This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Klettermaxe Kolja 2

Karina | 02. September, 2012 15:09

Irgendwie scheint Kolja gefallen am Klettern gefunden zu haben. Als ich soeben neben dem Esstisch auf der Leiter rumturnte, um 2 neue Bilder aufzuhängen, wollte Kolja mich anscheinend nachahmen, jedenfalls fing er an aller Seelenruhe an, erst auf die Stühle, dann auf den Esstisch zu klettern, ich bin vor Lachen fast von der Leiter gefallen, während er auf dem Tisch stand und mich anstrahlte. Habs gerade noch geschafft, es zu knipsen bevor er wieder ganz runter war. Man sieht aber an seiner Körperhaltung, dass er sich nicht ganz sicher ist, ob sowas erlaubt ist. Übrigens stand nichts Essbares auf dem Tisch, der Tisch interessierte ihn als solches gar nicht und obwohl er recht vollgestellt war, war er so vorsichtig, dass nix umkippte oder gar runterfiel:

Ich hab ihn auch noch nie anders als auf dem Boden gekämmt, es war wohl einfach Nachahmung meines Verhaltens.

Hoffentlich dürfen wir weiterhin Leute mit Esstischen besuchen Cool

Karina *immer noch lachend*

Der Iltis

Karina | 22. Juli, 2012 18:26

Da wundert man sich seit Tagen, warum das Briardle abends manchmal recht streng riecht, so richtig nach Iltis, wenn er vorm Sofa oder vorm Bett liegt. Naja, man denkt halt so, Rüden in der Pubertät und da es öfters regnete war der Geruch auch immer wieder weg.

Und als wir heute morgen am Ende vom Gassi noch mal zur Elbe runtergingen (sonst lasse ich ihn abends da manchmal noch hin) entdeckte ich die Bescherung. Hinter einem Busch lagen büschelweise lange Tierhaare, wahrscheinlich von einer Katze, und der Fuchs, der diese Katze gerupft und verspeist hatte, hat anscheinend eine Riesenlache Urin auf diesen Haaren hinterlassen.

Jedenfalls wälzte sich das Briardle genüsslich darin, als ich um die Ecke bog. Tongue outTongue outTongue out

Und ja, jetzt stinkt er wieder nach Iltis Fuchspisse, während ich noch überlege, ob ich ihn in die Badewanne stecke und shampooniere, auf den nächsten Regen warte oder ihn in die Elbe jage ...

Karina

PS: Mein erster Briard, der sich in was wälzt Frown

 

Der Mangodieb

Karina | 11. Juni, 2012 22:19

Es ist ja wahrlich nicht so, dass das Briardle nicht genug leere PET-Flaschen zum Spielen hätte, welche es auch gerne zwecks Lärmerzeugung benutzt. Von jeher üben aber meine Getränkeflaschen, in denen sich noch Flüssigkeit befindet, aufs Briardle einen besonderen Reiz aus.

Stolz wie ein Araberhengst klaut er sie mir gerne mal, wenn sie neben dem Schreibtisch auf dem Boden stehen, um sie zu verschleppen, bisher liess er sie dann aber einfach irgendwo liegen.

Da sich meine Colaflasche dem Ende zuneigte stellte ich mir vorhin eine neue Mangobrause neben den Schreibtisch, die ich mir dann eben öffnen wollte, sie war aber nicht mehr da.

Ihr kennt sicher dieses Gefühl, wenn man sich nicht sicher ist, ob man wirklich etwas vollbracht hat oder es nur vollbringen wollte und in der Ausführung abgelenkt wurde.

Also dachte ich mir, dass ich die Mangobrause doch in der Küche hab stehen lassen und suchte sie dort, aber da war sie auch nicht. Rätselraten, wo war die Mangobrause geblieben???

Ich ging dann ins Esszimmer und siehe da, dort lag die geöffnete (!) Mangobrauseflasche auf dem Boden, ein Teil war ausgelaufen, drumherum klebriger Laminatboden, aber der grösste Teil der ausgelaufenen Brause war anscheinend vom Briardle fein säuberlich aufgeleckt worden ....

Nun sage doch einer, dass Briards keine Gourmets seien! Die gleiche feinmotorische Geschicklichkeit besass übrigens auch Dojan, der nahezu perfekt original verschlossene Gläser und Flaschen aufschrauben konnte.

Besitzen eure Hunde auch solche Fähigkeiten?

Karina

Langweilig

Karina | 19. April, 2012 15:06

Heute morgen hat Frauchen ziemlich lange geschlafen und mir war ziemlich langweilig. Embarassed Nun, die unterste Schublade der Kommode im Schlafzimmer braucht keine 2 Möbelknöpfe, einer reicht Embarassed und ausserdem musste in der Schublade auch mal wieder dringend Ordnung geschaffen werden Embarassed.

Und die neuen Solarlampen vom Balkon, die aussehen wie Steine, knallen tierisch gut auf dem Laminat Embarassed.

Euer Terminator Kolja

 

I love Gänseblümchen

Karina | 18. März, 2012 08:57

Tja, da hatte Frauchen gestern abend noch ne Kiste mit Blümchen geholt, u.a. mit schönen Gänseblümchen und sie natürlich noch nicht eingepflanzt. Und heute morgen hockte sie stundenlang im Bad und ich hatte Langeweile und das Ergebnis sah dann so aus:

Von dem grossen schönen pinkfarbenen Gänseblümchen mit vielen Blüten war nicht mehr soooo viel übrig:

Der Missetäter begutachtet seine Tat Ähm, ich wars nicht, das war ein böser Troll:

Ob die Reste überleben werden?

Hat noch nicht mal geschmeckt.

Euer Missetäter Kolja

Eröffnung

Karina | 10. März, 2012 14:59

Heute wurde mehr oder minder feierlich die Balkonsaison bei uns eröffnet. Frauchen sagt, wenn die Temperaturen zweistellige Plusgrade erreichen ist es Pflicht, den nächst gelegenen Gartenmarkt heimzusuchen. Also fuhren wir zu Dehner und ich durfte mit rein, hab mich vorbildlich benommen sagt Frauchen, war fast die ganze Zeit klein und unauffällig hinter ihr und wie am Sonnabendvormittag üblich war dort die Hölle los.

Zuerst haben wir ganz viele bunte Blümchen gekauft, aber ich durfte nicht dran knabbern. Nachdem der Einkaufswagen voll war sind wir an vielen Tieren hinter Glas vorbei,  aber die interessierte mich nicht. In der Hundeabteilung durfte ich mir einen neuen grossen Knochen aussuchen und Frauchen hat für mich ein neues Halsband in den Sommerfarben der Saison gekauft, voll der Hit sag ich euch!

Zuhause haben wir dann gepflanzt und ich hab tüchtig geholfen! Ich hab die leeren Plastetöpfe zerkleinert und die Stöckchen, die ich auf dem Balkon gefunden habe und bin immer auf Frauchen rumgeturnt, wenn sie sich hinhockte, um ihre Haare mit meinen Zähnchen zu kämmen.

Ich hab ja auch ein paar Hornveilchen ins Arbeitszimmer geschleppt, weil ich fand, dass die da totschick aussahen, aber Frauchen war leider dagegen Tongue out. Und ich fürchte, Frauchen braucht jetzt doch eine neue Giesskanne, sie sagt, 2 Welpen überlebt keine Kanne.

Und so sieht das vorläufige Ergebnis aus:

 

 

 

 

 

 

 

Wenigstens ist jetzt ca. ein Zehntel vom Balkon schon fertig ...

Euer Kolja

 

PS: Kleiner Tipp an die Dehner-Mitarbeiter: es ist nicht besonders klug,  so zerbrechliche Keramikeier so weit untern so nah an den Rand zu stellen InnocentEmbarassedEmbarassed

Wenn - dann

Karina | 04. Februar, 2012 19:20

Wenn der Hund ins Bett darf, dann darf man sich nicht wundern, wenn man gelegentlich ein Laken mit Jack Wolfskin-Design hat:

Karina

 

 

Nix darf man

Karina | 26. Januar, 2012 23:31

Wo bin ich hier eigentlich gelandet??? Ich darf die Lammfelle und die Flokatis nicht zerrupfen, ich darf Frauchens volle Colaflasche nicht durch die Gegend schleppen, ich darf ihre Socken nicht zerlöchern, ich darf die Hundebetten nicht zerfetzen und den Kuli, den ich eben genüsslich zerkauen wollte hat sie mir auch gleich weggenommen.

Echt, nix darf ich!

Und warum darf sie das Badezimmer fluten, so dass es hier kurzfristig aussah wie im Dschungelcamp, mit einem reissendem Fluss aus der Waschmaschine? Jaja, man sollte das Flusensieb wieder einsetzen, bevor man die Waschmaschine startet Tongue out.

Euer Kolja

Weckdienst

Karina | 20. Januar, 2012 18:46

Gibt es was schöneres als jeden Morgen von einem Welpen mit herzhaften Bissen in die Unterarme geweckt zu werden? Tongue outTongue outTongue out

Jedenfalls ist man dann wirklich hellwach .....

Karina

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles