Pudel-Blog

Der Pudel Mephisto erzählt aus seinem Leben.

Über Zeitschriften

mephisto | 29 April, 2008 12:31

Eigentlich finde ich das ein merkwürdiges Thema, vor allen Dingen für meinen Pudelblog. Aber Frauchen ist grad nach Hause gekommen und hat mir erzählt, daß sie gerade ewig lange im Wartezimmer beim Arzt saß. Zuerst hat sie ihr Buch gelesen, aber das war ihr dann zu traurig und sie wollte ja nicht mitten im Wartezimmer anfangen rumzuheulen. Frown

Naja, also griff sie nach der erstbesten Zeitschrift. Halt so Zeugs was da immer rum liegt, eine Mischung aus Lifestyle- und Klatsch- und Tratschmagazin. Sowas kann man sich wohl echt nur beim Arzt antun. Tongue out Sonst bekommt Frauchen sowas ja auch kaum in die Hände, sondern liest sich das alles in der virtuellen Welt durch, wenn ihr mal langweilig ist, aber das kommt gar net so oft vor. Yahoo ist da ja auch ein guter Lieferant. *kicher*

Auf jeden Fall hat Frauchen sich die Zeitung angeguckt und zwischendurch auch ein paar Artikel überflogen.  Etwas lustiges stand da in einem Artikel auch, nämlich daß sich Frauchen um jung zu bleiben einen Hund zulegen soll. Noch einen? Reichen zwei Hunde nicht? Wobei so ne süße kleine Hündin würde ich ihr ja erlauben, aber Frauchen steht ja mehr auf Kerle. Embarassed

Aber das eigentlich wichtige, was ich mit meinem heutigen Eintrag schreiben wollte, vielleicht auch fragen, was Frauchen schon wieder durch den Kopf geht. Woran liegt es, in welcher Reihenfolge man sich eine Zeitschrift anschaut? Frauchen schaut sich immer alles hinten beginnend an und blättert sich nach vorne. Merkwürdig, oder? Aufgefallen ist mir das ja auch schon immer, wenn sie sich die doofen Zeitschriften mit den Schäferhunden darauf anschaut. Gibt es denn irgendwelche Studien dazu, wer warum weshalb eine Zeitung von vorne, hinten oder der mitte beginnend durchblättert? 

Frauchen liest auch gar keine Mangas oder sowas. Aber das wäre dann wohl die Alternative, weil ja alle Zeitschriften immer falsch gedruckt sind. Laughing

Also bei mir ist es ja ganz einfach: Ich schaue mir nur die Bilder an, und dann auch nur die mit Pudeln drauf. Wenn Hoshi irgendwann mal lesen kann liest er bestimmt auch von hinten nach vorn und rechts beginnend.

 Wie sieht es denn bei Euch und Frauchens und Herrchens aus mit dem Lesen und Druchblättern von Zeitschriften?

Lieben Gruß,

 

Mephisto

 

Grummeliges Frauchen

mephisto | 27 April, 2008 20:43

Frauchen war heut grummelig auf den Lord.

Heut nacht wollte Frauchen im Dunkeln in ihr Bettchen und da lag der Lord mitten im Weg und Frauchen ist über Lord drüber gestolpert. Lord hat gebrummelt und nach Frauchen geschnappt. Er hat sie auch erwischt und nun hat sie einen blauen Fleck am Knie. Und das wo er kaum noch Zähne im Maul hat. Das entspricht wohl einem Sechser im Lotto.

Aber ich glaube im eigentlichen war Frauchen nicht wirklich grummelig auf Lord, sondern eher auf sich, weil sie ihn getreten hat. Und sie war glaube auch mächtig erschrocken, bzw. ist ihr wieder bewußt geworden, wie schlecht es ihm geht. Und daß er wahnsinnige Schmerzen hat, trotz Schmerzmittel. Cry

Lord hat Frauchen bisher erst zweimal erwischt. Einmal als Welpe, hat er Frauchen in die Nase gebissen, als ihm etwas nicht gepaßt hat. Und kurz nach dem ich zu Frauchen bin hat er Frauchen nachts gebissen. Wegen der Luzifer Lucy. Weil zu dem Zeitpunkt hat Lord eigentlich gar nicht bei Frauchen gewohnt und die Lucy hat ihn ständig geärgert, so daß er selbst nachts Angst hatte, daß sie kommt und Lucy ihm eins auf die Mütze geben will. Aber das ist eine andere Geschichte.

Na und dann gestern. Wenn er sonst reflexartig geschnappt hat, hat er sich danach immer entschuldigt. Gestern nicht.

Nachdenkliche Grüße,

Euer Wölkchen

Das Tor Zur Sächsischen Schweiz

mephisto | 26 April, 2008 17:44

So heißt meine neuste Blog-Kategorie und so wird die Stadt, in der ich wohne, auch noch genannt. Und zwischendurch werde ich Euch mal ein bißchen was über meine Stadt erzählen und auch zeigen. Ich wohne ja noch nicht immer hier, aber die meißte Zeit meines Lebens.

Und als erstes wollen wir euch mal etwas über eines der wichtigsten und bekanntesten Gebäude der Stadt erzählen. Nein, nicht meine Hundehütte.  Cool 

Also in fast allen Städten sind ja die Rathäuser sehr wichtig. Das hier ist unseres:

Es steht mitten auf dem Marktplatz. Und relativ bekannt ist es, weil wir ja auch die Canalettostadt sind. Der Maler hat nämlich vor ganz ganz vielen Jahren, als an mich noch gar nicht zu denken war und Pudel auch noch deutsch waren, den Marktplatz gemalt. Hier könnt ihr ihn sehen, aber von der anderen Seite: klick

Und die Gasse, die auf die Kirche im Hintergrund zugeht, aus der Gasse stammt mein obiges Foto. Innocent Aber von der Kirche erzählen wir euch sicher ein anderes Mal.

Das Rathaus selber ist gotisch. Hier seht ihr mal, wie schön der Turm ist:

 

Die Giebel sind aus der Zeit der Renaissance und der Turm selbst entstammt dem Barock. 

Ursprünglich war es soetwas wie ein großes Kaufhaus.

Euch ist sicher auch die große Uhr aufgefallen und das bunte Bild.

 

Das bunte Bild ist das Wappen unserer Stadt. Besonders ist, daß die Löwen, wenn die Uhr schlägt mir ihren Pranken vor den Stamm des Birnenbaumes schlagen. Aber was genau das Wappen bedeutet kann ich euch auch nicht sagen. Aber schön ist es.

Lieben Gruß,

 

Euer Wölkchen

Haircut II

mephisto | 23 April, 2008 00:25

So, wie ihr ja schon gelesen habt: eine neue Frisur muß her! Das letzte Video wollte ich Euch nicht vorenthalten. So sehen Hunde als Kunstobjekt aus und vom Grooming her ist es einfach nur top, da kann man nicht meckern. Aber ich bin froh, daß Frauchen gar nicht die Geduld für sowas hat. Heut war sie der Meinung ich müßte mal wieder gekämmt werden. Naja, sehr viel hat sie Gott sei Dank nicht geschafft. Meine beiden Wuschelohren und meine "Krone" die langsam doch Kronenform annimmt Surprised.

Nun aber zum Objekt der Begierde: Kunst am Hund (und Frauchen kommt aus dem Staunen nicht mehr raus)

Blog-Gedanken 2

mephisto | 22 April, 2008 00:08

Frauchen grübelt wieder mal kräftig. Und die Schuld dafür hat sie diesmal mir in die Schuhe geschoben. *unschuldig guckt*

Ich hab Euch ja aber schon gesagt, daß sich Frauchen um mich Gedanken macht. Ich denke ja, die sind ganz überflüssig. Aber verraten will ich Ihr auch nicht, warum ich grad so aufdrehe.

Und zwar sind wir ja nun mal tagsüber alleine. Das ist ja auch gar nicht so schlimm, denn Frauchen hat mir ja seit Anfang an beigebracht, daß ich auch mal allein sein muß.

In letzter Zeit war ich fast nur mit Lord gemeinsam allein. Zwischendurch mußte ich auch mal ganz allein sein. Ab und zu, aber ganz ehrlich nur ganz selten, hab ich mal kurz geweint. Hab dann aber schnell wieder aufgehört. So lange ist Frauchen ja auch nie mit Lord weg, weil er ja nicht mehr so weit laufen mag. In letzter Zeit heule ich aber immer schlimmer, lauter und höre auch gar nicht mehr wirklich auf. Warum Frauchen das so schlimm findet weiß ich nicht. Aber sie weiß, daß ich sehr an dem Lord hänge. Dem Lord ist das ja egal ob ich da bin oder nicht, aber ich mag es lieber, wenn ich mit Lord zusammen alleine bin.

Und Frauchen überlegt die ganze Zeit, wie sehr ein Hund an einen anderen Hund gebunden sein kann. Und wie stark Hunde trauern oder ob Hunde überhaupt so trauern wie es Menschen tun. Wir machen ja auch viel ohne den Lord. Aber die Zukunft betreffend, die ja nunmal unaufhaltsam darauf hinausläuft, daß............ Cry weiß Frauchen einfach nicht, ob und wie ihr kleines sensibles Wolkenschäfchen (also ich Innocent ) damit zurecht kommt, allein zu sein.

grübelnde Grüße, Mephisto

Haircut

mephisto | 21 April, 2008 00:23

Frauchen überlegt schon, wann ich mal wieder eine neue Frisur bekomme. Und ein paar Anregungen hat sie in den Weiten des www auch schon gefunden. Ich sag Euch aber nicht, was mein Favorit ist.

1. Canadian Clip - take a look, Continental kann ja jeder Cool als Alternative für uns wird es einfach ein rotes Kreuz. Da brauchen wir keine Kenndecke mehr.

2. Pink - take a look, nach zweifarbig kommt nun einfarbig.

 3. nach pink kommt...??? blau, genau! - take a look  

 LG, Euer noch fast weißes Wolkenschäfchen

 

Alte senile Hunde

mephisto | 20 April, 2008 20:00

sind schwer zu verstehen, meint Frauchen. Und noch weniger weiß Frauchen etwas mit den neuen Eigenarten von Lord anzufangen. Zumindest war sie von der Weckaktion heute morgen nicht ganz so angetan. *grins*

Also Frauchen hat geschlafen, Lord brav neben ihr, wie sich das für einen Hund gehört. Ich geh in letzter Zeit nicht mehr so gern ins Bettchen, wenn Lord da schläft. Weil manchmal kann er ganz schön grummelig sein. Auf jeden Fall wird Lord wach und beginnt sich zu schleckern, was ja eigentlich nichts außergewöhnliches ist. Also schleckert er ne kurze Weile. Naja, es dauert nicht wirklich lange, da ist Frauchen auf einmal hellwach. Sie meinte es wäre ein wenig unangenehm naß an ihrem Arm. Da hat der Lord einfach ins Bettchen Lulu gemacht. Frauchen hat ihn dann erstmal aus dem Bett verfrachtet. Und dann ging es fein vor dem Bett weiter. Ein riesiger Ozean. Zumindest für eine Ameise. Dann hat Frauchen was zum wegwischen geholt, da trinkt der Lord seine eigene Pipi. Surprised Sowas hat er noch nie gemacht. Naja... dann hat sich Frauchen schnell angezogen und ist mit Lord runter. Sonst trägt sie ihn meißtens, weil er sonst die Treppen vollpullert, aber da er ja schon geleert war hat sie ihn laufen lassen. Und da pullert er trotzdem nochmal auf die Treppe. 

Besser wird das ja glaube nicht mehr... Cry

Und was Frauchen bei mir Sorgen macht erzähl ich Euch sicher auch noch.

Lieben Gruß,

Euer Mephisto

Blog-Gedanken

mephisto | 19 April, 2008 22:52

Hm, Hoshi hat da etwas geschrieben, was uns vor einer ganzen Weile auch schon mal zum Nachdenken gebracht hat. Es gibt so viele bloggende Hunde und Hundebesitzer. Und vor allem kennen wir jetzt schon so viele Briards, zumindest vom ab und an mal reinlunschen , aber wo sind die ganzen Pudel? Es wird doch wohl nicht nur den einen Mephisto-Pudel-Blog geben, und den von der süßen Dorina (tschuldigung Dixie Innocent ), die sich ihren Blog mit den Aussies teilen muß. 

 Aber auf jeden Fall muß ich dir widersprechen, lieber Hoshi!

Denn erstens, möchte ich, trotz langer Haare und Wuschelfell, sowie fast einem kompletten Sandkasten Sand und Schmutz im Fell nie und nimmer ein Stinkebriard sein. Und zweitens heißt es doch ganz simpel und einfach: denn immerhin schlage ich mich als edles und graziles Duftwölkchen ja ganz tapfer in so einer riesen Gruppe gefährlicher Stinkebriards.

 

In diesem Sinne,

 

Euer tapferes und mutiges (und damit auch heldenhaftes) Wolkenschäfchen

Außer Radfahren

mephisto | 18 April, 2008 22:02

läßt Frauchen mich zwischendurch auch mal für mein Spieli bellen. Das fetzt:

da wo wir meißtens sind, gibt es auch ein paar Gebäude. Dort kann man ne ganze Menge Spaß haben:

die großen Schiebetore sind alle Nummeriert:

manche Tore sind auch nicht mehr ganz so heile:

 Es gibt auch ein Tor das ist nur unten kaputt:

Und nun ratet mal, was sich hinter dem Tor weit in den dunklen Tiefen der geheimnisvollen Halle befunden hat... Sieht ja schon irgendwie merkwürdig aus:

 

 

ups... Frauchen was hast du denn da fotografiert??? Laughing

also eigentlich wollte ich euch was ganz anderes zeigen... aber Frauchen hat mal wieder das falsche geknippst. Sie hat ihre Augen wohl nur auf mich gerichtet, aber wen wundert´s? Naja, sie hat sich auch nicht in die Halle getraut Tongue out

Aber ich war ganz mutig:

 

So... das war ja noch gar nicht alles, aber den Rest erzähl ich euch dann ein andern mal.

 

Lieben Gruß, Euer wölkchen

 

 

Die Zeit

mephisto | 17 April, 2008 22:07

läßt uns gar nicht zu dem kommen, was wir eigentlich wollten. Zumindest warten hier noch ein paar Fotos auf euch. Und das schon eine ganze Weile.

Auf jeden Fall waren wir ja auch schon lange nicht mehr Fahrrad fahren. Entweder ist es zu warm, oder es regnet. Und die letzten Tage hat Frauchen ja auch mehr mit dem Lord geknuddelt. Sehr merkwürdig.

Aber nun erstmal zu dem, was wir manchmal so tolles gemeinsam unternehmen, also Frauchen und ich. Und eigentlich wird es mal wieder höchste Zeit.

Anfangen tut immer alles damit, daß wir von zu Hause bis zur Elbe fahren. Also Frauchen fährt mit dem Fahrrad, ich laufe brav nebenher. Und wenn ich es ganz eilig habe dann zieh ich auch schonmal. Da bin ich aber immer an der kurzen Leine. Kurz vor der Elbe läßt Frauchen mich dann los zum schnüffln und pullern. In der Zwischenzeit wechselt sie brav die Leinen und ich komme an eine lange Leine. Und dann fahren wir ersteinmal ein Stück. Wenn ich vor dem Rad laufe freut sich Frauchen und wenn ich ziehe freut sie sich noch mehr. Merkwürdig ist nur, daß sie das beim Spazierengehen nicht so wirklich mag. Woran das nur liegt?

Auf jeden Fall irgendwann meint Frauchen dann, daß wir kurz anhalten sollten. Dann läßt sie immer ein Spielzeug von mir dort liegen. Das finde ich gar nicht so toll.

das sind Frauchen und ich mit dem Fahrrad und meinem Spieli. Dann gehen wir einfach weg und irgendwann drehen wir uns um, Frauchen gibt mir ein Kommando zum laufen und ich renne (meißtens Innocent) so schnell wie möglich zurück zu meinem Spielzeug und nebenbei ziehe ich auch ein wenig Frauchen mit Fahrrad. Zumindest soll das das Ziel sein. Aber am wichtigsten ist mir, daß ich mein heißgelibtes Wuschelteil wieder habe und ein wenig damit spielen darf.

So schnell gebe ich meine bunte Fussel nicht mehr her!!!

da hat mich Frauchen doch noch ausgetrickst:

und wie es weiter geht, und was wir letztens noch so spannendes gemacht haben sagen wir euch beim nächsten mal...

 

lg, mephisto

Dankeschön

mephisto | 10 April, 2008 17:11

an alle daumendrückenden Zwei- und Vierbeiner. Schön, daß da jemand an den alten Lord denkt. Und ganz besonders freuen wir uns über das Banner, was wir geschenkt bekommen haben. Cool 

 

Danke Jenny.

Dem Lord geht es soweit auch gut. Viel pullern tut er. Mehr trinken müßte er vielleicht. Nach einer anderen Futterzusammensetzung müssen wir uns auch noch umschauen. Zumindest hat er gestern gekochte Hirse und Graupen bekommen mit Sellerie und Roter Beete, Hüttenkäse und Kurkuma. Naja, es kam fast so ähnlich hinten raus, wie er es gefuttert hat. Ich hab auch was davon bekommen. Lecker war es. Laughing

Ganz lieben Gruß,

Euer Wölkchen.

Der Ultraschall

mephisto | 09 April, 2008 16:28

heute war nicht ganz so erbauend. Aber zuerst ja das positive Cool. Lord hat schön still gehalten. Eine hübsche neue Bauchfrisur hat er auch. Und die Milz ist soweit auch okay.

Nun aber das weniger schöne: die Lord-leber sieht nicht ganz so schick aus. Im Ultraschall konnte man eine Gewebsveränderung feststellen. Es ist zwar nicht sicher, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Tumor an beiden Leberlappen. Um es genau diagnostizieren zu können müßte man den Lord entweder aufschneiden oder für eine Biopsie anpieksen. Aber da Lord ja zur Zeit recht fit und relativ schmerzfrei ist, das Ergebnis sowieso nichts an der "Behandlung" ändern würde und Frauchen ihm den Streß und Schmerz ersparen will, mal abgesehen von den Risiken der Untersuchung, hat sie sich dagegen entschieden.

Nun ist Frauchen erstmal am überlegen, grübeln und Sorgen machen.

Lieben Gruß,

Euer Mephisto

Lord´s Untersuchung

mephisto | 08 April, 2008 17:13

Heute war ich ganz allein zu Haus. Frauchen hat heute den Lord mit auf Arbeit genommen. Eigentlich würde ich ja sagen, hat der es gut. Aber so recht glücklich sieht er nicht darüber aus. Frauchen war am Anfang ganz stolz, weil er ruhig und brav da lag oder saß. Aber nach ungefähr 3 Stunden taute er allmählich auf und kläffte fleißig rum, wenn Frauchen nicht in der Nähe war. Typisch Lord. Cool

Frauchen hatte den Opa aber nicht nur zum Vergnügen mit. Der Lord hat nämlich schon wieder Probleme. Äußerlich merkt man ihm nicht viel an, eher im Gegenteil, aber sein Urin ist braun. Der wurde kurz untersucht und auf jeden Fall hat er Proteine und Erythrozyten im Urin.

Aber eigentlich fängt man ja immer mit dem positiven an, oder? Also: Das Herz ist gesund, die Wirbelsäule ist für sein Alter auch super. Bewegungseinschränkungen sind auch nicht wirklich vorhanden. Er zeigt kein schmerzhaftes Verhalten und hat Apetit. Wink

Nun aber weiter mit dem anderen: dann wurden auch noch der Thorax und Abdomen geröngt, ersteres okay, bei letzterem wurde eine vergrößerte Leber festgestellt. die Milz schaut auch ein wenig merkwürdig aus, so daß dort morgen nochmal ein Ultraschall gemacht wird. Könnte ein Tumor sein, muß aber nicht. Eine Anämie hat er auch noch. Das heißt morgen bin ich schon wieder allein und Frauchen wird sich bis dahin sehr viele Gedanken machen. Aber das wichtigste ist erstmal, daß der Lord keine Schmerzen hat. Alles andere werden wir ja dann hoffentlich morgen erfahren.  

Nun geht es ersteinmal einkaufen für die Leberdiät, die er verordnet bekommen hat.

Lieben Gruß,

 

Mephisto

Das Versprechen

mephisto | 04 April, 2008 18:37

So, irgendwie wird das wohl eher ein "Über-Frauchen-Blog" *grins*

Also Frauchen hat ja jemandem etwas ganz schlimmes versprochen. Und nun hat sie sich heute vorgenommen, das mal in die Tat umzusetzen. Und so wird frauchen wohl die nächsten Tage ab und an mal damit zu tun haben in langweiligen Büchern (oder besser einem) zu schmökern.

Na mal schauen ob Frauchen das auch schafft mit dem komplett durchlesen und wie lange sie dafür braucht. Wobei Frauchen nicht sonderlich optimistisch ist. in dem Buch fehlen die bunten Bilder Cry.

Hier nun unser megadickes Buch:

Aber zumindest kennen wir ja den Inhalt, sprich wenn Frauchen und ihre kostbare Zeit doch lieber mit uns spielt und kuschelt, und wenn Frauchen es nicht schafft, dann wissen wir trotzdem was drinnen steht. *sehr frech grinst* SIe meint, ein wenig Ähnlichkeit hätte ich ja mit Fuchur. Aber ich bin ja kein Glücksdrache, mache Frauchen aber trotzdem glücklich. Innocent 

Lieben Gruß,

Euer Glückspudel Mephisto,

Frühling

mephisto | 02 April, 2008 23:05

die Welt erwacht zu neuem Leben, teilweise blühen auch schon die Bäume und Büsche.

 

Lieben Gruß, das frühlinggenießende Wolkenschäfchen

«zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  vor»
 
Accessible and Valid XHTML 1.0 Strict and CSS
Powered by LifeType - Design by BalearWeb