This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Montagmorgen

Karina | 25. Februar, 2013 23:15

Unterwegs mit meiner Gang:

Euer Kolja

 

Montagmorgen

Karina | 05. November, 2012 22:27

Am Montagmorgen unterwegs mit Theresa:

 

Mir gehts gut!

Euer Kolja

 

Montag morgen

Karina | 10. September, 2012 15:01

Ein aktuelles Foto von Koljas Hundesitterin Theresa:

"Montag morgen und 9x Bombenlaune! Klasse!"

Ich bin begeistert, wie brav mein Baby dort sitzt und auch alle anderen Hunde, einfach nur schön!!!

Karina

 

 

Wochenstart

Karina | 27. März, 2012 17:08

Folgende MMS von Theresa erreichte mich erst nach 24 Stunden:

"Ein herrlicher Start in die Woche!"

Kolja sollte bestimmt auch sitzen bleiben, ich bin sicher, Emma hat ihn mitgeschnackt! Cool Und wie vertraut die miteinander sind Cool

Karina

Bei Theresa 2

Karina | 22. März, 2012 20:30

Weiter gehts mit den schönen Fotos von Theresa:

 

 

 

 

 

 

 

 

Theresa ist nicht schnell genug für mich:

 

 

 

 

 

Später mehr.

Euer Kolja

Bei Theresa 1

Karina | 16. März, 2012 20:37

Heute hat Theresa freundlicherweise mal wieder Frauchens Knipse mitgenommen und ganz viele tolle Fotos gemacht:

Los gehts:

 

 

 

Wohlfühlwetter:

 

Und das ist dann das Ergebnis. ICH würde sowas ja NIE machen, Briards machen sich NIE schmutzig, sondern gehen IMMER sehr sorgsam mit ihrem Fell um, sind IMMER sehr gepflegt:

Keine Ahnung, warum Frauchen gerade einen Lachkrampf kriegt. Tongue out

Emma war auch wieder mit:

Benni:

Ein platter Boxer:

 

 

 

Ich seh schon aus wie ein echter Briard:

Später mehr!

Euer Kolja

Bei Theresa 4

Karina | 23. Februar, 2012 21:41

So, hier die noch fehlenden Fotos.

Pas de deux:

 

 

Wuhling:

Ich kann auch anders!

Mittlerweile sind Wilma und ich beste Kumpels.

 

Spiel mit Spike:

 

Lagebesprechungen:

 

Schon zu schnell für Frauchens Kamera:

Hinterher war ich echt ko:

 

Euer Kolja

Drei mal zehn

Karina | 22. Februar, 2012 18:01

Es hat ganze 10 Tage gedauert, bis mich die MMS von Theresa erreichte, dafür kam die entsprechende SMS nachts um 2 und im Laufe des Tages weitere 10 mal. Ansehen konnte ich sie mir im Internet natürlich nicht, denn für 30 Stunden war der MMS-Server von EPlus down Tongue out.

Dafür konnte ich sie mir heute endlich ansehen und ich war überwältigt von diesem Foto!!!

"Gruppenbild! "Spaaaaaghettiiiiiii" üben wir noch mal"

Eine grandiose Leistung, dass 10 Rabauken ruhig in Reih und Glied sitzen bzw. liegen und besonders überrascht war ich davon, dass sogar mein kleiner Rabauke dort sitzen blieb, kennt er das Sitz auf Entfernung doch noch gar nicht. Ich kenne ausser Theresa nur eine andere Hundesitterin, die dieses Kunststück fertig bringt! Und das spricht u.a. für deren hohe Qualifikation als Hundesitterin!

Ich bin noch immer überwältigt ...

Karina

1. Tag bei Theresa

Karina | 30. Januar, 2012 15:09

Vorweg, es lief super! Frauchen muss ja ab heute wieder zur Arbeit, also werde ich von Theresa gesittet, damit ich nicht so lange alleine bleiben muss.

Als Theresa heute früh kam, war Frauchen noch da und brachte mich ins Auto, ich war ganz schön verpennt. Bin aber trotzdem gleich in Theresas Auto auf die Sitzbank geklettert, ein Briard reist nur standesgemäss, stimmts?

Dann gabs die erste MMS für Frauchen mit folgendem Text: "Autofahrt gut überstanden. Schon erste Spielchen mit Spike u wenns zuviel wird versuchen wir bei Theresa auf den Arm zu klettern. Bis später!"

Später kam die 2. MMS: "Wieder am Auto. Mit leckerer Überzeugung eingestiegen, nochmal durchgekrault worden u 3 min später sind die Augen zugefallen! Kein Wunder."

Und wie es sich für einen guten Babysitter Hundesitter gehört hat mich die Theresa dann ins Schlafzimmer ins Bett gebracht, mir einen Dentastix gegeben (der war viel zu klein, der war für Babys! Tongue out) und ich hab geschlafen!

Als Frauchen später nach Hause kam lag ich im Tiefschlaf im Flur vor der Wohnungstür wie es sich für einen richtigen Wachhund gehört. Kein Laut war zu hören, hat Frauchen aber auch nicht anders erwartet Cool. Und angestellt hab ich auch nix!

Kann morgen wieder losgehen!

Euer Kolja

PS: Tja, nur als Frauchen die Wohnzimmertür aufmachte sah sie, dass der Eelefantensetzkasten schon wieder den Abflug nach unten gemacht hat, diesmal warens nicht die Haken in der Wand, sondern die Metallösen im Setzkasten selbst hatten sich verabschiedet Tongue out, die waren noch von der Vorbesitzerin angebracht! Wieder haben die meisten Elefanten das erstaunlicherweise überlebt, einige schöne sind kaputt, gibt Schlimmeres und sie sind ersetzbar. Jetzt wird er aber nicht mehr an die Wand gehängt, mal sehen, wo man einen Stellplatz in Augenhöhe findet Tongue out Frauchen hofft, dass es diesen erbärmlichen Knall des Absturzes gegeben hat, als ich unterwegs war, aber das verrate ich ihr nicht ...

Bei Theresa 3

Karina | 27. Januar, 2012 00:11

Kein Grund schwarz zu sehen:

 

 

 

Überall war was los:

 

Richtig was los Cool

 

 

Wunderbare Farben:

Ich hab meistens bei den Spielen nur zugeguckt, bin ja noch klein, deswegen gibts nicht so viele Fotos mit mir drauf:

 

Gipfelstürmer:

 

Ein paar Fotos haben wir noch.

Euer Kolja

Bei Theresa 2

Karina | 26. Januar, 2012 18:09

Du, Frauchen, was machen die da?

"Kolja, guck weg, du bist noch viel zu klein dafür"

Hmmmm:

 

Wilma und Emma, gesucht und gefunden:

 

 

 

Ständig in Bewegung:

 

 

 

 

 

 

Benni und Wilma, Theresas Hunde:

Später mehr.

Euer Kolja

Bei Theresa 1

Karina | 26. Januar, 2012 16:51

Frauchen muss ja bald wieder arbeiten, also brauch ich einen Hundesitter und natürlich macht das auch wieder die Theresa. Neulich hat sie mich schon mal besucht um mich kennenzulernen, aber da hab ich die ganze Zeit geschlafen Embarassed. Heute morgen sind wir mit ihrer Gruppe Gassi gegangen, bei Rauhreif und strahlend blauem Himmel:

Ich war gespannt:

Zuerst hat mich die Wilma unter die Lupe genommen:

War mir nicht ganz geheuer:

Dann begutachtete mich die Emma, auch erst 6 Monate alt:

Benni hat mir erzählt, dass er hier der Yukon der Chef ist:

Den Spike kenne ich ja schon von den Elbwiesen:

Und dann gings los:

Anfangs war ich etwas zurückhaltend:

Hab mich dann aber langsam getraut:

 

und auch schon ein bisschen mitgespielt:

 

Bei den ganz wilden Spielen aber noch nicht:

 

Später mehr.

Euer Kolja

Unterwegs mit Theresa 2

Karina | 08. November, 2011 17:49

Und weiter gehts:

Wie man sieht haben alle viel Spass:

Selten, dass ein Beagle mal nicht die Nase auf dem Boden hat Cool:

 

Rabauken: Cool

 

 

Wieder ein geniales Foto obwohl ein Beagle drauf ist: Innocent

Spiel und Spass, was kann es Schöneres geben?

 

Und wie man sieht, sind wir fast nur Rüden und vertragen uns prima:

Theresas Püppi:

 

 

Typisch Labi Cool:

Also von uns aus kann Theresa jeden Tag Frauchens Kamera mitnehmen Cool.

Jedenfalls hab ich ein echt gutes Hundeleben! Die armen armen Hunde, die tagtäglich 10-12 Stunden in der Wohnung versauern, weil ihre Halter arbeiten und ihren Hunden nicht den Luxus eines Hundesitters gönnen.

Und mit Theresa haben wir wirklich das ganz grosse Los gezogen!!!

Euer Hoshi *freut sich schon auf morgen*

 

Unterwegs mit Theresa 1

Karina | 08. November, 2011 12:59

Jeden Morgen, wenn Frauchen arbeiten oder krank ist holt mich meine Hundesitterin Theresa von den City Dogs ab und bringt mich mittags wieder nach Hause., ein traumhafter Luxus! Heute hat sie freundlicherweise Frauchens Knipse mitgenommen, um Fotos zu machen und Frauchen ist hellauf begeistert Cool.

Erstmal schiessen wir alle los:

Hat mich jemand gerufen?

Ach du warst das:

Tja Jungs, mir liegen halt die Mädels wirklich zu Füssen:

Ich liebe Jagdspiele:

Kurze Schnüffelpause:

Theresa ist nicht nur eine ganz tolle Hundesitterin, sondern auch eine ganz tolle Fotografin, dieses Foto ist ein Traum:

Und wieder los:

 

Wie man sieht bin ich nicht der einzige Rabauke Cool:

Wenn ich wieder nach Hause komme bin ich richtig ausgetobt, kein Wunder:

 

 

 

 

Später mehr!

Euer Hoshi

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles