This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Neue Pudelfarben

Karina | 15. März, 2009 23:03

Falls ihr es noch nicht wisst: es gibt jetzt Pudel in neuen Farben! Und zwar Königspudel in Schlammfarben:

Gleichzeitig haben diese neuen Königpudel überwiegend eine besondere Körperhaltung:

Die Züchter arbeiten noch daran, auch die Oberseite schlammfarben zu färben, sie werden sicherlich bald erfolgreich sein:

Aber ob solche schlammfarbenen Königspudel je Abnehmer finden werden, ist äusserst fraglich.

Euer Hoshi

Blinde Pudel

Karina | 22. April, 2008 22:01

Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, warum Rettungspudel bei der Suche so wenig sehen, hier habt ihr die Erklärung:

Euer Merlin und Hoshi

Weihnachtshund 4

Karina | 25. Dezember, 2007 21:47

So langsam wird es Zeit für den 4. Weihnachtshund, den Mephisto:

Euer Merlin und Dojan

Balljunkie

Karina | 17. Dezember, 2007 23:05

Heute wollen wir euch mal einen Balljunkie zeigen:

Der Pudel hat sich einfach einen Fussball geschnappt:

und ist damit durch die Gegend gerannt:

Arik hat den Pudel dann gejagt:

hatte aber trotz waghalsiger Sprünge keine Chancen:

Sowas nennt man Schaulaufen:

Typisch Pudel, typisch Macker:

Euer Merlin

Mann übertönt mit Gesang Pudel im Gepäck

Karina | 16. November, 2007 19:37

Was haben wir neulich in der Zeitung gelesen? Da ist ein Mann von Chicago nach London geflogen und hat die ganze Zeit ganz laut gewinselt und gesungen. Die Leute haben den Mann bestimmt für ganz schön bekloppt gehalten und als er irgendwann heiser war und nicht mehr laut singen konnte, haben die gehört, dass da in seiner Tasche auch noch ein Hund singt. Dann wurde der Hund aus seiner Tasche befreit und es hat bestimmt niemanden überrascht, dass es ausgerechnet ein Pudel war oder? Der Mann wollte nämlich seinen Pudel nach England schmuggeln, weil die Einreisebestimmungen ziemlich streng sind. Aber früher waren die noch viel strenger. Seinem Pudel hat er mit dieser Aktion aber keinen Gefallen getan, denn der wurde ihm weggenommen nach der Landung und muss bestimmt längere Zeit in Quarantäne sitzen, ganz allein. Auf solche verrückten Ideen kommen bestimmt nur Pudelhalter.

Euer Merlin und Dojan

Herbstliche Grüsse

Karina | 26. Oktober, 2007 19:43

vom Pudel sollen wir euch ausrichten:

[x] done.

Euer Merlin und Dojan

PS: Wo ist eigentlich dem Pudel seine Mütze geblieben?

Der Albtraum

Karina | 16. August, 2007 15:52

Heute nacht hab ich so einen richtig fiesen Albtraum gehabt, muss wohl eine Nachwirkung der Narkose sein, so einen schlimmen Albtraum hatte ich schon lange nicht mehr. Wollt ihr wissen, was das Schreckliche war, von dem ich geträumt habe? Aber Vorsicht, überlegt euch gut, ob ihr da wirklich hinschauen wollt:

2 grinsende Pudels auf einmal, schlimmer gehts nimmer.

Euer Dojan

PS: Viele Grüsse und gute Besserung an alle Invalidenkumpels: an Mephisto mit seiner aufgeschnittenen Pfote, an Atli, der sich auch eine Pfote aufgeschnitten hat, an Banjo mit seiner Kackerei und natürlich an Emil mit seiner superdoofen Trigeminusneuralgie. Hab ich irgendeinen Invaliden vergessen? Foot in mouth

Dunkle Pudelgeheimnisse

Karina | 07. August, 2007 23:42

Es ist mal an der Zeit, dass wir ein paar dunkle Geheimnisse des Pudels aufdecken. Hier nochmal der Beweis, dass er nicht weiss, sondern quietscherosa ist:

Ausserdem ist er eingefleischter Fussballfan:

Und er ist ein ähm, nennt man so jemanden Gigolo?

PAH, und ausserdem hält er sich wohl für einen Zauberer, dabei bin ICH der Merlin, nicht er:

Euer Merlin und Dojan

Pudel entlaufen und 3000 km entfernt wiedergefunden

Karina | 25. Juli, 2007 23:42

Wie neulich in der Zeitung stand, ist in Australien ein weisser Pudel beim Einkaufen spurlos verschwunden. Da war sein Frauchen bestimmt ganz schön traurig. Wahrscheinlich hat er sein Frauchen gesucht und weil weisse Pudel manchmal etwas schusselig sind, ist der wahrscheinlich Tag um Tag,  Woche um Woche, Monat und Monat einfach immer geradeaus gelaufen, weil er sich verirrt hat und war dann nach 3 Monaten immerhin schon 3000 km von zu Hause weg, gute Kondition, dieser Pudel würde jeden Ausdauertest mit Bravour bestehen. Jedenfalls ist er dann am anderen Ende von Australien wiedergefunden  worden, bloss gut, dass er einen Chip hatte, damit man ihn identifizieren konnte.  In der Zeitung stand zwar, dass der bestimmt nicht so weit gelaufen ist, weil er nur ein bisschen schmutzig war und gar nicht ko, aber wir denken, das passt zu so einem schusseligen Pudel, dass er sich, wenn er sich mal verläuft, auch gleich so richtig verläuft. Oder was meint ihr dazu?

 Euer Merlin und Dojan

Armes Pudelchen

Karina | 13. Mai, 2007 21:24

Das arme, arme Pudelchen hat heute einen verflixt harten Tag gehabt. Erst sass er im Wald rum wie bestellt und nicht abgeholt:

Dann wollte sein Frauchen ihm wohl erst das Genick brechen:

und dann auf dem Pudelchen zur Suche reiten:

Als das nicht klappte, hat sie das Pudelchen einfach nach dem Opfer geschmissen:

Hat nicht funktioniert, da hat sie es noch mal probiert:

Benny hat das Pudelchen einfach über den Haufen gerannt:

Trotz der Hitze hat ihn sein Frauchen durch die Gegend gehetzt:

Hin und her:

Danach hat Till das Pudelchen platt gemacht:

Richtig platt:

Und zum Schluss hat er versucht, dem Pudelchen sein Spielzeug zu klauen:

Armes Pudelchen!

Und was heute sonst noch so los war, erzähl ich euch ein ander Mal.

Euer Merlin

2000 Japanern Schafe als Pudel verkauft

Karina | 01. Mai, 2007 10:09

*kicher* Da haben doch in Japan sehr findige Betrüger übrig gebliebene Osterlämmer wie Pudel frisiert und dann für viel Geld als Pudel verkauft. *kicher* Übers Internet, aber übers Internet soll man sich ja auch keine Hunde kaufen. Eigentlich erstaunlich, dass es überhaupt Leute gemerkt haben, dass sie ein Schaf und keinen Pudel zu Hause haben, so gross ist der Unterschied ja nun auch wieder nicht oder? Hmmm, also der Mephisto soll ja angeblich auch ein Pudel sein, aber ist er das auch wirklich? Haben wir den überhaupt schon mal bellen gehört? Und seine Füsse sehen auch so merkwürdig aus, hat der überhaupt Hundepfoten mit Krallen dran oder doch Hufe? Das müssen wir mal ganz genau beobachten.

Euer Merlin und Dojan *kichernd*

Pudel

Karina | 22. März, 2007 22:39

Heute wollen wir mal ein bisschen über Pudel ratschen, haben wir uns so überlegt. Frauchen hat noch kurz in ihren alten Fotos gestöbert und wurde auch fündig. Pudel sehen komischerweise immer sehr unterschiedlich aus. Und seien wir ehrlich, meistens auch ziemlich albern oder?

Pudel werden anscheinend ununterbrochen gekämmt:

Aber glücklicherweise gibt es auch noch recht normale Pudel:

Upps, falsches Foto, das ist gar kein Pudel, sondern ein Bobtail, naja. Das hier ist ein Pudel:

Dieser Pudel sieht auch ziemlich normal aus:

Huch, schon wieder ein falsches Foto, das ist Oskar, die Katze von Frauchens Schwester, eigentlich sollte das hier von Mephisto als Beispiel für einen normalen Pudel kommen

Wusstet ihr eigentlich, was die bis vor 50 Jahren mit den Pudeln gemacht haben? Die haben die in Paris als Kanalratten durch die Kanalisation gejagt, damit die Rohre wieder sauber werden. Da die meisten Pudel eh wie ein Wischmop aussehen, hat das bestimmt auch prima geklappt. Wir glauben allerdings, dass das mit der Kanalisation immer noch gemacht wird und zwar in Pirna.  Und wollt ihr wissen, warum wir das glauben? Der Mephisto, der wohnt nämlich in Pirna und der sieht manchmal so aus und riecht auch so, als wenn er frisch die gesamte Kanalisation von Pirna gereinigt hätte. 

DAS ist nämlich die wahre Natur der Pudel, nicht dieses affige Aussehen Laughing

Und wer bisher die Pudel nur für Weicheier gehalten hat, wird hier eines Besseren belehrt! Es gibt nämlich einen Musher, der mit Pudeln mehrfach am härtesten Schlittenhunderennen teilgenommen hat, kaum zu glauben oder?

Euer Merlin und Dojan

Pudel mit vergifteten Ködern getötet

Karina | 30. Januar, 2007 12:43

Heute mal 2 traurige Pudel-News. Da haben leider 2 Pudel vergiftete Köder gegessen, war in der Schweiz und der eine von den beiden ist daran gestorben und zwar sehr qualvoll. Armer armer Hund! Also liebe Kumpels, unsere Frauchen und Herrchen haben schon Recht damit, wenn sie uns nicht alles essen lassen, was wir so finden. Es gibt nämlich viele böse und kranke Menschen, die uns Hunde hassen und dann extra vergiftete Köder auslegen. Wenn wir so jemanden mal erwischen würden, der würde sich wünschen, sowas nie gemacht zu haben. Also Jungs und Mädels, passt gut auf euch auf und esst nicht alles, was da so rumliegt und lecker riecht! Hört auf eure Frauchen und Herrchen!

In der 2. Nachricht geht es ledier auch um einen toten Pudel, hoffentlich sterben die nicht bald aus.

Tierfreund versus Veterinärmedizinische Universität

In Österreich, genauer gesagt in Wien, da waren wir auch schon mal im Urlaub, ist ein kranker Pudel gestorben, die Tierdoktoren konnten ihn leider nicht mehr retten. Schlimm genug für sein Frauchen, das ganz traurig war. Und dann waren die Tierdoktoren zu dem traurigen Pudelfrauchen sehr unhöflich, richtig frech. Wer zu uns frech ist, bekommt eins auf die Mütze! Und unser Frauchen ist genauso wie wir :-) Pssst, aber nicht weitersagen. Ist doch ganz normal, wenn ein Frauchen weint, wenn ihr Hund von ihr geht, da muss man als Tierdoktor doch nicht auch noch dummes Zeug sagen oder? Wir wagen uns gar nicht vorzustellen, wie unser Frauchen auf sowas reagieren würde, aber unser Tierdoktor ist auch so nett, der würde sowas nie machen, der hat Frauchen auch schon immer getröstet, wenn er schlechte Nachrichten für sie hatte.

Euer Merlin und Dojan

Pudel verhinderte Großbrand

Karina | 30. Dezember, 2006 23:38

Es gibt wirklich auch recht schlaue Pudel, echt. Dieser Pudel, der in der Zeitung stand, hat seine ganze Familie gerettet, weil er schnell richtig reagiert hat. Als es in seinem Haus angefangen hat zu brennen und alle schliefen, so dass es keiner ausser ihm gemerkt hat, hat er so lange gebellt, bis jemand wach geworden ist und die Feuerwehr anrufen konnte. Zum Glück ist keinem was passiert und das Haus ist auch nicht abgebrannt. Unterschätzt die Pudel nicht! :-)

Euer Merlin und Dojan

Pudel-News

Karina | 11. Dezember, 2006 13:47

Uns ist eine prima Idee gekommen, wir haben jetzt extra eine Kategorie nur für Pudel eingerichtet. Wir finden nämlich, dass Pudel total lustige Hunde sind, und wir wollen euch immer mal erzählen, was Pudel so alles machen. Manchmal schiessen die sogar einen Pudel *kicher* Fangen wir also gleich an:

Blasenschwache Pudel

Da ist doch ein schon recht betagter Pudel, immerhin 14 Jahre alt, einfach auf einer grossen Strasse spazieren gegangen und hat den ganzen Verkehr aufgehalten und sich durch nichts stören lassen. Ganz viele Menschen haben die gebraucht, um ihn wieder einzufangen, woran das wohl lag? Und hinterher hat der Pudel auch noch in das Auto von den Polizisten gepullert, ja, so sind sie die Pudel.

Dieser Pudel hier ist aber ein echter Held:

Pudel rettet Frau vor dem sicheren Tod

Ein Aprikosen-Pudel hat sein Herrchen einfach in den Wald gezogen, Pudel ziehen wohl gerne mal an der Leine, aber glücklicherweise hat es das Herrchen nicht verhindert, denn in dem Wald lag eine alte Frau, die sich verlaufen hat und schon über Nacht auf dem Boden lag und der Pudel hat sie gefunden. Wenn er sie nicht gefunden hätte, wäre die Frau gestorben. Hoffentlich hat der Pudel eine grosse Wurst als Belohnung bekommen. Wir finden, der Pudel sollte anfangen als Rettungshund zu arbeiten, das kann er bestimmt gut, hat er ja schon bewiesen.

Euer Merlin und Dojan

PS: Warum heisst der eigentlich Aprikosen-Pudel? Gibt es auch Pfirsich-Pudel oder Pflaumen-Pudel?

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles