This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Tumor im Mund!

Karina | 14. Juli, 2006 21:45

So ein Mist! Frauchen hat vorhin mal mein Mäulchen kontrolliert, einfach so und leider, leider hat sie was gefunden. Einen doofen Tumor, direkt am Zahnhals im Zahnfleisch. Links oben im Oberkiefer am 2. Prämolaren. So sieht er aus:

Und ist schon ganz schön gross, wie ein grosser Haselnusskern. Und derb und kaum verschieblich und hat eine unebene Oberfläche und die schwarze Farbe gefällt Frauchen auch nicht. Riecht aber nicht. Frauchen ist jedenfalls ganz schön traurig und macht sich grosse, sehr grosse Sorgen um mich. Morgen früh fährt sie erstmal zum Tierdoktor mit mir. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Euer Merlin

Orgie nach Mitternacht

Karina | 14. Juli, 2006 20:46

Naja, so eine richtige Orgie war es noch nicht, hätte aber eine werden können. :-) Als wir nachts unterwegs waren, lief uns die kleine Ruby mal wieder über den Weg. War bestimmt extra wegen mir ausgebüxt. Ich bin mit ihr runter zur Elbe gegangen udn habe ordentlich rumgeflirtet, was das Zeug hielt. Hihi, Dojan durfte nur ein bisschen mit ihr flirten und musste bald mit Herrchen weitergehen, aber auf den, den Dojan steht Ruby eh nicht so wie auf mich. Sie ist zwar hinterher mit ihm bis zu uns nach Hause gegangen, während ich weiter musste, um meine Geschäfte zu erledigen, aber auf dem Rückweg hat sie schon wieder auf mich gewartet. Sie ist echt cool, hielt mit immer wieder den Hintern hin. Sie ist leider so winzig, kaum grösser als ein Zwergspitz, da musste ich mir den Hals verrenken. Aber irgendwann hatte Frauchen keine Lust mehr uns zuzusehen und ging mit mir nach Hause. Ruby wollte auch mit ins Haus, aber Frauchen ist manchmal eine echte Spassbremse und hat Ruby nach Hause geschickt. Hey, das wäre toll gewesen die ganze Nacht mit dem flotten Mädel zu verbringen.

Heute nachmittag, als ich mit Frauchen von der Elbe kam, haben wir Ruby wiedergetroffen. Sie war leider mit ihrem Frauchen unterwegs und an der Leine. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, ordentlich zu flirten, solange, bis sie weitermusste.

Euer Merlin

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles