This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Momente 12

Karina | 09. November, 2008 10:08

Ein wichtiger Teil der Rettungshundeprüfung ist der Gehorsamsteil, früher sagte man Unterordnung dazu. Ist bei uns so ähnlich wie in der Begleithundeprüfung, aber der Leinenteil ist bei uns weggefallen, es wird alles ohne Leine gemacht und es gibt das Steh aus der Bewegung und das Voran. Und in der Gruppe sind 2 fremde Hunde drin.

Beim Fuss sollte der Hund auch bei Tempowechsel und in Drehungen und Winkeln immer direkt beim Hundeführer sein:

Idealerweise am linken Knie kleben:

Und er sollte aufmerksam und freudig gehen:

Jeffi kann sein Voran gar nicht abwarten:

Jeffi beim Sitz aus der Bewegung, während Nelly abliegt und ihr Frauchen die ganze Zeit ausser Sicht ist:

Jeffi beim Platz aus der Bewegung:

Grundstellung:

Atli auf dem Weg in die Gruppe mit fremden Hunden:

Zum Schluss müssen die Hunde auch noch durch den Hundeführer und durch einen Fremden je 20 m weit getragen werden:

Ist für die meisten Hunde keine Lieblingsübung Cool

Und die Prüfer passen ganz genau auf, dass auch alle seine Richtigkeit hat:

Bald gehts weiter!

Euer Hoshi

Kommentare

[antworten]

Das wird wohl nix mehr mit Rettungshund. Wer bitte könnte MICH 20m weit tragen?
Haben die auch Sackkarren vor Ort? ;-)
Wuff
Emil

Emil | 09.11.2008, 12:10

Prüfung [antworten]

Hi Hoshi, kannst du das auch schon alles ? - Und so einen Maulkorb? Hast du den auch schon? Ich hab so einen noch nie probiert, aber mein Herrchen meint, dass ich das auch lernen muß ;-( Bäh - mag ich bestimmt nicht!). Vielleicht gibt es aber einige Tricks, die du mir verraten kannst.
LG Bijou

karlheinz.koch@microcore-systems.de | 09.11.2008, 13:07

Tragen [antworten]

Hi Emil,

ja, Frauchen denkt auch schon mit Schrecken an Eignungstest und 1. Prüfung, wo sie mich tragen muss :-)
Wahrscheinlich werde ich wochenlang vorher nix zu Essen kriegen :-(
Nee, war nur Spass :-)
Man muss als Frau den Hund nicht selbst tragen, sondern kann jemand anderen als Träger benennen, so einen Schwarzenegger-Verschnitt oder so :-)
Unvergessen die Prüfung als der eher kleine schlanke Hundeführer seine Bernhardiner-Hündin (!)getragen hat, ging auch, auch wenn sie beide gleichviel wogen :-)
Dojan hat Frauchen immer selbst getragen, aber nach der alten Pürfungsordnung war das über die Schultern im Nacken und damit relativ einfach, vorne in den Armen ist deutluch schwerer.

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 09.11.2008, 18:03

Können [antworten]

Hi Bijou,

ertappt :-)
Die Gehorsamsübungen haben wir arg schleifen lassen, ist halt reine Fleissarbeit :-)
Ich kann alles, aber das meiste nur ansatzweise, da fehlt noch viel, viel Übungszeit. Und wir machen noch immer alles nur mit Sichtzeichen ...
Dojan konnte in meinem Alter schon viel mehr im Gehorsam, allerdings noch nichts in der Suche.
Zum Maulkorb schreib ich extra was.

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 09.11.2008, 18:07

ertappt [antworten]

Hi Hoshi, ja ja, bei uns schleift das auch immer ;-)
Ausserdem: pfff na und, die Nacktnasen lernen ja lesen und schreiben auch nicht an einem Tag. Und manche brauchen Jahre... ;-)

LG Bijou

Bijou | 09.11.2008, 18:12
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles