This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Pro Coralian.de

Karina | 26. Januar, 2009 10:08

Wir haben gestern leider lesen müssen, dass Anne-Kathrin mit ihrer entzückenden Briardhündin Nele ihren Blog einstellt! Abgesehen von den schönen Fotos, die uns fehlen werden, werden wir besonders die Berichte einer Erstbriardbesitzerin vermissen, erinnerten sie mich doch oft an die gleichen Freuden und Probleme, als ich seinerzeit meinen ersten Briard, den unvergesslichen Merlin bekam.

Paris und Bel Ami haben als erste darüber berichtet und wir schliessen uns ihnen an! Noch herrscht bei uns Meinungsfreiheit und als Besitzerin hat man das volle Recht, über seinen Hund zu schreiben, was man will.

Ich schrieb bereits, Briards sind keine Teddybären und es ist ein langer und mühevoller Weg, sich zu ihrem Wesen durchzukämpfen, aber wenn man es einmal geschafft hat, sind sie die wundervollsten Hunde der Welt! Und bei jedem weiteren Briard wird dieser Weg einfacher.

Wie kann man aber, wenn man selbst seit gerade 9 Jahren mehrere Briards hält, von einer Erstbriardbesitzerin das gleiche Wissen und die gleiche Erfahrung verlangen? Wie kann man dann einer Erstbriardbesitzerin vorwerfen, dass sie noch nicht auf diesem Stand ist, dass sie logischerweise mit Problemen kämpft? Mir wäre es neu, dass Briardwelpen top erzogen auf die Welt kommen.

Und wenn man als Züchter seine Welpen nur an briarderfahrene Halter abgeben will, was hindert einen denn daran? Dass man dann vielleicht nicht genügend Käufer findet? Dann sollte man halt weniger züchten. Abgesehen davon, jeder Briardzüchter war irgendwann auch einmal Erstbriardbesitzer, schon vergessen? Und auch Züchter sind nicht unfehlbar, es gibt nicht wenige Briardzüchter, bei denen ich mir niemals einen Welpen holen würde und wenn es die letzten Briardzüchter der Welt wären.

Ich weiss, dass Hoshis Züchtermama wann immer sie Zeit hat, in unseren Blog schaut und sich über jeden Beitrag freut. Ich weiss auch, dass sie jedem ihrer Welpenerwerber mit Rat und Tat immer beiseite steht, falls erforderlich, genau wie Merlins und Dojans Züchterinnen. Aber keine von ihnen würde mich auf Grund von vielleicht nicht ganz angenehmen Blogeinträgen per sofortige Mail kritisieren, denn zum Umgang mit seinen Welpenerwerbern gehört auch Toleranz und Respekt und es gibt nicht den einzig wahren Weg zum Herzen eines Briards. Als erwachsener Mensch, der dazu eine hohe Verantwortung als Züchter trägt, sollte man auch in der Lage sein, das zu akzeptieren.

Simone, wir danken dir von Herzen, eine bessere Züchtermama als dich hätte Hoshi (und ich) sich nicht wünschen können!

Anne-Kathrin, wir möchten weiter über Nele und deine Erfahrungen lesen, als Briardbesitzer darf man nicht so schnell aufgeben Cool.

Karina mit Hoshi

Kommentare

Pro Coralian.de [antworten]

Hallo Karina, hallo Hoshi, es ist alles gesagt! Super Beitrag! Ich habe nix mehr hinzuzufügen!
Liebe Grüße aus Berlin Heidi mit Isabella und Momo

Heidi | 26.01.2009, 12:33

Anne und Nele [antworten]

WEITERMACHEN !
wo kommen wir denn hin....nö so nicht ...
wir wollen weiter über euch lesen

LG Carola mit Bennet und Ombelle

carola | 26.01.2009, 14:38

Hm, Wat soll ich sagen? [antworten]

Laß mich sogar verklagen...
Aber na ja, da muss man wohl dann auch Lust drauf haben :-( SCHADE, falls wegen solcher Heinis... alles geschlossen wird = nur die Fussballstadien, Kaufhallen und Tankstellen nicht..

Mandy | 26.01.2009, 22:18

coralian [antworten]

hallo karina, hallo hoshi,

wir hatten vor knapp einem jahr schon mal mail kontakt...! nach meinem schmerzlichen luna-wurf, eben besagtem e-wurf, dem auch ellice (nele) entstammt. aus ihrer sicht kann ich ihren ärger bzgl coralian vielleicht verstehen! sie kennen nur die interpretationen von frau merz. es wäre trotzdem schön und vor allem fair, auch mal der anderen seite die chance zu geben, ihre sicht zu äußern. ich habe z.b. noch kein einziges mal frau merz aufgefordert, auszustellen (würde ich nie tun, da ich gar nicht weiß wie der hund drauf ist...). das waren dann schon andere...! trotzdem wird es auf medamind und coralian so dargestellt.... ! auch habe ich sie nicht aufgefordert, zur hd-untersuchung zu gehen, obwohl sie es mir vertraglich zugesichert hat....! und es für nele logischerweise das beste wäre. ich glaube, die dinge werden hier sehr einseitig diskutiert. und das finde ich sehr schade. zumal ich wirklich mit herz und verstand versuche, für meine welpenerwerber da zu sein, auch für frau merz. meine mails an frau merz, die ich ihnen gerne weiterleiten kann (seit okt 08), belegen dies. also sucht den kontakt, ich bin für jede ehrliche antwort und diskussion offen,aber behandelt einen im web nicht wie einen verbrecher, ohne nicht wirklich die tatsachen und die reaktionen von frau merz (belegbar durch mails) zu kennen!!! ganz liebe grüße an hoshi und ein dickes hundebussi von allen vierbeinigen mondenkindern

beate hensler | 28.01.2009, 22:54

Nele [antworten]

Hallo, Beate,

ja, ich erinnere mich noch an unseren Kontakt. War für uns beide eine finstere Zeit.
Ich finde es jammerschade, wenn zwischen Züchterin und Welpenerwerberin ein schlechtes Verhältnis entsteht :-(
Für mich sind "meine" Züchterinnen immer sehr, sehr wichtige Menschen, denen ich blind vertraue, aber umgekehrt auch Vertrauen erwarte, mir zuzutrauen, nur das Beste für mein Welpchen zu machen.
Ich habe den HD-Beitrag nicht gelesen, aber für mich ist es immer selbstverständlich HD zu röntgen, um einerseits zu wissen, wie weit ich den Hund belasten darf (meine Hunde sind immer Leistungssportler) und zum andern natürlich auch der Zucht zuliebe. Und ich werde auch die ein oder andere Ausstellung mit Hoshi besuchen :-) und war bei den Welpentreffen.

Ich kenne leider nur die eine Seite, daher kann ich nur einseitig berichten.

Ich denke, es sind Missverständnisse, die sich irgendwie hochgeschaukelt haben, aber wie gesagt, man muss sich schon auch gegenseitig vertrauen.

Und ich denke, Nele geht es gut. Viel, viel schlimmer ist es doch immer, wenn die Welpenerwerber jeden Kontakt einstellen und keiner mehr weiss, wie es den Hunden überhaupt geht, ob sie überhaupt noch da sind. Es gibt da genug schlimme Geschichten :-(

Jedenfalls habe ich Anne-Kathrin empfohlen, Nele einfach mal live zu zeigen um Bedenken auszuräumen.

Viele Grüsse
Karina

Karina | 28.01.2009, 23:21

[antworten]

@Henseler: Ich frage mich die ganze Zeit nur, warum Sie nicht die Kommentarfunktion in Neles Blog genutzt haben? Dort hätte es doch die Möglichkeit gegeben, die andere Seite darzustellen.

Emils Frauchen | 29.01.2009, 07:37
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles