This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

1. Hundewanderung 4

Karina | 01. Mai, 2009 10:01

Es geht weiter! Oh, was ist da denn Tolles?

Wie lecker:

Und los:

Kleine Konferenz:

Und dann kamen wir an dieser verwunschenen Lichtung vorbei:

Lud ein zum Rennen:

Nee, da gibts bestimmt keine Zecken:

Echt nicht:

Und weiter:

Nicht so weit weg laufen:

Aber mit mir als Bodyguard kann dir nix passieren:

Bisschen mit Hanka gerannt:

Bisschen mit Rita gerannt:

Und dann hab ich was echt Tolles entdeckt:

Später mehr dazu!

Euer Hoshi

1. Hundewanderung 3

Karina | 28. April, 2009 22:56

Weiter gehts! Das Zwergeichhörnchen auf der Flucht:

Immer höher:

Mit Stöckelschuhen wäre das nicht gegangen Cool:

Endlich oben:

Huhu:

Max ass in der Zwischenzeit sein Stöckchen:

Merkte dann, dass was los ist:

und guckte blöd aus der Wäsche:

Hier ein Paparazzo:

dort ein Paparazzo:

Rita kämpfte gegen Ares:

und schlug ihn ko:

So Mädels, was machen wir jetzt?

Bisschen toben?

Händchenhaltend gings weiter:

Später mehr!

Euer Hoshi

1. Hundewanderung 2

Karina | 27. April, 2009 00:20

Es geht weiter. Oh, eine Schlammgrube ein Bächlein:

Gleich mal testen:

Was für ein Gedränge:

Erfrischt gings weiter:

Die kleine Jule war neu:

Max trug noch immer sein Stöckchen:

Endlich waren wir auf dem Nebenweg:

Da konnten wir richtig losmachen:

Action:

Rita und ihr Karate:

Schon wieder eine Badestelle:

Wie praktisch:

Ferdsch:

Und was dann passierte:

zeig ich euch später!

Euer Hoshi

1. Hundewanderung 1

Karina | 26. April, 2009 22:32

Heute waren wir das erste Mal bei der Hundewanderung dabei. Sie war dieses Mal in jeder Hinsicht ziemlich schlecht organisiert, aber in unserer Gruppe hatten wir trotzdem enorm viel Spass. Und 2 Gruppen entstanden, weil ein Teil unverschuldet zu spät kam und der erste Teil trotzdem los wanderte rannte. Wir waren zwar pünktlich da, haben aber trotzdem auf die anderen gewartet:

Max hatte dieses Mal keinen Ball mit, sondern einen Zahnstocher ein Stöckchen:

Rita war auch dabei:

 

Se zeigte mir gleich ihre neusten Karatetricks:

Und dann habe ich was tolles entdeckt:

Und zwar ein richtig tolles Schlammloch:

Habs auch gleich gründlich getestet:

Weiter gehts:

Ein stolzer edler Briard Cool:

Was schnüffeln die da?

Max und sein Stöckchen:

Da sah Yukon noch manierlich aus:

Ares trudelte dann auch endlich ein:

Noch immer waren wir auf diesem furchtbaren Hauptweg:

Es ist natürlich ziemlich sinnbefreit, für eine Hundwanderung einen Weg zu wählen, auf dem nahezu ununterbrochen drunderttausende Radfahrer unterwegs sind, abgesehen von Skatern, Mopeds und Autos. Im Schnitt 2 mal pro Minute wurden wir rangerufen, mussten rangerufen werden, auch wenn wir gerade im schönsten Rennspiel waren. Unsere Menschen waren furchtbar genervt, also haben wir beschlossen, die andere Gruppe nicht einzuholen, sondern den Hauptweg zu verlassen und auf ruhigen Nebenwegen ungestört unsere eigene Hundewanderung zu eröffnen und es war die goldrichtige Entscheidung!

Später mehr!

Euer Hoshi

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles