This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Bordermania 1

Karina | 28. Februar, 2008 22:53

Sorry, wir konnten es leider nicht verhindern, wir müssen euch schon wieder ein paar Border Collie-Fotos zeigen Embarassed

Ihr habt sicher schon erraten, warum die vielen Borders in Dresden waren oder?

Ihr Frauchen war mit ihnen in Dresden bei uns zu Besuch und hat ein ganz tolles Clicker-Seminar gegeben!

Und diese Border Collies sind so furchtbar eitel, dass die ständig vor Frauchens Kamera gehüpft sind:

Aber keine Angst, wir werden euch auch noch Fotos von anderen Hunden zeigen, die beim Seminar waren:

Irgendwann mal, wenn ihr die ersten tausend Border-Fotos gesehen habt Yell

Euer Merlin und Dojan

 

Stella meine Liebe 2

Karina | 26. Februar, 2008 23:24

Ich muss euch ja noch zeigen, was Stella und ich neulich noch gemacht haben.  Erst machten wir ein Päuschen:

und dann fetzte Stella los:

und gab mir ein Küsschen:

und flüsterte mir Nettes ins Ohr:

und umarmte mich:

und lud mich zu einem Pfützenbad ein:

Danach haben wir die Pfütze gemeinsam geleert:

Und dann mussten wir leider wieder Abschied voneinander nehmen:

Euer Merlin

Gründung der Hundelobby Dresden

Karina | 25. Februar, 2008 22:06

So, in Dresden wurde ja nun die Hundelobby Dresden nach Vorbild der Hamburger Hundelobby gegründet. Eines der Ziele ist die Verhinderung des Leinenzwangs in der Dresdner Heide.  Ich bin ja sozusagen auch Gründungsmitglied, denn ich war dabei, als die Hundelobby neulich vorgegründet und als Frauchen in den Vorstand gewählt wurde. Und Fotos von mir gibt es dort auch schon zu sehen. Wir finden das alles jedenfalls ganz schön spannend. Und ein paar Hunde, die auch in der Hundelobby sind, hab ich auch schon kennengelernt, waren ganz ok, nur die Mädels etwas zickig, wie so oft. Achja, Nelly und Wylly sind übrigens auch Mitglieder in der Hundelobby Dresden. Ob wir alle wissen, worauf wir uns eigentlich eingelassen haben? Cool

Euer Merlin

Der ungarische Briard in Not ist gerettet!

Karina | 24. Februar, 2008 21:36

Wir und unser Frauchen sind so glücklich und der Krisztina so unendlich dankbar! Der Briard ist heute in seiner neuen Familie angekommen und hat auch schon einen neuen Freund:

Briard links, Freund rechts.

Die Krisztina wird ihn nächstes Wochenende besuchen und sich um sein verfilztes Fell kümmern.  Da ihr euch auch alle bestimmt bei ihr bedanken wollt: auf ihrer Homepage findet ihr ihre Emailadresse. Sie spricht übrigens sehr gut Deutsch. Sie ist leider zur Zeit in grosser Sorge, weil eine ihrer Welpen an eine Hundehändlerin  geraten ist und einfach weiterverkauft wurde.

Kaum hilft man einem Briard, ist schon der nächste in Not Cry

Aber für diesen geretteten Briard und auch für den Roki freuen wir uns sehr und feiern jetzt ein bisschen!

Euer Merlin und Dojan

Zu Besuch bei Roki 2

Karina | 23. Februar, 2008 21:10

Weiter gehts mit dem Besuch bei Roki. Roki ist ein echter Artist, schaut mal wie hoch er trotz seiner Behinderung sein Beinchen heben kann, RRRRespekt!

Was wir uns gegenseitig ins Ohr geflüstert haben, erzähle ich euch jetzt aber nicht:

Frauchen ist anscheinend verliebt in Roki:

Ein freundliches Grinsen:

Ich fürchte fast, der Kerl flirtet mit meinem Frauchen?!

 Roki ist ganz schön neugierig:

und hat mich immer genau beobachtet:

Nachdem wir noch gemeinsam ein Bäumchen begossen haben, sind wir wieder nach Hause gefahren:

Wir werden uns bestimmt bald wieder treffen!

Jedenfalls ist Frauchen sich sehr sicher, dass der Roki jetzt ein prima Zuhause gefunden hat wie es sich ein Hund nur wünschen kann!

Euer Merlin

Zu Besuch bei Roki 1

Karina | 23. Februar, 2008 20:22

Heute waren wir zu Besuch bei Roki, der wohnt nämlich seit 1 Woche bei uns in der Nähe! Ihr erinnert euch an Roki? Der 3-beinige Briard aus Ungarn. Und so sah heute unser 1. Kontakt aus:

Wie wir Kerle halt so sind:

Der Roki ging mir gleich hinterher:

Nachdem wir uns nochmal tief in die Augen geschaut haben, war alles klar:

Er klebte mir sozusagen am Hintern:

Frauchen sagt, der Roki hat fast so schöne Augen wie ich:

Wie man sieht, ist es für Roki nicht einfach zu gehen, aber er ist sehr geschickt und voller Lebensfreude und hat für einen Briard eine sehr fröhliche Rutenhaltung:

Frauchen ist von seinen Augen schwer begeistert:

Roki ist kein reinrassiger Briard, Frauchen vermutet, dass er ein Briard-Labrador-Mix ist, denn er hat viel von dem freundlichen Wesen eines Labradors an sich:

Was wir sonst noch gemacht haben, erzähle ich euch später.

Euer Merlin

Auf dem Hohen Schneeberg

Karina | 23. Februar, 2008 08:33

Ich hab euch ja noch gar nicht erzählt, was ich letztes Wochenende für einen tollen Ausflug mit Herrchen gemacht habe, wir waren nämlich auf dem Hohen Schneeberg in Tschechien:

Der Hohe Schneeberg ist mit 723 Metern Höhe der höchste Berg des Elbsandsteingebirges. Und das Tolle ist, der heisst nicht nur Schneeberg. sondern es liegt auch noch Schnee auf ihm:

Das hab ich auch ordentlich genutzt:

Auf dem Hohen Schneeberg steht auch noch ein hoher Turm, der ist bald 150 Jahre alt:

So langsam wurde es wieder Zeit zurück zu gehen:

Ein letzter Blick über die tolle Aussicht:

Und dann sind wir wieder nach Hause gefahren. War ein schöner Ausflug, hoffentlich fährt Herrchen bald mal wieder mit mir dahin.

Euer Dojan

 

Borderbanden-Alarm in Dresden! 2

Karina | 19. Februar, 2008 20:34

Vom Angriff der Borderbande haben wir euch ja schon erzählt, jetzt wollen wir euch mal die einzelnen Mitglieder der Bande vorstellen. Das hier ist Megan:

und das ist Shannon:

und das ist der Anführer der Borderbande, der Robin:

Hier ist der Youngster, der Josh:

Die mal einzeln aufs Bild zu kriegen war gar nicht so einfach, denn sie hocken ständig zusammen:

Dann blies der Chef zum Angriff:

und die anderen folgten:

Wisst ihr eigentlich, warum die Border Collies so schnell sind? Wir können es euch verraten, denn Frauchen ist ein sensationelles High-Speed-Foto gelungen! Die Border Collies sind so schnell, weil sie 6 Beine haben!

Dann bewaffneten sich die Border Collies mit Stöckchen:

und machten schnell Beute:

Aber die Zweibeiner gaben nicht kampflos auf:

und die Border Collies mussten sich ergeben:

Und jetzt verraten wir euch noch das ultimative Zauberwort, mit dem ihr jede Borderbande in die Flucht schlagen könnt: "REVIER":

PUH, das ist gerade noch mal glimpflich abgegangen!

Euer Merlin

Stella meine Liebe 1

Karina | 19. Februar, 2008 00:03

Dass ich mich letztes Jahr in Stella verliebt habe, wisst ihr ja.  Am Sonnabend waren wir durch einen Zaun getrennt:

Zugegeben, manchmal sieht sie nicht ganz so appetitlich aus:

aber meistens schon:

Diese Augen!

Aber am Sonntag hatten wir endlich unser Date:

Ich hab sie erstmal zu einem leckeren Pfützen-Cocktail eingeladen:

und danach hab ich sie einfach geküsst:

Und was wir sonst noch so gemacht haben:

erzähle ich euch später.

Euer Merlin

 

Borderbanden-Alarm in Dresden! 1

Karina | 18. Februar, 2008 16:03

Am Wochenende ist die Borderbande in Dresden eingefallen! Kein Weg dorthin war ihnen zu beschwerlich:

Erst tauchten hier mal 2 Border auf:

dann mal da:

oder dort:

Es bildeten sich schon erste Dreier-Gruppen:

Plötzlich waren sie schon zu viert:

Sie kreisten ihr erstes Opfer ein:

Hat der Tibeter eine Chance gegen die Border?

So manchem Border lief schon das Wasser im Mund zusammen:

Aber die Zweibeiner waren gewappnet und bewaffneten sich:

Verschiedene Abwehrstrategien wurden getestet:

Die Zweibeiner nahmen es sehr ernst:

Mancher trainierte sogar mit scharfer Doppelmunition:

Was wird die Borderbande als nächstes unternehmen?

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Euer Merlin

Rassestatistik der Rettungshunde

Karina | 14. Februar, 2008 22:44

Wer von euch schon immer mal wissen wollte, was das eigentlich für Hunde sind, die als Rettungshunde ausgebildetet werden, hier eine aktuelle Statistik vom Bundesverband Rettungshunde:

 Quelle Bundesverband Rettungshunde e.V.

Interessant oder? Nur 3 Pudel, aber 8 Briards Cool. Und Islandhunde haben die gar nicht.

Euer Merlin und Dojan

Briard rulez!

Merkwürdiger Hund

Karina | 14. Februar, 2008 21:47

Neulich ist uns ja ein sehr merkwürdiger Hund über den Weg gelaufen. Findet ihr nicht auch, dass der echt seltsam aussieht?

Welche Rassen könnten da wohl mitgespielt haben?

Euer Merlin und Dojan

Geschickte Hunde 1

Karina | 13. Februar, 2008 12:39

Ich muss euch ja noch ein paar Fotos vom letzten Sonntag zeigen. Frauchen, glaubst du wirklich, ich pass hier durch?

Was Anna kann, kann ich schon lange:

Und dann ab auf die Leitern:

Auf der Leiter war auch schon wieder ein Alien unterwegs:

Nelly, so wirklich elegant sieht das noch nicht aus:

Aber so elegant wie Atli ist eh keiner auf den Leitern:

Der geht ja sogar im Stechschritt rüber:

Wir werden später noch mehr Fotos vom Sonntag zeigen.

Euer Dojan

Neues zum ungarischen Briard in Not 2

Karina | 13. Februar, 2008 12:18

Frauchen hat eben Nachricht von Krisztina erhalten, die den Briard heute morgen besucht hat. Er ist ein sehr liebenswerter, grosser, aber auch sehr trauriger Rüde. Da er sehr, sehr dünn und recht ungepflegt ist, vermutet sie, dass er ausgesetzt wurde und sein Besitzer nicht nach ihm sucht. Daher versucht sie, den Briard schon vor der Ablauffrist am 24.2. herauszuholen.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Euer Merlin und Dojan

Neues zum ungarischen Briard in Not 1

Karina | 13. Februar, 2008 10:44

Die ungarischen Briardler wissen auch schon von dem Briard in der Tötungsstation. Frauchen hatte einfach eine ungarische Briardzüchterin angemailt und die hat ihr heute erzählt, dass sie heute noch hinfährt um eine Tatoonummer zu suchen, denn gechipt ist der Hund nicht. Sie werden alles versuchen, um den Hund nach Ablauf der Sperrfrist dort rauszuholen. Die Krisztina züchtet übrigens hübsche Briards, findet ihr nicht auch?

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Euer Merlin und Dojan

Briard in Not!

Karina | 12. Februar, 2008 20:11

Über Emil haben wir voller Entsetzen entdeckt, dass in Ungarn schon wieder ein Briard in einer Tötungsstation sitzt.

Erinnert ihr euch noch an den dreibeinigen Briard Roki? Der konnte gerettet werden und hat Ende Januar 2008 sein endgültiges Zuhause gefunden. Frauchen wollte den ungarischen Briardclub anmailen, aber deren Homepage geht zur Zeit nicht. Cry

Nun drückt mal alle die Daumen, dass dieser bildhübsche Briard gerettet werden kann! Tötungsstationen sind wirklich was ganz Furchtbares und es ist eine Schande für die Menschheit, dass es sowas gibt! Hier mehr darüber. Und mit denen hat Frauchen auch gemailt und soeben folgendes erfahren:

"Ich gebe gleich es gleich weiter, ob man was tun kann. Problem ist, dass nur die Hunde gerettet werden können, wo das Geld für die Quarantäne-Zeit als Pate zusammen kommt. Es kann also sein, dass einige Leute zusammen werfen müssen, um die 250 Euro für die knapp 4 Wochen Quarantäne-Zeit zusammen zu kriegen."

"gesehen habe ich, dass dieser Briard bis zum 24.2. die sog. Abholzeit hat. Bis dahin kann nur der Besitzer diesen Briard raus holen. Vorher kann keine TS was machen. Aber wenn er bis dahin nicht abgeholt wird, gehe ich davon aus, dass er durch die TS Casa-Animale geholt werden kann, falls bei Tardozoo ein Quarantäne-Platz frei ist und das Geld dafür zusammen kommt. Wenn ein Interessent den Paten macht, wird das auf die Schutzgebühr von so ungefähr 300 Euro angerechnet. Die genauen Beträge weiß ich nicht."

Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn die Briard-Blogger-Szene das Geld nicht zusammen bekommt oder???

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Euer Merlin und Dojan

Glückliche Hunde 2

Karina | 09. Februar, 2008 22:16

So, wir müssen euch ja noch ein paar glückliche Hunde zeigen:

und ein paar sportliche:

Der Atli hält sich wohl für einen Zweibeiner:

Findet ihr nicht auch, dass er einen etwas irren Blick hat?

Ganz schön mutig, mit ihm zu spielen:

Und zum Abschluss noch mal eine glückliche Nelly:

Euer Merlin und Dojan

Im Inselcamp 3

Karina | 09. Februar, 2008 00:03

Noch immer ist Dojan auf der Flucht:

Aber ich hatte keine Erleuchtung über seinen Aufenthaltsort:

Ich mach mir Sorgen und der lacht sich wahrscheinlich irgendwo tot über mich:

Wahrscheinlich hat er sich gut getarnt, damit ihn keiner erkennt:

Hier drin war Dojan auch nicht:

Ich bin den ganzen Tag durch die Gegend gerannt:

Hab in meiner Verzweiflung sogar den Pudel gefragt, aber der grinste nur dämlich:

So langsam war ich echt ratlos:

Ach, was waren das für schöne Zeiten mit Dojan:

Zwischendurch mal kurz die Nase anfeuchten, um besser riechen zu können:

Ich bin dann wieder zum Strand runtergegangen:

und da hab ich es gesehen, das Fahndungsplakat, OHJE, jetzt war alles klar:

Euer Merlin

Yorkie-Schweine

Karina | 08. Februar, 2008 00:37

Was hundehaltende Experten so von sich geben, ist ja immer wieder ein Quell heiterer Freude, sei es die Dominanz oder der Tricolor Westhighland Terrier, aber was wir heute in unserer Zeitung vom 1.2.08 entdeckt haben, toppt wirklich alles, was wir je zum Thema Hund gelesen oder gehört haben:

Heike Walther (34) im Erziehungsjahr:

"Wir haben zwei Yorkshireterrier, die vom Gesetz her zu den Meerschweinen gehören und deshalb sogar steuerbefreit sind."

Wir würden zu gerne wissen, ob das auch jemand von der Dresdner Stadtverwaltung, Abt. Hundesteuer gelesen hat. Cool

Unfassbar!

Euer Merlin und Dojan

 

Im Inselcamp 2

Karina | 07. Februar, 2008 20:40

Dass Dojan plötzlich untergetaucht ist, hab ich euch ja schon erzählt:

Er hatte es auch ziemlich eilig:

Aber warum? War es der Streit ums Stöckchen?

Haben wir zuviel gefeiert?

Wollte er sein Stöckchen vor Wurschti in Sicherheit bringen?

Überall hab ich Dojan gesucht, bin sogar auf die Gipfel der Berge gerannt:

Aber weit und breit keine Spur von ihm:

Aber was mich wirklich stutzig macht, ist das Outfit, in dem Dojan zuletzt gesehen wurde:

Er wird doch nicht etwa ...?

Ich halt euch auf dem laufenden!

Euer Merlin

 

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles