This page looks plain and unstyled because you're using a non-standard compliant browser. To see it in its best form, please upgrade to a browser that supports web standards. It's free and painless.

Briard - Blog

Übersicht | Alben | Impressum | Datenschutzerklärung | Admin

Merlin das Weichei

Karina | 31. Dezember, 2005 17:45

Hihi, Merlin ist doch voll das Weichei, auch wenn er sich immer als mein Boss aufspielt. Kaum knallt es mal draussen ein bisschen, klebt er die ganze Zeit bei Frauchen am Knie, und das ganz freiwillig. Naja, mir egal, mir macht die Knallerei gar nix aus, ich gehe auch gerne um Mitternacht raus, dann ist hier endlich mal was in der Strasse los!

Euer Dojan

Die Ruhe vor dem Sturm

Karina | 31. Dezember, 2005 17:37

Komisch, den ganzen Tag hat es hier kaum geknallt. Ob es an dem vielen Schnee und der Kälte liegt? Heute nachmittag war ich ganz schön mutig und bin sogar mal ein paar Meter weg von Frauchen gegangen, obwohl es in der Ferne knallte. Und für leckere Schnüffelspuren habe ich mich auch interessiert. Jedenfalls freut sich Frauchen sehr, dass ich keine Angst mehr an Silvester habe. Und zum Nachtisch gab es deswegen leckere Hühnerkeule.

Übrigens: Wenn wir Hunde auf den Menschenweg sch...... würden, sind die Menschen böse. Heute habe ich einen Menschen aufgestöbert, der auf unseren Hundeweg unten an der Elbe gesch....... hat. Bei der Kälte hockte er da mit blankem Hintern. Gibt wohl noch immer Leute, die keine Toilette zu Hause haben.

Euer Merlin

Kinder, Knaller und Ruby

Karina | 30. Dezember, 2005 16:57

Frauchen und ich waren vorhin gerade erst losgegangen, als ich den ersten Knaller hörte. Ich wollte sofort wieder umkehren, aber Frauchen hat das verhindert. War auch ganz gut, sonst hätten wir Ruby gar nicht getroffen. Ruby ist eine sehr hübsche, sehr kleine Spanielhündin, nur steht sie anscheinend nicht auf so grosse starke Männer wie mich. Ich wollte mit ihr flirten, aber sie hatte leider etwas Angst vor mir. Schade. Als ich später eine sehr interessante Schnüffelstunde einer flotten Hundedame genaustens untersucht habe (Frauchen behauptet, ich wäre dann blind und taub), klopfte mir plötzlich jemand von hinten auf den Hintern. Gar nicht blind und taub habe ich mich umgeschaut, um zu gucken, wer oder was da geklopft hat. Es war ein kleiner Junge auf einem Schlitten. Seine Mutter, die den Schlitten zog, blieb erschrocken stehen und schimpfte den Jungen etwas aus. Frauchen sagte ihm auch, dass man sowas nicht macht und dass er mich gerne streicheln darf, wenn er vorher fragt und er es möchte. Aber von vorne war ich ihm wohl zu gross :-)

Euer Merlin

Ein schöner Tagesanfang

Karina | 29. Dezember, 2005 20:48

Morgens ging es gut los, wir bekamen von Frauchen den Rest von unserem Weihnachtsgeschenk, jeder eine ganz lange Stange Schwarte. Und es lag soviel Schnee, dass man ihn herrlich durchpflügen konnte. Aber heute abend ist es doof! Die Menschenidioten schmeissen schon wieder Knaller durch die Gegend, BÄH! Da liege ich am liebsten unter Frauchens Schreibtisch, bei ihr fühle ich mich sicher. Hoffentlich geht das morgen nicht weiter.

Euer Merlin

PS: Dojan ist ein Spinner.

Amanda

Karina | 29. Dezember, 2005 20:41

Der olle Graubart soll man bloss nicht glauben, dass Amanda auf IHN steht, die ist nämlich meine Schnecke! Eine wirklich entzückende Golden Retrieverin, nur leider etwas zickig. Aber soooooo süüüüüss und sie riecht so lecker.

Euer Dojan

Es schneit immer mehr!

Karina | 29. Dezember, 2005 00:12

Draussen liegt immer mehr Schnee, ich freu mich schon tierisch auf den Gassigang gleich. Dann kann ich wieder mit der Schnauze durch den Schnee pflügen und die ein oder andere Ladung auch essen. Ausserdem riecht jetzt wieder alles so interessant. Die Liebesbriefe von Amanda vor der Haustür sind viel deutlicher zu lesen! Heute abend hatte Frauchen ja nicht ganz so viel Zeit für den Gassigang, musste in so ein komisches Haus gehen, Semperoper oder so. Dojan wäre da bestimmt gerne mit den vielen Leuten auf der Bühne rumgehüpft.

Euer Merlin

Der feige Hovawart

Karina | 27. Dezember, 2005 17:08

Auf dem Rückweg vom Gassigang heute nachmittag ist Frauchen mit mir an dem Haus vorbei gegangen, wo der Hovawart seit 3 Jahren wohnt. Ist eigentlich eine arme Socke, ich habe den noch nie ausserhalb des Hofes getroffen, und er musste schon als ganz junger Welpe immer nur alleine auf dem Hof leben. Manchmal reisst seine Familie das Fenster auf und schreit ihn an, wenn er bellt, das macht er nämlich gerne, wenn man an der Mauer auf dem Fussweg vorbei geht. Heute stand er auch wieder mit den Vorderpfoten auf der Mauer und pöbelte mich ständig an. Ich habe einfach nicht hingeschaut, sondern erstmal am nächsten Bäumchen mein Bein gehoben um ihm zu zeigen, dass ich viel grösser und stärker bin.

Ich warte nur auf den Tag, an dem der Feigling endlich mal über die Mauer hüpft und dann verhau ich ihn! Aber das wird er sich bestimmt nie trauen, denn er hat seine 30 qm gepflasterten Hof noch nie verlassen.

Eigentlich ist er eine ganz arme Socke, der wahrscheinlich nicht mal weiss, wie Gras sich anfühlt oder schmeckt, der noch nie in der nahen Elbe schwimmen war, der nicht im Bett von Frauchen schlafen darf, der noch nie durch die Stadt gebummelt ist, der nicht weiss, was es alles Tolles im Wald zu riechen gibt.

Armer Hund!

Euer Merlin

Rebellion?

Karina | 26. Dezember, 2005 23:10

Hehe, der Merlin lag auf dem Teppich vorm Fernseher, Herrchen lag auf der Couch und ich, was habe ich gemacht? Ich habe die Gunst der Stunde genutzt, mich auf Merlins Hundebett geschlichen und mich dort langgemacht. Heute habe ich das erste Mal drauf gelegen und ich muss euch sagen, darauf liegt es sich echt bequem. Kein Wunder, dass der Graubart das für sich alleine beansprucht.

Aber PSSTTT, nicht weitersagen!

Euer Dojan

Es hat geschneit!

Karina | 26. Dezember, 2005 08:45

Über Nacht ist wieder Schnee gefallen, ist das nicht toll? Leider noch nicht so viel, aber vielleicht kommt es ja noch. Viel Schnee ist meine Lieblingsjahreszeit :-) Nachher fahren wir ins Erzgebirge, mal schauen wie es da aussieht.

Mir geht es wieder besser, das Bauchgrimmen ist weg. Und gestern abend haben wir sehr leckere Hühnersuppe gegessen mit viel Nudeln drin *schmatz*

Euer Merlin

Der Tag fängt ja gut an

Karina | 25. Dezember, 2005 08:13

meinte Frauchen, als ich sie sehr, sehr früh geweckt habe, weil ich solch Bauchgrimmen hatte. Nachdem ich das alles los war, habe ich noch ein wenig in der Elbe gebadet. Warum ich danach in den einzigen Klettenstrauch weit und breit gerannt bin weiss ich auch nicht. Egal, Frauchen hat alles wieder aus meinem Fell geholt.

Übrigens: warum sind Jogger so unhöflich? 7 mal habe ich mich freundlich hingesetzt, als ein Jogger an mir vorbeirannte, damit sie keine Angst vor mir haben. Keiner hat Danke gesagt. Naja, muss ein komisches Volk sein, was am Feiertag noch im Dunkeln losrennt ohne Bauchgrimmen zu haben.

Euer Merlin

Der Weihnachtsmann war da, yeah!

Karina | 24. Dezember, 2005 23:43

Und wir haben schöne Geschenke bekommen! Teddys und gaaaanz viel Gänseklein und Leckerlis, man, ist mir schlecht. Zuviel gefressen, passiert halt. :-)

Euer Dojan

er kommt

Karina | 24. Dezember, 2005 17:41

der Weihnachtsmann. Wir müssen jetzt Geschenke auspacken.

Merlin und Dojan

Der Weihnachtsmann kommt

Karina | 24. Dezember, 2005 10:27

heute, irgendwann im Laufe des Tages. Wir können es schon gar nicht mehr erwarten. Hoffentlich hat er unsere Süßigkeiten nicht vergessen und einen 2 m großen Teddy zum sofortigen Zerfleischen. Leckere Sachen sind ja schon im Kühlschrank, aber ob uns die Alten davon was abgeben ist fraglich, da hilft nur betteln betteln betteln. Und das können wir ja ganz dezent und ausdauernd. :-)

Merlin und Dojan

es weihnachtet

Karina | 22. Dezember, 2005 00:37

Dojan wartet schon sehnsüchtig auf den Rutenmann. Vielleicht gibts ja mal richtig viel zu fressen?

Euer Merlin

Ja, Halloooo erstmal

Karina | 22. Dezember, 2005 00:35

und ich bin der Merlin. Ich kann zwar nicht zaubern, aber ich penne für mein Leben gern.

Euer Merlin

 
Powered by LifeType
Design by Book of Styles