This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Wandahausen 2

Karina | 13. September, 2011 19:57

Am letzten Abend unserer Urlaubsreise haben wir uns mit Wanda und ihrem Frauchen getroffen:

Zwischen Wanda und mir war gleich wieder die grosse Liebe Embarassed:

Auf dem Weg zum Strand:

Wir waren am Hundestrand in Noer:

War leider schon ziemlich dunkel, deswegen sind die Fotos nicht so toll:

Wanda und ich hatten viel Spass:

Sagen wir mal so, ein Ball ist langweilig im Vergleich zu so einem tollen Spieli Cool:

Wanda ist wirklich eine wunderschöne Grossspitz-Dame:

und so handlich Cool:

und immer sauber und gepflegt Cool:

Sieht gefährlicher aus als es war:

 

Schade, dass Wanda so weit weg wohnt ...

Euer Hoshi

Wandahausen

Karina | 25. August, 2011 18:30

Unsere letzte Station war die Begegnung mit Hoshis erster grosser Liebe Wanda:

Karina

PS: Nun wollte ich hunderte von Fotos bearbeiten um sie euch zu präsentieren, aber der Monitor wurde dunkel, die neue Grafikkarte scheint abgekackt kaputt zu sein, ist ja auch erst 2 Monate alt ..

Besuch bei Wanda 1

Karina | 01. September, 2009 21:45

Natürlich haben wir in Kiel auch meine Freundin Wanda besucht! Hab ihr sogar ein Qietschehuhn mitgebracht:

Und so wurde ich von ihr begrüsst:

Kann ein Kerl Rüde sich was Besseres wünschen? Cool

Hinterher sind wir in den Garten gegangen zum Toben und daher zeigen wir euch aus gegebenem Anlass einige Abschiedsfotos der Blumen, die bis dahin im Garten heimisch waren:

 

 

 

 

Wir haben dann erstmal unterm Tisch gespielt, der Garten war ja noch voller Blumen:

Bissl rumgeknutscht:

Später mehr!

Euer Hoshi

Wanda und ich 3

Karina | 12. Januar, 2009 22:15

Mit Wanda kann man prima kuscheln Cool:

Schaut mal, wie lieb sie sein kann:

Manchmal war sie ganz schön ko:

Ein wirklich hübsches Mädel:

Ihr Körbchen sah schon vor meinem Besuch so aus, echt:

Manchmal trägt Wanda einen schicken Rallye-Streifen:

Maulringen war auch immer angesagt:

Ganz schön kess:

Und wirklich endlose Zerrspiele:

Manchmal musste auch ein Handtuch dafür herhalten:

Und dann tat sie wieder ganz unschuldig:

Bald gehts weiter!

Euer Hoshi

Wanda und ich 2

Karina | 10. Januar, 2009 12:08

Frauchen hat ungefähr drunderttausend Fotos von mir und Wanda gemacht und so einige wollen wir euch nach und nach zeigen, keine Bange, nicht alle Cool. Los gehts, so sieht es aus, wenn ein schwarzer Briard und eine weisse Grossspitzin zugange sind:

Ganz schön sportlich die junge Dame:

Ich aber auch:

Ätsch, ich bin stärker:

Viel stärker:

Gegenwehr ist zwecklos:

Mein erster selbst erlegter Grossspitz:

Machen wir weiter?

Ich bin immer noch stärker:

Kleines Päuschen:

Und weiter:

Dieses süsse Lächeln:

Irgendwann gehts weiter Cool

Euer Hoshi

 

Wanda und ich 1

Karina | 05. Januar, 2009 18:52

Ich hab euch ja schon erzählt, dass Wanda und ich Weihnachten fast ununterbrochen rumgetobt haben. Ganz zu Anfang war sie ein bisschen zickig wie Mädels halt sind , aber nachdem ich sanft 2 mal Bescheid gesagt habe, dass ich älter und grösser bin, lief es perfekt zwischen uns. Überrascht war Frauchen, dass ich trotz meines noch jugendlichen Alters wie ein Grosser Erziehungsspiele mit Wanda gemacht habe. Wir zeigen euch mal die Sequenz Stöckchenspiel und denken, die Bilder sind selbsterklärend Cool:

Und hinterher gab es wieder das Freie Spiel:

Bald zeigen wir euch noch viel mehr Spielfotos!

Euer Hoshi

Die Treppe

Karina | 03. Januar, 2009 00:06

Ja, die Treppe ist ein ganz schönes Problem. So gerne wir bei Frauchens Bruder und dem Wandafrauchen in Kiel wohnen, es wäre noch schöner, wenn es diese Treppe nicht gäbe Tongue out. Eine wirklich extrem steile Lichtgitterrosttreppe in den Garten und das gleiche noch mal zur Strasse. Für Dojan waren diese Treppen nie ein Problem, für Merlin bei seinen letzten Besuchen schon. Und für mich? Ohje!

Hoch war ganz easy, aber runter im Dunkeln war nicht drin. Und schon gar nicht, weil wir im Dunkeln angekommen warrn und ich die Treppe nicht erstmal im Hellen gehen konnte. Stellt euch mal vor, ihr geht runter auf alle Viere, Hände und Füsse und geht dann so, Kopf voran, eine unbekannte komische Treppe im Dunkeln runter.

Da ich schon auf den Balkon pullerte, blieb Frauchen nix anderes übrig als meine drundert 35 kg die Treppe runterzutragen Tongue out. Am nächsten Morgen wollte ich aber die Treppe auch im Hellen nicht runter, Frauchen hat alles probiert, keine Chance. Viel Zeit hatte sie nicht, meine Blase war schon kurz vorm Platzen, hab schon in die Wohnung gepullert Embarassed.

Ich stand oben auf dem Podest und weinte, hab nur die Vorderpfoten runtergesetzt, auch das Locken durch Wanda brachte nix, ich hatte jämmerliche Angst:

 

Also hat Frauchen mich hochgehoben, aber dann nur wenige Stufen getragen und mich einfach auf der Treppe abgesetzt. Nach oben hin hat sie mir einfach den Weg versperrt, also musste ich nach unten gehen und, oh Wunder, es ging babyleicht!

Frauchen brauchte mich nur ein bisschen zu ermutigen und ich wurde hinterher tüchtig von allen gelobt. Und danach bin ich die Treppe auch im Dunkeln hoch- und runtergerast, so schnell, dass Frauchen mich schon fast stoppen musste Cool.

Tja, über waagerechte Lichtgitterroste zu gehen haben wir von Anfang an geübt, auch im Dunkeln, aber als extrem steile Treppe ist das schon was ganz anderes. Und als ich später anfangs bei Frauchens anderem Bruder bei einer sehr steilen Holztreppe auch leichte Probleme hatte und Frauchen mir helfen musste, ist sie sich sicher, dass ich einfach Schwierigkeiten damit habe, meinen Körperschwerpunkt zu balancieren, wenn es steil bergab geht. Ja, sowas muss man als langbeiniger grosser Hund auch üben Cool. Bei normalen Treppen hatte ich übrigens nie Probleme.

Wanda wird zwar meistens noch getragen:

hat aber keine Probleme mit der Treppe:

Schaut mal, wie elegant ich runtergehe:

Der Treppenpfosten:

Huhu, Wanda, komm runter:

Schnell, ich will toben:

Und Frauchen hatte auch mal Zeit für ein paar andere Fotos:

Frauchen hätte mein Treppenproblem lieber anders gelöst, aber Zeitdruck ist immer doof bei sowas. Aber sie wusste, dass wir schon ein gutes belastbares Vertrauensverhältnis aufgebaut haben und das Ergebnis zeigt auch deutlich, dass sie sich da nicht getäuscht hat. Sonst hätte es nämlich auch schief gehen können Tongue out.

Eure Meinung dazu?

Euer Hoshi

Am Ostseestrand 4

Karina | 02. Januar, 2009 20:45

Huch, was macht der Schwan denn da?

Hmm, hätte ich mir ja gerne näher angeschaut:

war aber zu weit weg:

Der Ostseestrand sieht schon anders aus als der Nordseestrand von Emil:

Ich hab euch ja noch gar nicht erzählt, wo genau wir waren, wir waren in Strande am Strand

genauer gesagt, am Leuchtturm Bülk:

Ein letzter Blick:

Leider erst kurz vorm Parkplatz sind wir ihm begegnet, einem 19 Monate alten Briard vom Vossberg:

Eigentlich ein sehr hübscher Kerl, schon ein richtiger Brecher, gegen den ich wie ein Hänfling aussah Cool, aber trotzdem nicht Frauchens Typ: keine Maske, zu rötlich, kein Charbonné, die Suche nach einem hübschen Briardwelpen wird schwierig werden Tongue out. Ich ging ihm gleich unauffällig aus dem Weg und Wanda war auch gar nicht mehr kess Cool:

Soviel Respekt hat sie vor mir nicht:

Frauchen ist sehr gespannt, ob ich auch so ein typischer Briard werde, der superstreng auf die Hundeetikette achtet.

Ja, das wars leider mit dem Ostseestrand, aber wir haben noch viele, viele Fotos von Wanda und mir, die werden wir euch bald zeigen!

Euer Hoshi

Am Ostseestrand 3

Karina | 01. Januar, 2009 19:21

Weiter gehts! Um gemütlich auf der Bank zu sitzen war es echt zu kalt:

Wir sind wegen des scharfen Gegenwindes ein Stückchen oben auf der Steilküste gegangen:

Da konnte man auch prima toben:

Und dann zurück an die Waterkant:

Toben toben toben:

Was für ein Spass:

Man muss doch irgendwie an diese Stöckchen rankommen?

Aber die Wellen sind hoch:

Zu hoch Tongue out:

Schwäne gibts hier auch?

Später mehr!

Euer Hoshi

Mein 1. Weihnachten

Karina | 31. Dezember, 2008 13:47

Mein 1. Weihnachten war richtig toll! Heiligabend haben wir bei Tapsie gefeiert:

Wir haben uns prima verstanden. Er hat mir sofort klipp und klar gesagt, dass ich ihn in Ruhe lassen soll und ich hab das voll und ganz respektiert und habe immer einen grossen Bogen um ihn gemacht.

Ich hab viele tolle Geschenke bekommen, zum Naschen und zum Spielen. Und die hier war auch neulich im Paket drin:

Wenn man raufbeisst, muht quakt sie ganz laut. Ein tolles Spieli! Und diesen Riesenkauknochen hab ich von Frauchens einer Nichte und einem Neffen bekommen:

Und Wandafrauchen hat mir einen Emilball geschenkt, aber meiner ist noch heile Cool und so ein Ding, in dem man meinen Pfotenabdruck verewigen kann und ausserdem hab ich noch mehr Spielzeug bekommen, einen Lederwürfel, der quietscht und Unmengen Leckerlis! Durfte ich aber nicht alle auf einmal essen Tongue out.

Hey, was macht Tapsie mit meiner Kuh?

Tapsie hat einen Mantel geschenkt bekommen, weil er doch schon alt und klapprig wird:

Darin sieht er echt voll cool und voll gefährlich aus:

Ich hab Wanda u.a. ein Huhn geschenkt, das im Bauch und in den Füssen quietscht:

Ok ok, es ist deins:

Wanda ist viel gefährlicher als sie aussieht Cool:

Und dann haben wir stundenlang mit dem Huhn gezerrt:

Mal ganz ehrlich, wozu braucht so ein dummes Huhn einen Kopf?

Und wie sich in den nächsten Tagen rausstellte, braucht ein Huhn auch keinen Hals, wenn es keinen Kopf hat. Und wer keinen Kopf und keinen Hals hat, braucht auch keinen Bauch. Und wer keinen Kopf und keinen Hals und keinen Bauch hat, braucht auch nur einen Fuss oder?

In weiser Voraussicht hat Frauchen ja dem Wandafrauchen im Sommer ein Hundebackbuch geschenkt Cool. Und deswegen hat das Wandafrauchen für uns gebacken, Kürbiskernkipferlbohnen:

und Buchweizenbrezeln:

Verdammt lecker sag ich euch:

Wir haben auch eine grosse Keksdose mit nach Hause bekommen Cool. Später erzähl ich euch mehr!

Euer Hoshi

Also von mir aus könnte jeden Tag Weihnachten sein!

Am Ostseestrand 2

Karina | 31. Dezember, 2008 10:33

Da ist doch was im Wasser:

Hab mich aber nicht dahin getraut, die Dünung war schon ein wenig rauh:

Wanda hats am Strand auch viel Spass gemacht:

Meine Spuren im Sand:

Wanda ist wirklich ein wunderschönes Püppchen geworden:

Und wie verliebt sie mich anlächelt:

Am Strand lagen so weisse Wattekugeln rum Cool:

Kleiner Ausflug in die Dünen:

Bald gehts weiter!

Euer Hoshi

Am Ostseestrand 1

Karina | 31. Dezember, 2008 00:03

Gestern haben Wanda und ich einen Ausflug an den Strand gemacht. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, sind Wanda und ich ein Herz und eine Seele, aber dazu später mehr! Und die Strandbilder lassen wir mal grösstenteils unkommentiert, sie sprechen für sich oder?

Oh, was ist da denn?

Merkwürdig:

Was da war erzähl ich euch später!

Euer Hoshi

Kleine Wanda 7

Karina | 28. August, 2008 21:58

Weiter gehts:

Euer Hoshi

Kleine Wanda 6

Karina | 25. August, 2008 21:07

So, nun zeigen wir euch noch mehr Fotos von Wanda und ihrer Familie:

Euer Hoshi

Neues von Wanda

Karina | 18. August, 2008 21:32

Gestern war die kleine Wanda das erste Mal in einer Welpenspielstunde und natürlich in der supertollen Spielstunde bei den Kieler Schnauzen, die ich auch mal besucht habe! Sie soll sich prima benommen haben und sehr kess aufgetreten sein Cool. Und aus dem Pool kam sie wohl gar nicht mehr raus, so wie ich, das hat sie bestimmt von mir.

Fotos von Wanda bei ihrer ersten Spielstunde findet ihr HIER!

Menno, da wäre ich auch gerne dabei gewesen!

Euer Hoshi

Kleine Wanda 5

Karina | 17. August, 2008 09:15

Endlich durfte ich die kleine Wanda kennenlernen:

und ihr ein Begrüssungsküsschen geben:

Hab ich euch schon erzählt, dass ich Welpen liebe?

Ganz schön kess:

Aber dass ich sie fröhlich angebellt habe, mochte Wanda nicht:

Aber sie hatte keine Angst vor mir:

Ich bin der Onkel Hoshi:

Die ist echt voll süss:

Wanda kuschelt mit meinem Frauchen:

Jetzt müssen wir mal eine Lanze für den Grossspitz brechen! Wiir haben dieses tolle Grosspitzrudel kennengelernt mit den entzückenden Welpen. Klasse Hunde, einwandfrei in ihrem Verhalten! Uns ist völlig schleierhaft, warum der Grossspitz vom Aussterben bedroht ist! Übrigens hatte schon Frauchens Vater als Kind einen weissen Grossspitz. Warum werden exotische Spitzrassen wie Samojede, Akita und Shiba Inu, Chow Chow bevorzugt, wenn es diese wunderschöne deutsche Hunderasse gibt? Die übrigens im Gegensatz zu manch anderer Spitzrasse keine besondere Jagdmotivation hat, sondern immer darauf selektiert wurde, ihren Menschen ganz eng zu begleiten?

Freundlich und unkompliziert:

Wanda bei ihrem neuen Frauchen:

Von unten hab ich mir die Wanda auch angeguckt:

Aber rumtoben wollte sie leider nicht mit mir:

Sie ist ja auch noch so winzig:

Ein wunderschönes Püppchen! Wir werden euch noch eine ganze Menge mehr Fotos von Wanda und ihrer Familie zeigen.

Euer Hoshi

Kleine Wanda 4

Karina | 14. August, 2008 22:55

So, wir müssen euch langsam mal erzählen, wie es nun zu Wanda kam! Das Angucken der Füsse half auch nicht bei der Entscheidung:

Die Füsse waren bei beiden niedlich:

Dieser Welpe schmiss sich ganz schön ran:

Und dann hat Frauchen einfach den  berühmten Kiefernzapfen-Welpen-Auswahltest gemacht:

Und dieser Welpe langte zu:

Und damit hiess es wieder mal: Alea iacta est:

Kiefernzapfentest mit 1 bestanden:

Wer könnte so einem Welpchen auch wiederstehen?

Da wäre Frauchen doch beinahe schwach geworden Cool:

Klein Wanda:

Freundlich lächeln kann sie auch:

Langsam wurde sie müde:

und wusste gar nicht, dass sie noch ordentlich Kraft für die Begegnung mit mir brauchte:

Und? Was sagt ihr zu Klein Wanda?

Keine Sorge, wir haben noch viele Fotos von ihr Cool.

Euer Hoshi

Kleine Wanda 3

Karina | 11. August, 2008 15:24

So, nun zeigen wir euch mal die Mutter von Wanda:

Sie heisst Deyna und ist eine sehr geduldige Mama:

Deyna ist 6 Jahre alt:

Geboren wurde sie in Weissrussland:

Und das ist der Tyson, ein eher ungewöhnlicher Name für einen Spitz Cool:

Tja, wer wurde es?

Die Deyna hat gar keine Milch mehr, hatte aber eine Engelsgeduld:

Ein Welpe niedlicher als der andere:

Und Frauchens Schwägerin konnte sich noch immer nicht entscheiden:

Sahen ja auch alle gleich aus:

Die Züchtermama:

Schnell schnell:

Überfall auf den Fotografen Cool:

Bald gehts weiter!

Euer Hoshi

Kleine Wanda 2

Karina | 11. August, 2008 00:11

Welches der 4 Mädels sollte es werden?

Frauchen hat dann einen Ball ins Spiel gebracht:

Und dann kam der Schuhtest:

Diese beiden interessierten sich nur für ihre Brüder:

Sehr sozial, aber damit fielen sie beide durchs Raster:

Herzerweichende Szenen Cool:

Also doch der Schuhtest?

Die Qual der Wahl:

Schwierig, schwierig:

Zuckersüss waren sie alle:

Wie es mit der Auswahl weitergeht, erzähl ich euch später!

Euer Hoshi

 

Kleine Wanda 1

Karina | 10. August, 2008 21:38

Darf ich euch vorstellen? Die kleine Wanda:

Meine neue Freundin! Aber sie wohnt leider nicht bei uns, sondern jetzt ganz weit weg. Und das kam so: wir hatten seit Freitag abend Besuch aus Kiel, Frauchens Schwägerin und ihee Nichte, denn Frauchens Schwägerin, das Zweitfrauchen vom Charlie, wollte sich hier heute ihr kleines Hundebaby abholen. Wanda ist ein echter Grossspitz und knapp 8 Wochen alt. Und ich war natürlich auch mit, aber nicht im Welpengehege. Da war so eine ganze Welpenbande, 4 Mädels und 2 Jungs:

Überall Welpen:

Ein paar haben sich gleich auf mein Frauchen gestürzt:

Weil die alle gleich aussahen, wurden die beiden Jungs weggesperrt, damit eines von den Mädels ausgesucht werden konnte:

Der hier war cool, der hat es geschafft, sich wieder zu befreien:

Frauchen hat sich erstmal mit den Jungs beschäftigt:

Sie mag ja traditionell lieber Hundejungs Cool:

 Eingesperrt:

Ganz schön kess:

Frauchen fand ihn zuckersüss, aber sie wurde nicht schwach:

Echt nicht:

Aber eigentlich wollte ich euch ja von den Mädels erzählen:

Mehr von Wanda und ihren Geschwistern erzähl ich euch später! Und drundert Fotos wirds auch geben Cool, auch von mir und Wanda!

Euer Hoshi

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles