Pudel-Blog

Der Pudel Mephisto erzählt aus seinem Leben.

Diagnostik

mephisto | 17 Oktober, 2008 22:01

Ist es gut immer alles zu wissen? Neues zu erforschen? Immer weiter und höher zu streben? Sollte man an einem gewissen Punkt aufhören und nicht neugierig sein?

Ist es beruhigend zu wissen, ob etwas ist, aber nicht zu wissen warum?

Ist es beruhigend zu wissen, daß etwas ist, aber nicht zu wissen wie man es ändern kann? Oder genau zu wissen, daß man daran nichts grundlegendes ändern kann?

Ist es nicht dämlich auf etwas zu warten, was man so genau gar nicht wissen will?

Aber wir müssen warten... warten auf unsere Röntgenbildauswertung, auf unsere MRT-Auswertung (die ja sicher nichts schlimmes zeigen wird... Und auf den Bericht von Laboklin. Da wurde nämlich meine Umfangsvermehrung hingeschickt. Eventuell ist es nur Fibrom. Aber das Teil wuchs ja recht schnell und Frauchen hat jetzt noch ein kleines gefunden. Frown

Am Mittwoch wurde mir das nämlich entfernt und ich wurde gleich noch ins MRT geschoben und HD-geröngt, samt Knie und Wirbelsäule.

Nun habe ich eine richtg große kahle Stelle an meiner rechten Schulter und eine fast 10 cm lange Naht.

Und nun sitzen wir ein wenig wie auf Kohlen, weil Frauchen hofft auf drei positive Ergebnisse, aber nur bei einem ist sie etwas optimistisch.

Aber sie meinte, es ist ein merkwürdiges Gefühl den Kopf seines Hundes in viele Scheiben geschnitten von innen zu betrachten, aber schön sähe ich aus! Und man erkennt, daß ich ein Ohrenproblem habe. Embarassed 

Aber es ist schon merkwürdig: ich lach Frauchen an und sie heult rum. Cry

 

 

 

Mephisto und Lord

mephisto | 17 Oktober, 2008 21:54

Frauchen war grad so...

Mein Erstes Mal

mephisto | 13 Oktober, 2008 19:26

Ihr könt Euch gar nicht vorstellen was mir heut passiert ist. Es hat verdammt doll weh getan aber Frauchen meinte ich habe mich tapfer und heldenhaft geschlagen.

Heut wurde mal wieder an mir rumexperimentiert, geschoren (die nächsten Mottenlöcher!) gepiekst und verstümmelt. Und mein Blut spielte auch wieder eine Rolle. Und zwar war das so:

In der Klinik gibt es ja viele Hunde, denen es nicht so gut geht. Und heute brauchte ein ganz knuddeliges Westimädchen Blut, weil sie nämlich eine Anämie hatte. Nur hatten wir grad keine Blutkonserven vorrätig und weil Frauchen so nett gefragt wurde meinte sie, ich könne der kleinen Maus ja ruhig etwas von meinem Blut abgeben. Also wurde mein Hals etwas freigeschoren und ich wurde angepiekst. Aber ich fand das nicht so lustig und habe rumgezappelt, dann saß die Nadel nicht mehr und es wurde dick. Also wurde es nochmal an der anderen Halsseite versucht. Und Frauchen meinte, ich solle ganz tapfer sein und an die süße Kleine denken. Also habe ich ganz tapfer 350 ml von meinem Blut gegeben. Als Belohnung gab es (die Belohnung wohl eher für Frauchen) einen Halsverband für mich in Mädchenrosa. Und Frauchen hat mir ein paar Leckerli gegeben und mir dann noch eine Dosenfuttersuppe gepanscht, damit ich ein bissl was trinke. Es war zwar in dem Moment nicht so toll, aber für meine erste Blutspende war ich doch gar nicht so schlecht. Und weil es fürs Blutspenden eine Aufwandsentschädigung gibt bekomm ich wohl auch bald noch was tolles.

 

Lieben Gruß,

Euer Wölkchen

Hilfe, Motten!

mephisto | 06 Oktober, 2008 20:15

Ich habe Motten! Zumindest könnte man das bei genauerem Betrachten meines tollen Woll-strick-Pullis denken. An der linken Seite hat Frauchen mir ein Loch in den Pelz geschnitten. Und warum? Weil dort eine böse Zecke saß und sich der Biß nun entzündet hat. Also hieß es Fell drumherum ab und Braunol drauf. Bääääh. Gelbe Flecken im Pelz. Frauchen war schon traurig daß Braunol nicht pink oder blau ist. Aber falls es nicht so schnell nachwächst ist es in ein paar Wochen symmetrisch. Denn Frauchen meint ich muß operiert werden, was auch immer das genau heißt. Weil auf der Haut über meinem rechten Schulterblatt wächst etwas was da nicht hin gehört und es wird auch immer größer. Zumindest hat es in den letzten 2 Wochen reichlich an Größe zugenommen. Und wenn das nicht von allein wieder kleiner wird, dann muß das weg. Und dann habe ich da noch eine viel größere kahle Stelle und eine Naht. Und wenn ich dann in Narkose bin will Frauchen auch noch andere Dinge an mir rumtesten lassen. Aber das erzähl ich Euch, wenn ich das dann alles hinter mir habe. Aber am meißten Angst habe ich davor, daß Frauchen auf die Idee kommt mir den Venenkatheder schieben zu wollen. Aber ich glaube sie hat noch viel mehr Angst davor.

Warten wir mal gespannt was da auf mich zukommt.

 

LG, mephisto

Post von Henry

mephisto | 06 Oktober, 2008 17:21

Frauchen sagte vorhin als wir nach Hause gekommen sind zu mir: "Wie ich sehe erziehst Du Dir Deine Fans und Postabsender schon!"

Eigentlich war sie ganz überrascht, daß wir eine Postkarte im Briefkasten haben, denn wir haben gar nicht so wirklich eine erwartet. Und dann wirft sie einen ersten Blick auf den Empfänger und diesmal stehe ich gleich an erster Stelle und Frauchen erst hinter mir. Ich freu mich rieseig darüber und beneide meinen Cousin auch gleich, weil er ein paar schöne Tage in Holland am Meer verbringen darf. Wir hoffen er hat viel Spaß und genießt den Urlaub. Und ein riesige Dankeschön. Frauchen liebt Postkarten Cool

LG, Mephisto

Besser spät als nie!

mephisto | 02 Oktober, 2008 19:10

Ja, wir hinken hinterher mit unserem Blog. Und ich wollte mich ja noch bei Ash und Co für das Stöckchen bedanken.

 

 Weitergeben wollen wir es natürlich auch, aber das ist ja bei mir immer so verdammt schwer! Hab mich also mit Frauchen zusammen gesetzt und das Schlimmste ist, den Blog den wir mit am allerliebsten haben können wir gar nicht bewerfen, denn von dem haben wir unser stöckchen ja schon zugeworfen bekommen. Und ein paar sind ja auch schon von anderen nominiert gewesen. Aber wir haben ja trotzdem noch Blogs, die wir ganz doll mögen und regelmäßig vorbeischauen.

Aber hier erstmal die Regeln (bin mal so frei und kopier das einfach):

  1. Der nominierte Blogger darf das Logo in seinem Blog präsentieren. (s.o.)
  2. Verlinke die Person, von der Du den Award bekommen hast. (s.o.)
  3. Nominiere mindestens 7 weitere Blogs… (hmm, wird schwer)
  4. Verlinke diese Blogs mit Deinem Blog. (wassn sonst?)
  5. Hinterlasse eine Nachricht bei den neu Nominierten… (artet in Arbeit aus)

 Also dann nominieren wir jetzt mal:

 

  1. Mandy und Yukon
  2. Abbys Blog
  3. Dorina
  4. Rafinha
  5. Tom
  6. Yuma
  7. Fenrir

 Na dann bin ich mal gespannt wie viele das Stöckchen wirklich aufsammeln und weitertragen.

 

Lieben Gruß, Euer Wölkchen

 

 

Manchmal ist es einfach nur doof

mephisto | 01 Oktober, 2008 23:55

Heute mußte Frauchen länger auf Arbeit bleiben. Wir sind erst nach 22:00 Uhr aus der KLinik raus und da hat es auch noch genieselt. Und wenn das Ende eines Tages schon so beginnt, dann kann man sich auch auf noch mehr Chaos einstellen. Also Frauchen fährt ja immer mit mir mit der S-Bahn. Und immer meißtens vergißt sie mit purer Absicht mir den doofen Maulkorb drum zu machen. Ab und zu meckert auch mal jemand von den Kontrolleuren rum. Aber diese Woche war ja voll dämlich. Gestern wurde sie schon gefragt wo meine Fahrkarte sei. Der Fahrkartenkontrolleur hat sich brav Frauchens Text angehört und gesagt er erkundige sich. Heute war ein Fahrkartenkontrolleur da, in Begleitung mit jemandem von der Bahn-Sicherheit. Die wollten sich Frauchens Text, warum ich keine Fahrkarte hätte aber nicht anhören und waren richtig grummelig. Zum Schluß kam ein: "Na heute lassen wir sie noch fahren und beim nächsten Mal braucht der Hund eine Fahrkarte!"

Frauchen hatte auch nicht wirklich Lust großartig rumzudiskutieren, sondern sich gedacht, sie läßt sich die Tage einfach eine Bestätigung von den Mitarbeitern am Fahrkartenschalter geben. Und zwar ist das so, daß Frauchen eine ermäßigte Monatskarte (wegen der Ausbildung) für 2 Tarifzonen beim Verkehrsverbund Oberelbe hat. Das heißt sie darf in diesen mit der S-Bahn, Straßenbahn, Bus und so fahren. Und bei einer Monatskarte darf man kostenlos ein Fahrrad oder einen Hund mitnehmen. Bevor Frauchen Lord das erste Mal mit auf Arbeit genommen hatte hat sie sich extra erkundigt, ob das bei ermäßigten Monatskarten genauso gilt. Und weil die am Fahrkartenschalter meinten das sei so okay, darf ich nämlich mit auf Arbeit. Naja, und seit ein paar Tagen meckern die Kontrolleure so oft rum.

Heute, ein paar Minuten nachdem Frauchen angemeckert wurde kam der Kontrolleur ohne den Sicherheitsmenschen und hat sich entschuldigt (wenn man das so nennen kann) und gesagt,  daß man doch auch auf ermäßigte Monatskarten einen Hund mitnehmen darf.

Frauchen ist aber letztens schonmal aufgefallen: die Kontrolleure in den Straßenbahnen und Bussen bei den Dresdner Verkehrsbetrieben sind voll nett. Da hat uns bisher noch keiner angemeckert, daß ich keinen Maulkorb um habe *dreimal auf Holz klopft* und letztens wurde ich sogar von einem geknuddelt. Frauchen hätte ihm vielleicht mal was von meinem Blog erzählen sollen. Cool  Das wäre sicher ein Mephisto-Fan mehr gewesen.

 

Lieben Gruß,

Mephisto, der Bahnfahren doof findet

AUA!!!

mephisto | 30 September, 2008 22:08

Gestern war schrecklich! Frauchen hat die woche  Spätschicht, also sind wir recht spät auf Arbeit gefahren. Der Tag fing schon so blöd an, weil die S-Bahn Verspätung hatte. Und wir sind schon viel früher los um eine S-Bahn eher zu fahren, weil die Straßenbahn mit der wir immer fahren nicht die Komplette Strecke fährt. Da wird gebaut und es ist Schienenersatzverkehr. Das ist einfach nur doof.  

Auf Arbeit hat Frauchen dann das erste mal einen Hund intubiert, was sogar auf Anhieb klappte.

Und gestern hat sie das Erste Mal erfolgreich Blut aus einer Hundevene entnommen. Im großen und ganzen würd ich ja sagen "toll!", wenn es nicht rein zufälliger Weise mein armes Pudelbeinchen gewesen wäre von dem sie einfach Fell abgeschoren hat, und dann ganz gemein rein gepiekst hat und mir all mein Blut, bis auf ein paar Tropfen, abgezapft hat. Okay, ich war auch relativ tapfer und Frauchen hat sich gefreut, daß es geklappt hat. Nun hab ich auch ein ausgewertetes Blutbild und Frauchen kann beruhigt sein, weil da schonmal alles okay ist. 

Und als Belohnung durfte ich ja auch mit Idefix, einem durchgeknallten Malinois, spielen.

 

LG, Euer Wölkchen

Crocky

mephisto | 28 September, 2008 21:16

ICh bin völlig k.o..

Heute war ich mit der Abby auf der Heimtiermesse in Dresden. Frauchen fand es sehr stressig und ich viel mehr. Und sie war zwischendurch ein wenig grummelig auf mich. Wir haben viele viele Hunde gesehen. Allen die irgendwie merkwürdig wirkten hab ich gleich erstmal gesagt, daß sie eins auf die Mütze bekommen, wenn sie näher kommen.  Ein paar katzen und Karnickeln hab ich auch meine Nase durch die Gitter entgegen gestreckt. Den Eseln und Schafen haben wir auch einen Besuch abgestattet. Naja, als dann so ein Schaf (das war ausgewachsen aber viel kleiner als ich) seinen Kopf durch den Zaun gesteckt hat hab ich es erstmal in den Hals gezwickt. Vielmehr in die Wolle und wollte nicht so wirklich los lassen. Aber Frauchen meinte, daß das nicht so gut ist und hat mich angemeckert. Danach war ich auch ganz brav. Später hat sich Frauchen noch über ein tolles Kommentar von einer Messebesucherin "gefreut". Die hatte einen grauen silbernen aufgestylten Kleinpudel auf dem Arm, hat mich ein wenig angestarrt  und wollte anschließend wissen, wer denn sowas schert. Frauchen war ein wenig grummelig und hat betont, daß sie sowas selber macht. Kann ja nicht jeder so rum laufen. Naja, die Nichtpudelleute waren meißtens ja schon begeistert von mir. Embarassed

Ein Fotoshooting von einer Hundezeitung hab ich auch hinter mir. Und wenn wir Glück haben kommen die Abby oder ich auch aufs Titelblatt.

Und Frauchen hat mir auch noch was tolles gekauft... 2 Hundefrisbees.

Frauchen ist es ja total schwer gefallen sich für eine Scheibe zu entscheiden, aber sie meinte, si ewolle dann doch eine richtig gute.

Dann haben wir uns langsam auf den Nachhause Weg gemacht und wir haben dem Stefan noch einen kurzen Besuch abgestattet. Ich fand es total lustig. Frauchen war ja gar nicht auf Hupla eingestallt, also haben wir uns ein paar Leckerli zusammengebettelt und eine Privattrainingseinheit im THS bekommen. Dankeschön! Fürs erste mal hat sich Frauchen gar nicht so blöd angestellt. Naja, ich hab ihr ja auch gut Hilfestellung gegeben. Dann haben wir noch die neuen Discs ausprobiert, ich bin fleißig mit Abby über den Platz gefegt. Mit einer JackRussel-Abby habe ich auch versucht zu spielen, aber die wollte nicht. Und dann ging es endlich heim. Und nun freu ich mich auf meinen wohlverdienten Schlaf. Erledigte Grüße,

 

Euer Wölkchen

Happy Birthday!!!

mephisto | 25 September, 2008 00:00

Hallo liebe Puck!

Kaum zu glauben, aber es ist jetzt schon ein Jah her, daß es Dich gibt. Und weil ich Dich doch so vermisse und du sooooo weit weg bist schick ich dir einen klitzekleinen Geburtstagsgruß. Ich hoffe es geht Dir gut und Du wirst heut mächtig doll verwöhnt. Laß Dich nicht ärgern und halt die Ohren steif. Und verprügel mal die frechen Hunde. Und ich verspreche Dir auch, daß ich ganz sicher mal vorbei komme und dich besuche. Und eine Überraschung bekommst Du natürlich auch.

 Der Lord wär heute auch 13 Jahre alt geworden. Cry

 LG, mephisto

Post!

mephisto | 12 September, 2008 18:28

Frauchen ist endlich wieder da. Und diesmal machen wir nix tolles, weil Frauchen ist k.o. von der Schule und muß am Wochenende arbeiten. Und wenn es doof läuft dann wird es stressig. Also hoffen wir mal, daß morgen und übermorgen alle Leute gut auf ihre Hunde, Katzen und sonstigen Kleintiere aufpassen.

So, aber eigentlich wollten ich Euch erzählen, ich hab mal wieder Post bekommen. Also Frauchen und ich zusammen. Ich bin extra mit genannt und da bin ich ja ganz stolz drauf. Die Karte finden wir auch ganz toll. Ein bißchen neidisch machen die schönen Bilder ja schon:

Aber Süden ist Frauchen ja zu warm. Und ich kann eh nicht schwimmen. Wir sind aber mit der Karte total zufrieden, nur die spanische Post hat vergessen die Briefmarke zu stempeln *kicher*

Dankeschön kleine "große"! Cool

 LG, Mephisto

How to feed a dog or how to breed a dog

mephisto | 08 September, 2008 18:19

To "FEED" (füttern)  und to "BREED" (züchten) zwei unterschiedliche Wörter mit komplett unterschiedlicher Bedeutung. Aber beide haben eine große und nicht unwesentliche Gemeinsamkeit. Das ist Frauchen heute bewußtgeworden. Zwei unterschiedlich Fälle. Aber die Gemeinsamkeit. Das Schönheitsideal, oder wie der Mensch den Hund krank macht.

1. Hovawart. 60 kg. Es kommen ja öfter Hund, die fast so breit wie hoch sind, aber so wirklich nachvollziehen kann Frauchen das nicht. Ein bissl zu viel okay, aber wenn man ne Walze spazieren führt. Das muß das andere Ende der Leine doch mal merken, oder?

 

2. Mops. EIgentlich findet Frauchen Möpse ja niedlich. Oder vielmehr so wie Möpse früher aussahen findet Frauchen de niedlich. Unser heutiger Mops erschreckte schon mit 10 cm Zunge, die ihm aus dem (eigentlich geschlossenen Maul) hing. Da züchtet man die Mopsnase kurz und vergißt die Zunge mit zu kürzen.  Ansonsten war das Mopsgesicht einfach nur platt. Die Nase war im Seitenprofil noch hinter der Stirnfalte. Also eigentlich hätte man die Nase gar nicht gesehen, weil da noch so viele Falten drumherum waren. Das richtig traurige. Der Hund rennt schon so ziemlich sein ganzes Leben mit dieser immer draußenhängenden riesigen Zunge herum. Mal abgesehen von der Frage wie der Hund überhaupt fressen geschweige denn trinken kann, er hat noch nicht mal ein komplettes Jahr hinter sich gebracht. Wir hoffen, er hat nur ein kurzes Mopsleben. Zumindest stelle ich mir so ein Mopsdasein sehr schrecklich vor. Da bin ich mit meinem Fell ja noch gut bedient.

Aber ich habe gelernt: Hunde füttern ist nicht so einfach. Hunde züchten dagegen schon, weil es ist relativ egal was das Ergebnis ist. Nur verstehe ich nicht, wie ein Mensch so viele Hunde so sehr quälen kann. Von Geburt an, das ganze Hundeleben lang.

 

Traurige Grüße,

Euer Wölkchen

Ein paar Pilze 3

mephisto | 07 September, 2008 15:10

So, genug von Fliegenpilzen, jetzt zeigen wir euch mal ein paar Speisepilze. Also nicht wirklich viele, aber immerhin. Frauchen hat ganz viele von denen hier gefunden:

 

Das ist ein Birkenpilz. Und der heißt so, weil er viel in Birkenwäldchen steht. Da haben wir unsere auch gefunden.

Ein paar Pilze 2

mephisto | 07 September, 2008 11:40

Ein paar Fliegenpilze habt ihr ja nun schon gesehen, hier also die Fortsetzung. Ein junger Pilz von oben:

Frauchen findet es faszinierend, wie eine Pilzsorte so unterschiedlich aussehen kann, aber trotzdem so unverwechslich ist.

 

 

 Bei Briards ist das ja ganz anders. Die schwarzen sehen alle gleich aus. Und bei den fauve-farbenen gleichen sich die meißten auch wie ein Briard dem anderen *kicher*. Fliegenpilze sind wohl eher wie Pudel mit unterschiedlichen Frisuren. Unverwechselbar aber trotzdem jeder individuell!

Ein paar Pilze 1

mephisto | 07 September, 2008 00:00

So, da Frauchen ein paar Pilze fotofiert hat, zeig ich euch jetzt mal welche von Frauchens Lieblingspilzen:

 

Na wie findet ihr den? Habt ihr ihn erkannt?

Hier noch ein anderer, gerade beim schlüpfen:

Der schlüpft auch erst:

Das ist auch noch ein recht junger:

später zeig ich Euch noch mehr Fliegenpilze, andere Pilze und zeig Euch den Pilz, von vorhin mal unverschwommen.

 LG, mephisto

«zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  vor»
 
Accessible and Valid XHTML 1.0 Strict and CSS
Powered by LifeType - Design by BalearWeb