This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Schloss Gottorf 3

Karina | 02. Januar, 2009 00:44

Es geht weiter!

WARNUNG!

Zartbesaitete Menschen (und Hunde Cool) sollten nicht weiterlesen, denn es geht hier um Moorleichen. Frauchen findet Moorleichen wie auch andere Mumien total spannend!

Leider hat sich in den letzten Jahren herausgestellt, dass viele Jahrzehnte ein unwissenschaftlicher Fälscher am Werk war, der die Moorleichen "künstlerisch" umgestaltete und sogar manipulierte, so dass sie zu seinen abstrusen Deutungen passten. Tongue out

Als letzte Warnung erstmal noch dieses Foto:

Der Mann von Rendswühren ist fast 2000 Jahre alt und starb im Alter von ca. 40-50 Jahren. Er wurde erschlagen:

Beim Mann von Osterby sieht man den typischen Sueben-Knoten, die damalige Haartracht eines Germanenstammes. Dieser Mann wurde im Alter von 50-60 Jahren enthauptet, nachdem er vor fast 2000 Jahren erschlagen wurde. Übrigens haben durch das saure Milieu im Moor alle Moorleichen rote Haare, dieser Mann war in Wirklichkeit dunkelblond. Der Unterkiefer ist eine Fälschung, er gehört zu einer anderen Leiche:

Und nun das Kind von Winderby. Was steht da nicht alles in den Büchern, was wurde nicht alles in der Schule darüber gelehrt. Eine junge Ehebrecherin, grausam ins Moor getrieben, mit gefesselten Händen und obszöner Geste im Moor versenkt, nachdem ihr die Haare geschoren und die Augen bedeckt wurden. Alles Lüge, alles Fälschung.

In Wirklichkeit ein fast 2000 Jahre alter Junge! Trotz DNA-Beweis des Geschlechts gibt es noch immer Forscher, die es nicht glauben wollen, die die DNA-Untersuchung anzweifeln. Die Moorleiche von Winderby ist eines der besten Beispiele dafür, wie eine ganze Generation (!) von Forschern reingelegt wurde. Interessanterweise ist von der Vitrinenbeschriftung das Wort Mädchen entfernt, aber nicht auf den Tafeln mit Informationen. Die Wahrheit ist im Museum nicht zu finden, wen wunderts, wenn man weiss, dass der Fälscher viele Jahre hochgeachteter Chef des Landesmuseums war?

Ihr merkt schon, Moorleichen und Co gehören zu Frauchens Hobbies Cool. Und hier ist er:

Spannend, einfach nur spannend. Bald gehts wieder mit normalen Themen weiter. Innocent

Übrigens gibt es noch viel anderes Interessantes in Schloss Gottorf zu sehen, Funde aus Eisen- und Bronze- und Steinzeit, zeitgenössische Kunst, Sonderausstellungen wie von Armin Mueller-Stahl oder von Honoré Daumier. Frauchen ist seit langem ein grosser Fan dieses französischen Karikaturisten und hat sich in der Ausstellung köstlichst amüsiert! In Gottorf geht sie gerade zu Ende, sie zieht weiter nach Köln (22.1-5.4.09) und München (23.4.-28.6.09), echt sehenswert, auch der Ausstellungskatalog ist ein Genuss.

Euer Hoshi

Kommentare

Moorleichen [antworten]

Ach wat allet halb so schlimm.
Wenn da schon 9-10 Kinder durchgeführt werden.
Meine Tochter war jedenfalls völlig begeistert.
Naja bei der Mutter keine Wunder.
Wir haben im Schlafzimmer einen kleine Schädelsammlung.
Vielleicht fand sie es deswegen gar nicht so schlimm.
Ich habe im Alter von ca. 10 auch schon Ritter Kahlbutz besichtigt und fand es voll spannend.
http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Friedrich_von_Kahlbutz

Aber prima Bilder wieder, vielen Dank.
LG Kiki

Kiki | 02.01.2009, 02:02

[antworten]

Das sieht ja gruselig aus. Habt Ihr auch schon Moorleichen gefunden?
Liebes WUUUH
Sally

Sally | 02.01.2009, 10:48

[antworten]

Tolle Fotos, wie immer :-)
Wir wünschen euch ein GUTES NEUES JAHR, viel Gesundheit und ungetrübte Freude an eurer Arbeit!

ganz lieb grüßend,
die Dixies

Dixie | 02.01.2009, 13:01

Zart besaitet [antworten]

Hi Kiki,

ehrlich gesagt, DICH haben wir auch nicht für zartbesaitet gehalten :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 02.01.2009, 16:05

Moorleichen [antworten]

Hi Sally,

gibt leider kaum noch Moorleichen :-(
Die Moore, die nicht abgebaut wurden sind fast alle trockengelegt und wo noch Torf abgebaut wird, wird das mit Maschinen gemacht, da wird alles zerfetzt.

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 02.01.2009, 16:07

Danke [antworten]

Hi Dixies,

das wünschen wir euch auch.
Ja Frauchen ist ein bisschen stolz auf die Fotos, im stockfinsteren Raum, spärlich beleuchtete Vitrinen, ohne Blitz und Stativ.
Und trotzdem brauchbar scharf.

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 02.01.2009, 16:09

zartbesaitet [antworten]

hihi, da bin ich ja beruhigt.

Ich seh gerade, hab da was vergessen.
Meine natürlich 9-10 jährige Kinder.
LG Kiki

Kiki | 02.01.2009, 16:30
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles