Simone) nur dabei gedacht?!

Mandy | 26.03.2009, 01:29

Doggentypen [antworten]

Hi Paris und Bel Ami,

worin unterscheiden sich diese Doggentypen?

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 26.03.2009, 19:36

[antworten]

:-)) ... Mandy,ich bin UNSCHULDIG!!!
Die Halsbänder sind aber wirklich SUPER-KLASSE und stehen Hoshi wie angegossen!
Lass uns bei Hoshi's nächster Prüfung nochmal in Ruhe darüber reden ;-))
LG an ALLE BLOGGER & vielen Dank für Eure Glückwünsche!
Simone mit dem Sauerländer-Chaostrupp!

Simone | 26.03.2009, 20:48
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles