This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Die andere Seite 2

Karina | 24. August, 2012 22:21

Wir waren schon ordentlich unterwegs:

Son Wasserdings von den Stadtwerken:

In der Ferne tauchte unser Ziel auf:

 

Weiter gehts:

 

Die Kirche "Maria am Wasser":

Päuschen:

Tja, wir waren 4 Stunden unterwegs in sengender Hitze und kamen an ca. 7 Biergärten vorbei und ALLE waren auf der anderen Elbseite, ich sag euch, Frauchens Zunge klebte ihr am Gaumen, sie hatte nämlich nix zu Trinken mit und ich hatte ja die Elbe.

Wieder an der Fähre angekommen sind wir dann dort in den Biergarten Erbgerichtsklause:

Frauchen hat da nicht nur viel getrunken, sondern auch lecker gegessen:

Ich war brav wie immer:

Ein paar Blümchen auf dem Heimweg:

 

War ein richtig toller Gassigang!

Euer Kolja

Die andere Seite 1

Karina | 24. August, 2012 00:32

Frauchen meinte heute, man müsse seine Welt auch mal aus einer anderen Perspektive betrachten:

Also sind wir heute morgen zur Fähre marschiert und auf die andere Elbseite übergesetzt:

Unsere Seite:

Die andere Seite:

Und dann natürlich ab in die Elbe:

Ich bin richtig viel geschwommen:

 

 

 

 

Auf der Elbe war ne Menge los:

Der Blick auf unsere Seite:

 

 

Der Weg:

Später mehr.

Euer Kolja

 

 

Deidesheim 2

Karina | 18. April, 2012 12:59

In Deidesheim gibt es einige schöne Häuschen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ansonsten ist Deidesheim ein nettes Örtchen, wird aber sicherlich überschätzt.

Grandios ist hingegen das italienische Eiscafe Maurizio dort, deren Schokoladeneis sicherlich eines der besten der Welt ist, allein das ist eine Reise nach Deidesheim wert. Und besonders zu empfehlen ist der Spaghetti-Eisbecher Negri.

Karina

Deidesheim 1

Karina | 17. April, 2012 23:26

Einen Ausflug nach Deidesheim haben wir auch gemacht, die haben da viele Brunnen:

 

Fand ich sehr praktisch:

 

 

Überall blühte es:

 

Komische Bäume wachsen da:

 

 

Karl May war ein grosser Fan von Deidesheim und hier hat er gewohnt:

 

Später mehr.

Euer Kolja

In Speyer 1

Karina | 13. April, 2012 00:21

Natürlich musste ich heute unbedingt aus folgendem Grund nach Speyer fahren:

Auf dem Weg zum Domplatz:

 

Das Stadthaus:

 

Der Dom:

Vom Dom war ich ein wenig enttäuscht, so besonders fand ich ihn nicht, aber vielleicht bin ich da auch ein wenig zu anspruchsvoll, weil ich in Dresden wohne und Fan von Wien, Florenz und Siena bin, die ganz andere Dombauten haben:

Eines der vielen Verwaltungsgebäude des Doms:

 

 

Und dann ab ins Museum zur Ägyptenausstellung:

Es lohnt sich sie zu besuchen, wenn man noch nie im Turiner Ägyptenmuseum war, einige wirklich schöne Stücke, gut präsentiert, sehr guter Aufbau der Ausstellung.

Dann wieder der Dom:

 

 

Später mehr.

Karina

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles