This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

« | »

Arbeitsamt für Hunde 3

Karina | 12. September, 2008 12:11

Wir haben noch viele andere Such-und Nasenspiele gespielt, nicht nur mit Socken. Oft waren die Übungen in einem Zirkeltraining, es gab 6 Stationen, jeder Hund fing an einer anderen an und wir durften uns dann durch alle Stationen arbeiten, eine Station war eine Pausenstation. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für einen Riesenspass gemacht hat! An einer Station stand ein Korb mit lauter Klopapierrollen:

Alle Rollen waren leer, bis auf eine:

In der waren Leckerlis versteckt und wenn wir die gefunden hatten, durften wir sie auspacken und essen:

Dann gab es eine Kiste mit lauter kleinen Bällen:

Auf dem Boden der Kiste lagen überall Leckerlis:

und die durfte Hund suchen und essen:

Bei mir wurden es immer weniger Bälle in der Kiste Cool:

Am liebsten wäre ich ganz in die Kiste reingestiegen, aber die war zu klein:

Hier seht ihr Fiete, ein echt cooler Sheltie, bei der "Drogensuche". Unsere "Drogen" waren Kamillentee:

Anfangs war unter einem der Hütchen ein Leckerli und Kamillentee versteckt und wir mussten uns vor dieses Hütchen legen, war für mich kein Problem, denn Frauchen clickert ein ähnliches Kunststückchen mit mir:

Zur Belohnung wurde das Hütchen angehoben und wir bekamen das Leckerli, den Kamillenteebeutel liessen wir liegen Cool:

Und dann gings los, alle Hütchen in einer Reihe und wir mussten das suchen, unter dem jetzt nur der Kamillentee lag:

Ahja, in diesem hier:

Also davor hingelegt und auf die Belohnung gewartet:

Per Trick kam die auch:

Ein supertolles Spiel sag ich euch:

Den Kamillentee (den mochte eh keiner beim Frühstücksbüffet Cool) haben wir die ganze Woche über in verschiedenen Variationen gesucht, auch draussen im Wald, er hing an Bäumen, lag unter Hecken, war in kleinen Dosen versteckt usw. Man kann dieses Spiel nach und nach um alle möglichen Teesorten erweitern und bis zu Zauberkunststückchen, die jeden Zuschauer verblüffen, ausbauen.

Bald gehts weiter!

Euer Hoshi

Kommentare

[antworten]

Boah Hoshi, einfach klasse was du da alles gemacht hast!! Ich mag auch solche Spiele, allerdings haben wir nicht solche schicken Hütchen sondern Baueimer...Meine Nacktnasen können nicht jeden Tag Mantrailing mit mir machen, also beschäftigen sie meine Nase auch mal so :-)
Das mit dem Kamillentee ist eine gute Idee, muss ich mal meinem Frauchen verraten.
WuffWedel,
Dixie

Dixie | 12.09.2008, 16:49

Danke schon mal [antworten]

dafür, das du das Frauchen gerade auf ne gaaaaaanz fiese Idee gebracht hast. Toll, Prima!
S`war so schön ruhig bei uns!
:(

Yukon & Max | 12.09.2008, 23:06

Spielchen [antworten]

Hi Dixie,

wir hoffen dann auf einen fotoreichen Bericht :-)
Übrigens gab es dort letzte Woche auch zeitgleich ein Mantrailing-Seminar, das wäre doch auch was für dich?

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 12.09.2008, 23:36

Soso [antworten]

Hi Yukon & Max,

da bin ich aber mal echt gespannt :-)
Übrigens hab ich auf den Elbwiesen jetzt einen neuen Kumpel, die Dogge Wotan, mit dem kamm man prima rumtoben!

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 12.09.2008, 23:39

Max an Hoshi [antworten]

Ich versteh das jetzt mal weder als "Hinweis" noch als "Drohung", sondern als das was es vermutlich am wahrscheinlichsten ist: eine "Erzählung" :))

Max | 13.09.2008, 00:27

Richtig [antworten]

Hi Max,

du verstehst das schon ganz richtig :-), war nur eine neutrale Info.
Ausserdem ist Wotan kleiner als du :-)

Wüffchen
Hoshi

Hoshi | 13.09.2008, 12:39
 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles